Marinade für Kammsteaks, Hähnchenbrust und ähnliches

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

helles Bier
1-2 EL Olivenöl
1-2 EL Honig
2 große Zwiebeln (in Ringe schneiden)
groben Pfeffer
Salz
wer mag, kann auch noch 1 Knoblauchzehe dazugeben

Alle Zutaten verrühren, in eine flache Schale geben und das Grillfleisch einlegen. Gut verschlossen sollte das Ganze wenigstens 6 Stunden im Kühlschrank durchziehen.


Eingestellt am

9 Kommentare


#1 Wintergriller
17.3.09, 13:01
Kenn ich!! Lecker!! ...aber Knoblauch muß!!
#2 Karibu05
17.3.09, 19:11
Mengenangaben sollte man schon machen, z.B. 1 Fass Bier oder so
#3 Bierle
18.3.09, 15:24
@Karibu: Das kommt bei Marinade drauf an, wieviel du in welchem Gefäß marinieren willst oO. Das Fleisch sollte ganz bedeckt sein.
#4 knuffelzacht
19.3.09, 11:46
Immer das rumreiten auf den Mengenangaben... Pi mal quer übern Daumen.. ist doch ganz einfach. SO kocht, brät, mariniert man.
#5 lapsus4711
22.3.09, 07:26
Salz gehört eigentlich nicht in eine Marinade. Es entzieht dem Fleisch Saft und macht es zäh.
Das Fleisch erst unmittelbar vor dem Grillen salzen
#6 texaner
22.3.09, 11:12
man hatts oder man hatts nicht
menge nach gefühl
das sieht mann doch
#7 Lulu
22.3.09, 18:22
Was sind denn Kammsteaks? Nackensteaks?
Oder war der Finger zu dick und du meinst Lammsteaks???????
#8
23.3.09, 02:57
Die Menge Bier kommt ja ganz drauf an, wieviel du nebenbei noch zwitschern willst.
#9 NGL59
23.3.09, 11:53
@Lulu: Richtig, Kammsteak = Nackensteak

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen