Maulwürfe durch Dauermusik in die Flucht schlagen

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es gibt hier bei FM sehr viele Tipps, um die Maulwürfe zu vertreiben. Dies zeigt schon, wie hartnäckig diese kleinen Grabowskis sind. Hier habe ich nun einen Tipp, der eigentlich jeden Maulwurf, wenn schon nicht in den Wahnsinn, dann aber doch in die Flucht treibt. Wenn im Nachbargarten viele Maulwurfhügel erscheinen, wird das den Erfolg zeigen.

Man braucht eine musikalische Glückwunschkarte. Man löst den Chip mit dem fröhlichen Lied aus der Karte - schneidet also das umliegende Papier weg. Dann befestigt man mit Klebeband die Mechanik so, dass die Melodie ohne Unterlass spielt. Den Chip verpackt man wasserfest in einem Plastikbeutelchen und stopft ihn so tief man kann in einen Maulwurfgang. So ein paar Wochen sollte die Batterie schon halten. Dann gibt es Party total im Maulwurfbau!

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


1
#1 Icki
24.1.12, 09:49
Oh, jetzt hab ich mich verklickt und aus Versehen einen neutralen Daumen gegeben:-( Daher nur per Text: Daumen hoch für diese kreative Lösung. Sag mal Bescheid wie lang es gehalten hat! (Denn wenn die Party vorbei ist kann der Maulwurf ja wieder auftauchen...)
#2
24.1.12, 10:56
DAS wird probiert!
Witzig und wenns klappt eine ganz tolle Sache, danke.
1
#3
24.1.12, 11:54
Das ist ja eine total irre Idee! Ich habe zwar keine Maulwürfe (o Wunder, mal ein Viehzeug, dass sich nicht in Haus, Garten oder Stall rumtreibt), aber ich werde diesen Tipp meiner Cousine weitergeben. Bin gespannt, wer länger durchhält, Mundschmeiß oder Chip!
3
#4 Josi-Julius
24.1.12, 13:43
es reicht schon eine leere Flasche in den Boden einzugraben, der Flaschenhals muss dabei raus schauen, durch den Wind entsteht ein Pfeifton. Vorteil: die Flasche kann man wieder ausbuddeln, bei deiner Idee, wenn man es nicht wiederfindet, kann die Batterie das Grundwasser verseuchen.

Maulwürfe mögen übriegns auch keinen Knoblauchgeruch und keine Heringsbrühe.
2
#5
24.1.12, 14:32
@Josi-Julius: Das mit dem Knoblauch habe ich schon durch... den hat der kleine Scheißer mal schön wieder oben rausgeworfen...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen