Für einen Gurkensalat werden oft die Schale sowie das Kerngehäuse entfernt, damit der Salat nicht wässrig wird. Diese Reste kann man anderweitig verwenden.
2

Salatgurke vielseitig verwenden

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Wer Gurkensalat zubereitet entfernt oft die Schale und das Kerngehäuse, damit der Salat nicht wässrig wird. Die übrigen Zutaten kann man für andere leckere Rezepte verwenden. Ganz nach meinem Lieblingssatz: es gibt keinen Abfall – nur Edelreste!

Gerade jetzt im Sommer ist die erfrischende Salatgurke oft Bestandteil des Speiseplans. Aber es muss nicht immer Salat sein. Für manch einen mag es abwegig klingen, dass man aus der Gurkenschale oder dem Kerngehäuse faszinierende Speisen und Getränke zaubern kann, wo sie doch normalerweise als Reste in den Müll wandern. In meinen Augen sind es Edel-Zutaten. Alles nur eine Frage der Definition.

Um genügend “Reste“ zu produzieren muss die Gurke zerlegt werden. Einige von euch machen das u. U. schon immer so, andere essen im Gurkensalat die Schale mit, wieder andere hobeln die geschälten Gurken mit den Kernen in feine Scheiben, salzen und entwässern sie. Kann sein, dass ihr demnächst eure Gewohnheit ändert ;-) Hier meine Vorgehensweise:

Erste Etappe: Die Gurkenschale

Habt ihr schon einmal einen Sparschäler gesehen, der eine etwas andere Klinge hat und gleichzeitig waagerecht und senkrecht schneidet (gibt‘s für kleines Geld in Haushaltswarengeschäften), dadurch erhält man ohne Aufwand ganz feine Streifen – sogenannte Julienne. Wer keinen Schäler hat, kann die Schale nach dem Schälen zusätzlich mit einem Messer der Länge nach in streichholzbreite Streifen schnippeln.

Mit einem Sparschäler kannst du die Gurkenschale in dünne Streifen, den sogenannten Julienne schneiden.

Die Schale lässt sich gut 3-4 Tage im halten. Wickele sie dafür in ein leicht angefeuchtetes Küchenpapier und packe sie zusätzlich in eine dicht schließende Dose. So kann man 2,3 Tage sammeln. (Die Haltbarkeit habe ich extra für euch getestet ...und 1x bis zur Vernichtung gewartet - am 7. Tag! - ….und keinen Salat gehabt)

Rezepte

  • falscher Algensalat
  • Gurkenspaghetti – vergleichbar mit den Zoodles aus der Zucchini
  • kandiert als Dekoelement für Torten (Rezept folgt)
  • kandiert als Dessert für rosa Grütze (Rezept folgt)

Zweite Etappe: Das Gurkenkerngehäuse

Die Gurke der Länge nach halbieren und mit einem Teelöffel das Kerngehäuse rausschaben (ich nutze dafür noch lieber meinen Parisienneausstecher – wer einen besitzt, der geht richtig klasse dafür). Auch hier gilt 2-3 Tage Haltbarkeit im Kühlschrank. Für einen erfrischenden Drink reicht die Menge aber schon. Für andere Rezepte evtl. sammeln und die Masse pürieren.

Rezepte

  • Gazpacho - Gurke mit in die Suppe geben
  • Gurkeneis: 100 ml Gurke, 15 g Zucker, Spritzer Limetten- oder Zitronensaft
  • Gurke-Melone-Eis
  • spritzige Gurken-Rhabarber-Schorle
  • Limetten-Gurken-Limo
  • Gurke-Ananas-Fizz: Gingerale Spritzer Limettensaft
  • Gurke-Melone-Drink 1:1 - bei Honigmelone zusätzlich 1 Scheibe Ingwer
  • Gurken-Hugo für 2 Cocktails: 50 ml (1 Teil) Holunderblütensirup, 100 ml (2 Teile) Gurke, 150 ml (3 Teile) Weißwein , 4 Teile 200 ml (4 Teile) Mineralwasser, Limettenschale
  • mvandemal‘s Tipp für ein kühlendes und gesundes Sommergetränk funktioniert wunderbar auch mit Gurke statt Melone

Dritte Etappe: Das Gurkenfleisch

Das Gurkenfleisch passend zum jeweiligen Rezept schneiden, schnippeln, hobeln, würfeln….. Nur mit den kreisrunden Scheiben haperts jetzt – aber Halbmonde schmecken im Gurkensalat genauso gut.

Rezepte

  • Gazpacho - kleine Würfel als Einlage in der Suppe
  • Tzatziki
  • Wasabi-Gurken-Dip: Mini-Gurkenwürfel, Quark, Schmand, Salz, Paprika, Wasabipulver, kleine Knobizehe, kleines Stück Ingwer gerieben, Öl (Spritzer Kürbiskernöl)
  • Helgoländer Salatfrische
  • 4 Tassensalat: 1 Tasse grobe Tomatenwürfel, 1 Tasse Fetawürfel,  je eine ½ Tasse echte schwarze (reife!) Oliven (Kalamata in Olivenöl eingelegt sind die aromatischten), in Streifen geschnittene Blattpetersilie mit ein paar Zwiebelringen, 1 Tasse Vinaigrette mit ein paar darin pürierten Fetawürfeln
  • 7 Tassensalat: alles ca 1 cm groß gewürfelt - Pellkartoffel, gekochter Schinken, Salatgurke, säuerlicher Apfel, hart gekochte Eier, Zwiebel (etwas feinere Würfel), Mayonnaise
  • Schweizer Käsesalat / Herrensalat (milder Tilsiter)
  • Kalte, türkische Gurkensuppe von mops
  • Spreewälder-Gurkensuppe von Upsi
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

4 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Ähnliche Tipps

Kostenloser Newsletter