Mandelmilch DIY

Mandelmilch DIY

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Leider kann ich dazu keine Fotos einstellen, weil das vom Handy aus nicht funktioniert. Aber ich will euch hiermit erklären, wie man Mandelmilch selbst macht. In den Läden ist die meist viel zu teuer.

Obwohl auch die ganzen Nusssorten ganz schön mit den Preisen seit letztem Jahr in die Höhe geschossen sind.

Jetzt zur Mandelmilch: Ihr braucht hierzu nur zwei Zutaten, wer sie etwas süßen möchte, eben drei. Meiner Meinung nach braucht man das nicht. Aber jeder wie er es mag.

Zutaten

  • 1 Packung ungeschälte Mandeln
  • 1 Liter kaltes Wasser
  • und wenn sie etwas gesüßt werden soll, Stevia je nach Geschmack

Das ist schon alles. Aber ihr braucht an Geräten einen Zerkleinerer und einen Mixer. Dann kann es schon losgehen.

Zubereitung

  1. Als erstes zerkleinert ihr die Mandeln mit der Schale. Gebt sie in den Mixer und schüttet den Liter Wasser drauf.
  2. Nur noch mixen und danach die Milch durch ein Sieb geben, damit die braunen Reste von der Schale weg sind. Wen es aber nicht stört, kann es auch sein lassen.
  3. Evtl. noch etwas süßen und fertig ist eure selbst gemachte Mandelmilch.

Man sollte sie aber innerhalb der nächsten 3 Tage aufbrauchen. Und vor allem kühl in einem geschlossenen Gefäß aufbewahren.

Viel Spaß beim Nachmachen.

PS: Als ich die vor Kurzem das erste Mal gemacht habe, weil ich sie für mich ein Rezept für gebraucht habe, hat sie nur den einen Abend überlebt, weil sich meine Tochter über den Rest hergemacht hat.

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


1
#1 marasu
30.6.15, 22:02
Was machst du mit dem Mandelbrei, der übrigbleibt? Wegwerfen wäre doch schade.
1
#2
30.6.15, 22:14
Danke, werde ich probieren ;)
2
#3
30.6.15, 23:17
Ich habe sie nicht in das Sieb gegeben mir hat das mit den braunen resten nichts ausgemacht. Den Brei kann man ebenso auch als Zutat zum backen nehmen. Wegschmeißen ne ne...wie kommst du darauf?
3
#4
30.6.15, 23:23
Wenn man die Mischung erhitzt, kann man die Mandeln noch besser ausnutzen. Ich habe eine Maschine zum Herstellen von milchähnlichen Getränken aus Nüssen, Mandeln, Hafer, Reis etc.
Die befülle ich mit 100 g Saaten und 1,8 Liter Wasser. Die Maschine macht nichts anderes als Erhitzen und Mahlen. Das kriegt man mit einem Kochtopf und einem Pürierstab oder Mixer und Sieb vielleicht auch hin.
Die abgesiebten Reste von Mandeln oder Saaten kommen entweder ins nächste Brot, in eine Suppe oder werden einfach als Müsli so gegessen.
1
#5 marasu
1.7.15, 07:31
@Tootsie71: Wie ich drauf komme? Ich hab mal Mandelmilch gemacht, zum Backen gab's gerade nix, für's Müsli war's viel zu viel und im Kühlschrank wurde es bereits nach 2-3Tagen schlecht. (und damals hatte ich noch keine Hühner) ;-)

@Mafalda: die Reste im Brotteig verschwinden lassen ist eine gute Idee
3
#6
1.7.15, 14:00
Danke für den Super-Tipp, werde ich auf jeden Fall nachmachen.
Kann auch ein Diabetiker gut trinken, hat durch Stevia und Wasser keine BE, wenn man sich die Menge auf 2 x Trinken aufteilt, z.B. 1/2 Liter morgens und den anderen halben Liter abends. Bis 50 g Nüsse/Mandeln sind nämlich auch ohne BE-Anrechnung, d.h. der Betroffene kann sich dieses Getränk 2 x täglich gönnen und muss nicht anrechnen bzw, spritzen. Der Appetit auf Süßes ist gestillt und gesund ist die Mandelmilch auch noch. Das ist mal was anderes als die ewigen Zero-Getränke oder Mineralwasser. Ich hoffe, dass die Mandelmilch schmeckt und werde sie sicherlich nicht durchsieben, da ja dadurch die wichtigsten Nährstoffe verloren gehen würden.
3
#7
1.7.15, 15:19
Dammich....... jetzt ist mir gerade aufgefallen, dass 1 Tütchen ungeschälte Mandeln ja anscheinend 200 g Inhalt hat. Ich bin bei meiner Rechnung oben von 100 g Tüteninhalt ausgegangen, als ich sagte, dass man 2 x täglich je 1/2 l ohne BE-Anrechnung trinken kann.

Bei 200 g Mandeln kann man 4 x täglich je 1/4 l Mandelmilch ohne BE-Anrechnung trinken.
Wollte das nur nochmal richtig stellen.
#8
1.7.15, 23:04
@lakshmi: 200g Mandeln auf 1 Liter Wasser kommen mir sehr viel vor. Wie gesagt, durch Erhitzen kommst du mit wesentlich weniger Mandeln aus und das Wasser bindet sich besser mit den Mandeln. Ich nehme meist 100 g Tüten mit gehackten oder gehobelten Mandeln, die sind schon geschält und vermischt sich deswegen auch besser mit dem Wasser.
#9
2.7.15, 11:01
lecker lecker... du kannst auch noch Chia mit rein Mixen....wir lieben es
#10
2.7.15, 11:13
@Mafalda:
Yep, wenn ich gehobelte Mandeln für meinen Butterkuchen kaufe, sind da immer 100 g drin. Darum mein 1. Kommentar.
Dann habe ich überlegt und dachte, dass die ungeschälten Mandeln 200 g Tüteninhalt haben, was ich ja auch später bei meinen Internet-Recherchen bestätigt sah. Darum meine Änderung im 2. Kommentar. Ist ja wichtig, falls sich einer für BE-Anrechnung interessiert, will da ja keine falschen Aussagen machen.
Werde aber evtl. einige Alternativen durchprobieren: geschält oder ungeschält, mehr oder weniger Mandeln, kalt oder erhitzt. Dann behalte ich bei, was meinem Sohn am besten schmeckt. Stevia habe ich ja immer zu Hause. Bin schon gespannt....
#11
2.7.15, 13:31
Ist die Mandelmilch einfach als Getränk gedacht, oder was macht man damit? ich kenne sie gar nicht. Aber das Rezept hört sich sehr lecker an!
#12
2.7.15, 17:54
@Maeusel: Veganer und Allergiker verwenden sie anstatt Milch, genau wie Milch. Also zum Kochen, Backen, für Puddings, etc. Schmeckt natürlich nicht wie Milch, aber ähnlich
#13
2.7.15, 18:12
@Bierle: Danke für die Antwort!
#14
29.7.15, 15:32
Wie stark sollte der Mixer sein , also wieviel Watt bitte
#15
17.9.15, 11:43
Guter Tipp! Nur würde ich statt Wasser lieber Milch nehmen! :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen