Marmelade mit Äpfeln und Orangen

Marmelade mit Äpfeln und Orangen(schalen)

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Dies ist ein einfaches Rezept, für eine Marmelade mit Äpfeln und Orangen(schalen).

Zubereitung

Ich nehme 1 kg ganze Orangen und 1 kg Äpfel, werfe alles gewürfelt und geputzt in den Topf und koche, bis alles weich ist (ca. 20 - 25 Minuten). In der Zeit duftet meine Küche so toll nach Orangen. Dann gebe ich 1 kg ganz normalen Zucker hinzu und püriere das Obst mit dem Pürierstab. Ich püriere aber nicht zu lange und zu fein, denn ich mag es, wenn die Oangenstücke immer noch zu sehen sind. Dann alles in Gläser rein und die Gläser auf den Kopf stellen. Fertig!

Die Säure in den Orangen verhindert, dass die Äpfel dunkel werden und die Marmelade bekommt dadurch eine tolle orange Farbe. Durch die Äpfel bekommt die Marmelade die Konsistenz von Apfelmus, deswegen brauche keinen Gelierzucker, sondern normalen Zucker (1 Kilo Zucker zu 2 Kilo Obst).

Man kann aber das Gleiche nur mit Orangenschalen und Äpfeln kochen, wenn man es bitter mag. Ich liebe auch diesen bitter-süßen Geschmack, aber mein Mann findet das, leider zu bitter. Deswegen nehme ich als Kompromiss ganze Orangen, damit es mit dem Saft süßer wird. Guten Appetit!

Von
Eingestellt am

23 Kommentare


1
#1 xldeluxe
31.1.13, 23:55
Ich habe noch nie Marmelade selbst gemacht, weil ich gar nicht sooo gerne Marmelade esse, aber diese hier hört sich lecker und einfach an und ich habe gerade Orangen, Äpfel und rote Pampelmusen übrig, die weg müssen. Da bietet es sich doch geradezu an, dass ich das mal probiere.
#2 EnglishLady
31.1.13, 23:59
Mit Pampelmuse habe ich es nie probiert. Sag mir bitte später, ob das auch gut schmeckt.
#3 xldeluxe
1.2.13, 00:01
Wird vielleicht etwas "herber" sein aber bestimmt nicht bitter, denn die roten Pampelmusen sind gar nicht so übel. Ich hab eine Kiste bekommen aber wer kann schon über 30 Pampelmusen essen. Seitdem ich fast alle verspeist habe, fühle ich mich krank - vermutlich Überdosis Vitamin C hahahha.
Morgen koche ich meine erste Marmelade! Ich werde berichten.
#4 Upsi
1.2.13, 00:54
Muss mal nachfragen, werden die orangen von der Schale befreit oder Kochst du sie mit? Hört sich so toll an, muss ich unbedingt machen. Koche viel Marmelade, aber die kenne ich noch nicht. Danke
#5 EnglishLady
1.2.13, 01:10
@Upsi: Ich koche die Schalen auch mit, sie geben schließlich den tollen herben Geschmack zur Marmelade. Also, entweder ganze Orangen mit Schale, oder nur Orangenschale, ohne Fruchtfleisch.

Das Rezept habe ich von meiner Oma. Sie hat diese Marmelade zur Resteverwertung gekocht und nur die Schalen genommen. Aber wie gesagt, mein Mann findet das zu herb, deswegen nehme ich ganze Orangen.
1
#6
1.2.13, 02:50
Danke für das Rezept, jetzt habe ich gerade Hochsaison mit der Orangenmarmelade, da probiere ich heute mal diese Version mit Äpfeln und werde berichten!
Liebe Grüße
Fravelli
#7 Upsi
1.2.13, 10:18
@EnglishLady: ups, das ist total neu für mich, aber sehr interessant zu lesen. mein göga mag es auch nicht zu herb, aber mich reizt die schöne farbe der schale. da die bitterstoffe meist aus der weissen haut kommen, werde ich die schale dünn abschälen und zu dem puren fleisch geben. vielleicht wird es dann ja milder und bekommt trozdem die tolle farbe. ich werds versuchen. lg
1
#8
1.2.13, 11:41
Ich würde das auch gerne probieren, ich bin ein großer Fan von Orangenmarmelade, aber die Schalen sind doch alle gespritzt?
#9
1.2.13, 12:07
@dorle8: Es gibt zunehmend unbehandelte Orangen etc. zu kaufen.
3
#10 erselbst
1.2.13, 14:28
rezept gestern gleich ausprobiert, da noch jede menge orangen vorhanden waren. heute probiert mit milchreis--es war phantastisch!! ein richtig gutes rezept. für die zweite portion milchreis habe ich noch ein paar tropfen gin unter die marmelade gemischt--und was war der erfolg--jetzt ist nichts mehr da weil jeder hier probieren wollte, aber nicht mit kaffeelöffel sondern mit großem esslöffel--und nun ?--jetzt ist alles weg!!
#11 EnglishLady
1.2.13, 14:38
@erselbst: Es freut mich sehr, dass es euch schmeck :-)
5
#12 Upsi
1.2.13, 14:40
@erselbst: ist der Topf mit Milchreis leer,
Muss eben neuer Milchreis her,
Drum Milch gekocht und Reis hinein'
Ein schlückchen gin darf auch noch sein,
Die Marmelade noch darauf,
Jetzt Löffel raus und's mäulchen auf.
1
#13 Upsi
1.2.13, 17:33
Köchelt schon auf meinem herd die Marmelade. HM duftet gut
4
#14
1.2.13, 17:46
Stichwort schalen putzen: ich lege die Früchte ins Wasser, wasche (reibe) sie mit dem gelben Schwamm (der mit der schwarzen Unterseite) sauber und trockne sie noch mit einem Geschirrtuch.
Die letzten 25 Jahre hab ichs überlebt ;-)
3
#15
1.2.13, 18:45
@Upsi: Schön gedichtet! :-)
#16 Upsi
1.2.13, 19:34
@tinte: danke dir, bin eben manchmal ein verrücktes huhn
2
#17 EnglishLady
1.2.13, 20:22
@erselbst: Ein Paar Tropfen Whiskey schmeckt dazu bestimmt auch sehr gut. Es gibt sogar ein irisches Orangenmarmelade Rezept mit Whiskey und Ingwer, aber ich habe es noch nie probiert.
1
#18
1.2.13, 21:08
das mit dem Whiskey ist eine tolle Idee, EnglishLady ... mein erster Gedanke war Cointreau aber Whiskey finde ich fast besser ... und dazu Ingwer *lecker*

ich habe Orangen bisher immer ausgepresst und aus dem Saft "Sonnenscheingelee" gekocht aber beim nächsten Mal mache ich es so wie hier beschrieben ... ich brauche recht viel Marmelade und es geht nix über selbsthergestellte
1
#19
2.2.13, 04:32
Es hat wunderbar geklappt, schaut gut aus, und: es schmeckt grossartig!

Vielen Dank von fravelli
1
#20 Upsi
2.2.13, 09:55
heute morgen, frische orangenmarmelade aufs frühstücksbrötchen. sehr lecker und fruchtig, danke nochmal fürs rezept. versuche mal ein foto hochzuladen.
#21
5.2.13, 10:48
@maestria: Ich habe jetzt in verschiedenen Supermärkten versucht ungespritzte Orangen zu bekommen; leider ohne Erfolg. Kannst Du mir bitte einen Tipp geben wo ich noch schauen kann? Ich möchte diese Marmelade unbedingt nachkochen, aber eben nicht mit gespritzten.
#22 EnglishLady
5.2.13, 11:47
Hey danke für das Foto. Sieht toll aus!
#23
6.2.13, 11:54
@EnglishLady: Vielen Dank für Deine Nachricht, jetzt kann ich anfangen!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen