Datteln gefüllt mit Marzipan, dekoriert mit weißer Schokolade und Walnuss
4

Marzipan-Datteln mit weißer Schokolade und Walnuss

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Gefüllte Marzipan-Datteln mit weißer Schokolade und Walnüssen: Eine sehr leckere kleine Nascherei die schon meine Oma für uns zubereitet hat.

Zutaten

  • 1 Packung Datteln
  • 1 Packung weiße Schokolade
  • 1 Marzipanbrot z. B. mit Rumgeschmack (wahlweise Marzipanrohmasse)
  • Walnüsse

Hier die Schritte, wie aus der Dattel eine Praline wird:

Zubereitung

  1. Die Datteln werden alle entkernt.
  2. Das Marzipanbrot oder Marzipanrohmasse in kleine Stücke hacken und die Datteln damit füllen.
  3. Nun wird Schokolade geschmolzen und auf die Oberfläche der Datteln getropft und mit einer Walnuss dekoriert.

Das geht schnell und wer Datteln gerne mag, wird diese Pralinen lieben.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


3
#1
21.12.15, 09:42
Und das schöne ist, dass man die Kalorien nicht so sieht, weil sie unter der Schokolade verschwunden sind.... ;-)))))
#2
21.12.15, 10:59
Wenn man sich beherrschen kann, kommen ja auch nicht so viele Kalorien zusammen!
Wenn ...!!!
2
#3
21.12.15, 12:22
Hört sich oberlecker an - aber ich würde es mit normaler Schokolade anstatt mit der weißen machen...
2
#4
21.12.15, 12:29
Ich kenne die Datteln ohne Schokolade. Überaus lecker. Ich könnte glatt süchtig danach werden ;-)

Deine Variante werde ich gerne mal ausprobieren.

Ich habe übrigens anderes Dörrobst verarbeitet.
Dörre Aprikosen, eine geschälte Mandel. Das ganze bis zur Hälfte in Schokolade getunkt und trocknen lassen. Geht ruckzuck.
Und sieht sehr schön aus auf einem Keksteller;-))
3
#5
21.12.15, 13:21
Datteln + weiße Schokolade + Marzipan würde ich als "Zucker-Overkill" bezeichnen, zumal für mich als Diabetiker. Aber wer's mag und verträgt - keine Bedenken.

Ich persönlich mache zu Weihnachten immer einfache "Dattelpralinen" - Dattel längs einschneiden, entkernen und eine halbe Walnuss "einklemmen". Nicht ganz so süß, aber noch "kalorig" genug, meine ich.
#6 Aquatouch
21.12.15, 13:50
Weihnachten ist nun mal ein Angriff auf die Magenschleimhaut.
Wer sonst nicht viel nascht, darf sich doch mal ein Stück davon gönnen.
2
#7
21.12.15, 14:12
Lecker!
Wer es nicht ganz so üppig und süß mag: Ich fülle entsteinte Datteln mit Frischkäse, unter den ich ein Vanillezucker gerührt habe - sonst nichts.
Der Frischkäse hat von Haus aus eine ganz leicht salzige Note. Dazu passt die Süße der Dattel ganz ausgezeichnet. Wenn ich sie verschenke, mach ich mir noch die Mühe und spritze den Käse durch eine Sterntülle in die Dattel.
2
#8
21.12.15, 14:15
@superwoman: Und auf den Frischkäse lege ich noch eine halbe Walnuß - superlecker!
1
#9
21.12.15, 16:31
@superwoman:

Salzig und süss schmeckt wirklich gut. Ich kenne Speckdatteln. Einfach superlecker!
1
#10
21.12.15, 21:33
liebe glucke, lass mich wissen, wenn du das Tablett nicht mehr magst ... das gefällt mir total gut
#11
27.12.15, 12:07
Toll, so habe ich noch eine Variante zu meinen Schokodatteln.
Probiere ich im Januar noch aus. Habe noch solo viele Plätzchen und auch Datteln übrig.
Danke!
#12
30.8.16, 08:13
Ganz fein..Diabetiker dürfen eben nur ganz wenig naschen

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen