Mal eben schnell den Boden wischen

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Oh verflixt - Besuch hat sich kurzfristig angekündigt. Zu wenig Zeit, noch die Fußböden gründlich zu wischen!?!

Nehmt eine Blumensprühflasche füllt sie mit Wasser oder besser noch mit einer leichten Spülmittellauge und sprüht damit den Boden ein. Dann wischt kurz mit dem Wischmopp nach. Das klappt allerdings nur dann gut, wenn der Boden einigermaßen staub- und krümelfrei und nicht allzu sehr verschmutzt ist, sonst gibt es unschöne Putzstreifen.

Dieser Tipp erspart natürlich nicht das gründliche Wischen, hilft aber erst einmal über peinliche Momente hinweg.

Von
Eingestellt am

19 Kommentare


#1
13.3.08, 20:08
klasse tipp,grad bei kindern immer zu gebrauchen !!!
#2
13.3.08, 20:24
Mal wieder ein echter Junggesellen Tip seit langem.Vielleicht vorher noch geschwind ausfegen zwecks der
Krümel und dem Staub.
Fünf *****
#3 mona
13.3.08, 21:08
klasse tipp,grad wenn man kinder oder haustiere im haus hat
1
#4
19.3.08, 15:36
naja, den wischlappen ebend mal schnell nass machen und wischen erfüllt den selben zweck. geht auch schnell
#5 ...
20.3.08, 00:23
toller tipp .
#6 Rosanna
20.3.08, 16:48
Für den schnellen Wisch zwischendurch benutze ich Baby-Feuchttücher.
1
#7
20.3.08, 17:46
Was ist der Unterschied zwischen "gründlich Wischen" und mal eben den Boden einweichen und dann drüberwischen???

Sorry den Tip versteh ich nicht.
1
#8 Andreas
21.3.08, 02:14
Also ich weiß auch nicht wo da der Unterschied zum Wischen is! Bei mir dauerts länger als eben den mop nasszumachen und zu wischen!
1
#9 putzfee
21.3.08, 14:45
da kann ich aber auch schnell den mopp nehmen, der aufwand bleibt gleich...
#10
21.3.08, 20:37
Ich weiß nicht, was ist denn dann gründlich wischen?
Bei mir geht das genauso, Fußboden einweichen und drüberwischen!!!
#11 Rosanna
22.3.08, 17:19
Für den schnellen Wisch zwischendurch benutze ich Baby-Feuchttücher.
Rosanna
#12 kiki
30.4.08, 21:57
super seite!! klasse tips. habe schon einige ausprobiert. klappen super gut!!!
weiter so.. bin für neues immer offen ;o))
1
#13 Sylvie
15.1.09, 15:31
Hm, also wenn ich bedenke dass das besprühen des Bodens echter Zeitaufwand ist, jahlt ich den Mop doch lieber kurz unter den Wasserhahn und wische dann fix...
Aber netter Gedanke...
#14 Putzender Faulpelz
19.1.09, 15:30
Der Tipp ist deshalb gut, weil
1.) das Putzmittel gleichmäßig verteilt wird
2.) der Wischmop nur leicht angefeuchtet werden muss und daher die Flüssigkeit fast ganz aufnehmen kann - Boden ist schneller trocken.
3.) in ganz eiligen Fällen der Wischmop erstmal in den Eimer geschmissen und später ausgespült werden kann, wenn der Besuch weg ist.
Aber Vorsicht: Auf den eingesprühten Flächen rutscht man leicht aus.
ÜBRIGENS: Das Einssprühen empfiehlt sich auch bei stark verschmutzten Böden - zum einweichen. Überhaupt sollte man immer eine solche Sprühflasche bereithalten - immer nachfüllen mit 1/3 Allzweckreiniger, 2/3 Wasser. Auch für alle glatten Flächen geeignet.
#15 Putzmuffelchen
22.1.09, 15:50
Super Tipp. Man ist so alt wie ne Kuh und lernt immer noch dazu. Das geht wirklich viel flotter, als erst einen Wischer unter den wasserhahn zu halten, auswringen usw. In meiner Küche sind täglich zwischen Tisch, Kühlschrank und Spüle Flecken und Wasertropfen. Nun einsprühen, mit dem Wischer drüber und fertig. Danke!
#16 Franzi
23.5.09, 12:48
Toller Tipp, klappt super gut (o:

Lg ♥
#17
12.7.09, 01:17
also ich mache das mit der sprühflasche auch schon jahre lang.
mann is viel schneller wenn mann nur denn gröbsten schmutz aufnehmen muss bevor der besuch kommt oder auch wenn mal was daneben geht. Kann es nur weiterempfehlen
#18
14.4.10, 09:44
Hallo,

ich habe immer in der Besenkammer eine alte Sprühflasche Fensterputzmittel mit einer passenden Mixtur zum Bodenwischen parat ;-)

Wenn mal eile angesagt ist, dann ist es DIE Lösung!
#19
29.5.11, 13:40
Guter Tipp, danke. Ich mache das auch so. In meiner vorherigen Wohnung war die Besenkamer also der Raum wo ich Strupper aufbewahrt habe ziemlich weit von der Küche entfernt. Klar zum gründlichen Wischen habe ich mich aufgemacht und Wischeimer usw. geholt. Doch wenn ich kurz einen Fleck wegmachen wollte hatte ich in der Küche auch stets eine Sprühflasche und einen Wischer bereit. Die Sprühflasche habe ich mit Wasser gefüllt und ca 2 Eßl. Allesreiniger. Hat sich oft bewährt. Jetzt habe ich den Kellerzugang direkt neben der Küche und da befinden sich auch die Putzutensilien. Es kommt halt immer auch auf die Räumlichkeiten an. Deshalb ist der Tip vielleicht nicht für alle geeignet. Aber die müssen ihn ja auch nicht anwenden. Einfach drüberlesen die ihn nicht brauchen und die anderen können sich bereichern. So sehe ich das lg minette

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen