Medikamentennamen niemals vergessen: ausdrucken & laminieren

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Viele Leute haben das Problem, dass sie sich die Namen ihrer Medikamente und die Dosierung nicht merken können.

Ganz einfache Problemlösung: Medikamente und Dosierung in den PC eingeben und in Scheckkartengrösse ausdrucken, laminieren und in das Portemonnaie stecken und so hat man alles immer bei sich.

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


1
#1
10.1.12, 21:43
Naja, das mit dem Laminieren find ich aus Ökosicht schon übertrieben. Warum nicht einfach ein Stück von der Packung abreißen, wo der Name draufsteht, und auf der Rückseite die Dosierung + ggf. paar Notizen dazu? Passt auch in Geldbeutel, notfalls wirds einmal gefaltet.
1
#2
10.1.12, 21:46
@zauberweib: Und was ist ,wenn man 10 Medikamente nimmt? 10 Abschnitte??
1
#3
10.1.12, 22:07
Das habe ich mir auch grad gedacht. Ich muss auch mehrere Medikamente einnehmen zu unterschiedlichen Zeiten. Daher finde ich den Vorschlag mit der Liste für den Geldbeutel nicht schlecht. Allerdings würde ich es nicht laminieren. Falls sich was ändern, kann man es sich ja erneut ausdrucken.
Daumen hoch.
1
#4 Die_Nachtelfe
10.1.12, 22:09
@zauberweib: Nehme zwar keine Medis, jedoch wuerden mir diese Abschnitte zu schnell "zerfleddern". Vor allem, wenn sie fuer unterwegs sind.
1
#5
11.1.12, 07:28
Man kanns auch mit dem Öko übertreiben: das bissel Plastik ist weniger wie bei einer Wurstpackung! Auch im Notfall ganz gut, wenn so eine laminierte Liste im Geldbeutel steckt: sicher besser zu finden wie irgendein alter Zettel.
1
#6 Donnna
11.1.12, 13:10
Ich nehme von Medikamenten, die mir wichtig sind den Beipackzettel heraus und hefte ihn in einen Schnellhefter. Kostenfaktor gleich Null im Gegensatz zu Drucken und Laminieren .
#7
11.1.12, 13:45
Bei uns wird die Dosierung mit Namen des Patienten und wo gegen das Medikament verordnet wurde gleich auf die Packung geschrieben und kommt in die Medi-Kiste. Wenn wir "Nachschub" brauchen, trennen wir den Deckel von der Packung ab und geben dies in die Geldbörse.
3
#8
11.1.12, 17:11
Es hat natürlich einen Grund, wieso ich auf diese Idee kam. Ich arbeite als Krankenschwester in der Aufnahme, und habe tälich damit zu tun, dass die Patienten ihre Medis nicht benennen können und erst recht nicht die Dosierung. Das kostet viel Zeit, dann den Hausarzt anzurufen und alles zu erfragen.Wenn der Zettel in der Medi-Kiste ist, hilft mir das auch nicht weiter und ich muss erst mal den Ehepartner anrufen. Der weiss nicht wo die Kiste steht, vergisst welche aufzuzählen usw. Wenn der Patient zB Blutdrucksenker nimmt und den Namen nicht weiss, macht der Narkosearzt für die bevorstehende OP keine Aufklärung und die OP fällt aus, bis wir diese Angaben haben. Das ist nicht im Interresse des Patienten und auch nicht des Krankenhauses, weil Verlustgeschäft.
#9
11.1.12, 18:50
Ich nehme täglich 13 Tabletten.Die Pharmaindustrie müßte sich aber mal einig werden, einen einheitlichen namen für Z.B. Blutdrucksenker zu erstellen ,und nicht daß dauernd andere namen für ein Mittel genannt werden.
Wer soll sich da noch raus finden.Ich habe zu DDR-Zeiten in der Apotheke gearbeitet, da war es für Patient und Personal einfacher
#10
28.3.12, 01:12
Das mit dem Laminieren mache ich auch so! Ich habe auch meinen Organspendeausweis Laminiert, damit er nich "zerfledert", im Portmonai!!

Tolle sache, wenn mal ein Notfall auftritt!!!!
#11 Aggie
22.2.13, 19:49
Da ich Roller fahre - und letztes Jahr schon mehrfach "vom Roller geholt" wurde (glücklicherweise jeweils mit leichten Verletzungen) habe ich ein einlaminiertes Blatt in meiner Tasche. Darauf stehen nicht nur meine Medikamente, sondern auch meine anderen Diagnosen und Allergien und OPs (ich hatte da schon zwei Dutzend). Ebenso ist darauf vermerkt, dass ich 3 Katzen habe und man sich bitte an meine Nachbarinnen wenden möge, damit diese die Katzen versorgen (die haben einen Schlüssel, wissen wo das Katzenfutter steht - und meine Katzen kennen und mögen sie). Sollte ich also mal schwerer verletzt sein und nicht ansprechbar sein kann man die Infos dort erlesen (ich habe das Blatt bewusst bunt gestaltet, dass es auch in der Tasche auffällt)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen