Marmelade mit Balsamico-Essig

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten:
4-5 Pfund Erdbeeren
5 Nektarinen
Saft von 2 Zitronen
3-4 Esslöffel Balsamico-Essig
2-3 Pfund Einmachzucker 2:1

Erdbeeren putzen und waschen, Nektarinen entsteinen und in Würfel schneiden. Nektarinen ca. 5 Min. ankochen. Erdbeeren in einen großen Topf geben und mit Pürierstab fein zerkleinern (ein paar größere Stückchen sollten noch enthalten sein). Nektarinen auch pürieren und dann zu den Erdbeeren geben. Zitronensaft und Einmachzucker untermischen und nach Packungsanleitung kochen lassen. Balsamico-Essig unterrühren.

In Gläser abfüllen.

Klingt mit dem Essig ungewöhnlich, bringt aber den Erdbeergeschmack super zur Geltung.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1 Mellly
9.7.06, 14:00
Es muß aber wirklich qualitativ hochwertiger Balsamico sein...und ich glaube sogar nur dunkler Balsamico
Ist wirklich ein Feinschmeckertipp..
Man kann auch auf ein Schälchen Erdbeeren etwas Balsamico träufeln...
Ist wirklich ein Geschmackserlebnis
#2 Jürgen
9.7.06, 14:38
Das gute ist ja nur, dass der Aldi Balsamico im Stiftung Warentest wiedermal Top abgeschnitten hat...
#3 Zartbitter
9.7.06, 18:36
Mein Essig ist von Plus und heißt Aceto de Modena ( dunkel 6 % Säure ). Uns schmeckt er sehr gut, auch im Salat. Geschmacksunterschiede wirds schon geben zu dem Essig der zig Jahre im Eichenfass reift. Leider auch eine Preisfrage.
#4 Matador63
30.1.09, 09:54
Keine Frage, Erdbeere und Balsamico passen wunderbar zusammen.
Eine Frage zur Verarbeitung habe ich allerdings: Ist es in Ordnung, den Essig erst NACH dem Kochen unterzurühren? Wenn der Essig nicht die ganze Zeit mitkocht, ist das sicher gut fürs Aroma, aber gibt das keine Probleme mit dem Gelieren?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen