Die Waschmaschine ist gestartet und ein Teil wurde vergessen? Kann man es noch mitwaschen? Ja, evtl. mit diesem Tipp.

Waschmaschine läuft schon, ein Teil vergessen?

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Neulich gab mir ein Fachmann für Waschmaschinen einen tollen Tipp:

Es passiert öfter, dass einem in dem Moment, in dem man den Startknopf der Waschmaschine drückt, noch ein Teil zum Waschen einfällt. Um die Elektronik nicht durcheinanderzubringen, lässt man sie laufen und wäscht das Teil halt beim nächsten Mal mit.

Und jetzt kommt's: Versucht einfach mal, wenn die Maschine schon läuft, die Tür zu öffnen. Bei meiner geht das bis zu einer gewissen Temperatur und einem gewissen Wasserstand, sodass nichts herauslaufen oder man sich verbrühen kann. Und schwupp ist das Teil mit drin.

Von
Eingestellt am

63 Kommentare


3
#1
7.6.17, 18:37
Merkwürdig, an meiner Waschmaschine gibt es dafür einen Extrataste, mit der ich den Waschvorgang unterbrechen kann um ein Teil nachzulegen. Doch das funktioniert nur in der Anfangsphase des Waschprogramms, nachher bekomme ich ein deutliches "No" .
Aber ich hatte wirklich noch keine Maschine, die sich während des Waschvorgangs einfach öffnen ließ - und im Laufe meines längeren Lebens habe ich schon einige Maschinen verschlissen.
#2
7.6.17, 18:41
Uiiii, das muss ich unbedingt mal ausprobieren.
#3
7.6.17, 18:41
Uiiii, das muss ich unbedingt mal ausprobieren.
#4
7.6.17, 19:00
Ich hab einen Toplader und der lässt sich nicht öffnen. Ich kann allerdings die Starttaste nochmal drücken,  dann dauert es eine Weile, wenn die Deckelleuchte aus ist, kann ich aufmachen. 
4
#5
7.6.17, 19:26
Ich habe auch einen Toplader ( schon mein Dritter) und wenn ich auf Stop drücke, dann geht nach 1 Min. Wartezeit der Deckel auf. Ich liebe Toplader, Frau braucht sich nicht zu bücken, er nimmt wenig Platz weg und "frisst" auch keine Socken. 👍
3
#6
7.6.17, 20:03
Sobald meine Maschine Wasser zieht, kann ich das Bullauge nicht mehr öffnen. Neue Maschinen haben da wohl eine AddWash-Taste, keine meiner bisherigen Markenmaschinen war damit ausgestattet.
6
#7
7.6.17, 20:04
@GEMINI-22: 
Ich kann das Programm löschen, muss dann auch 1-2 Minuten warten, die mir aber wie 30 Minuten vorkommen. Ich bin dafür zu ungeduldig und lasse es meist. Bücken muss ich mich auch nicht: Ab (m)einem gewissen Alter habe ich meine Waschmaschine höher legen lassen 😂
2
#8
7.6.17, 20:18
@xldeluxe_reloaded:

sehr schlau👏
6
#9
7.6.17, 20:21
Diese "Nachlegen"-Taste haben wohl nur die neueren Maschinen*, die mit weniger Wasser waschen, als das früher der Fall war. Es wäre wohl auch zu gefährlich, wenn sich eine WaMa öffnen ließe, der die heiße Lauge bis Oberkante Bullauge steht. ;-)

*OT: Meine ist knapp drei Jahre alt, eine Markenmaschine aus dem oberen Mittelfeld, die kann das schon. Kommt aber selten vor, dass ich diese Funktion benötige.
Und ehrlich gesagt wäre es mir lieber, sie würde ordentlich mit Wasser waschen, statt die Wäsche nur "anzufeuchten". :-s
 
#10
7.6.17, 20:25
Meine ist keine neue, ist eine ältere Miele Novotronic.
5
#11
7.6.17, 20:27
@GEMINI-22: 
Danke! "Tieferlegen" - die Jahre sind lange vorbei 😂
Heute muss alles hoch sein hahaha
2
#12
7.6.17, 20:30
@Jeannie

Eine Extrataste für den Not-Auf hat meine nicht. Aber ich kann
programmieren, dass sie mehr Wasser ziehen soll.

An alle: Wenn jemand eine Frage zu einer Miele-WaMa hat (oder auch
andere) - ich habe einen Spezialisten an der Hand :-)
#13
7.6.17, 22:17
geht bei mir auch aber nur die ersten Minuten!
1
#14
7.6.17, 23:39
Einfach den Stecker rausziehen, lässt sich dann schneller öffnen. Die neueren Maschinen ziehen so wenig Wasser, dass es garnicht  bis zum Bullauge kommt. Danach schnell wieder den Stecker reinl, läuft dann meistens weiter. 
Falls dier Maschine mal kaputt ist und nicht mehr während des Waschgangs läuft, muss man ja auch irgendwie die halbfertige Wäsche rausnehmen können. 
#15
8.6.17, 08:17
Bei meiner Waschmaschine muss ich auf "Abpumpen" stellen (selbst wenn sie gerade erst angefangen hat). Wenn sie damit durch ist, lässt sich auch die Waschmaschinentür wieder öffnen und ich kann das Wäscheteil reinlegen.
#16
8.6.17, 11:29
Bei meiner WaMa kann ich das Programm stoppen,indem ich auf die Start-Taste drücke- aber nur in den ersten 15 Minuten..
6
#17
8.6.17, 16:13
Meine Güte was "Sorgen".
Dann wird das Teil eben beim nächsten Mal gewaschen....
1
#18
8.6.17, 17:57
Also, manchmal ist es schon sehr ärgerlich, wenn man ein bestimmtes Wäschestück nicht mit in die Waschmaschine gesteckt hat! Die nächste Wäsche kommt ja oft erst in einigen Tagen. Und wenn ich eine ganz bestimmte Bluse oder ein T-Shirt unbedingt bald wieder tragen möchte, dann soll sie oder es  doch gerne noch mitgewaschen werden.
Bei meiner alten Miele konnte ich die Klappe auch nur eine ganz kurze Zeit nach dem Start öffnen.
Bei meiner zwei Jahre alten Bosch  muß ich nur auf den Startknopf drücken. Dann erscheint erst "no", aber einen Augenblick später "yes". Das kann ich auch nach einer Stunde noch machen. Und das hat mir schon oft sehr geholfen!
4
#19
8.6.17, 18:26
@sheilasonne: 
Du hast ja keine Vorstellung, wie ich mich darüber aufregen kann!!! 😁
#20
9.6.17, 14:41
Habe einen Miele Toplader mit einer "DECKEL" Taste, der lässt sich immer öffnen, außer die Maschine schleudert gerade. Das ist sehr praktisch, wenn man unterschiedlich verschmutzte Wäsche hat, von der ein Teil mit Vorwäsche oder Einweichen gewaschen wird. Die weniger verschmutzte Wäsche kann man dann einfach nachlegen.
#21
9.6.17, 22:53
Mache das genauso schon seit einigen Jahren. Bei einer M... Waschmaschine.
Geht nicht bei allen Programmen übrigens.
#22
9.6.17, 23:58
@Watershed: nur auf Abpumpen stellen oder tatsächlich abpumpen? Wenn tatsächlich abgepumpt wird, ist ja das ganze Waschmittel weg.😱
Bei meiner WaMa gibt es eine Pausetaste, bei der sich dann die Tür öffnen lässt. 
#23
10.6.17, 02:30
@Watershed: Gute Idee, das werde ich mal ausprobieren. Ich kann meine Wama auch nicht einfach so öffnen und eine Stopptaste hat die auch nicht.
#24
10.6.17, 12:46
Meine Maschine war sehr teuer , ist von Bauknecht und gerade 10 Jahre alt . Da geht nichts , wenn der Startknopf gedrückt wurde . Ist eine mit Bullauge. Das vergessene Teil muss ich beim nächsten mal mitwaschen .
1
#25
10.6.17, 13:39
bei mir auch Schnuff ... habe eine Miele aber auch gute 15 Jahre alt
1
#26
10.6.17, 19:49
@Agnetha: J E D E Miele -egal wie alt -hat in dem Waschmittelschubfach einen gelben Hebel um die Öffnung für die Laugenpumpe aufzumachen.Hinter dieser Klappe gibt es einen Ring an dem man ziehen kann,schon ist das Bullauge offen.
Hatte meine erste Miele schon vor mehr als 30 Jahren ( damals noch gebraucht gekauft )aber schon die hatte diesen Mechanismus.
#27
11.6.17, 01:04
@muggefugg: 
Das schau ich mir an, wenn ich in ca. 2 Wochen mit meiner Miele wieder in einem Haushalt lebe 😂.
Sie ist aus den frühen 60er Jahren und ich habe noch nie einen gelben Hebel gesehen..... 
#28
11.6.17, 06:06
@xldeluxe_reloaded: Hi und guten Sonntag Morgen.
Das mit dem  < Höherlegen > von Waschmaschine und Trockner kenne ich gar nicht anders. Wer damals in den 60 / 70 ger Jahren bei unserem ersten gemeinsamen Hausstand auf diese Idee kam, weiß ich nicht mehr.
Vermutlich mein Mann - sonst mit Haushalt etc. nicht sehr viel am Hut - aber eben gelernter Ingenieur und praktisch denkend................!
Ich habe auch noch NIE versucht eine angestellte Waschmaschine wieder zu öffnen, wenn ein Teil vergessen wurde kommt es halt in den entsprechenden Korb.
Zum Thema Toplader möchte ich sagen : ich hatte aus " platzsparendem Grund " auch in jungen Jahren mal einen, den ich sehr mochte.
Heute muß ich lachen wenn ich meine Tochter besuche und den Toplader sehe, den ich ihr mal im Studium geschenkt habe. Ich weiß gar nicht genau, aber 15 Jahre ist das sicherlich schon her und er tut es noch immer.
Einen Sockel hat sie sich selbstverständlich auch gebaut : gelernt ist gelernt.
Schönen Tag. Bei uns in Bayern Hochsommer !!
#29
11.6.17, 07:18
Wenn die Waschmaschiene sich noch im Anfangsstatium befindet, drehe ich sie ca. 1 Minute auf aus, dann läßt sich die Tür noch mal öffnen und das vergessene Teil kommt rein, ansonsten gehts nicht mehr was ja auch seinen Sinn! hat.
Und ich habe festgestellt, dass man sie nicht so voll machen soll wie angegeben damit die Wäsche sauber wird! Bei meiner Maschiene paßt sich auch die Wassermenge automatisch an die Befüllung an.
Aber Socken frisst sie irgendwie trotzdem:-)Shisha
#30
11.6.17, 08:11
geht bei den meisten Maschinen aus Sicherheitsgründen nicht braucht man erst nicht zu versuchen
#31
11.6.17, 08:14
Sobald ich bei meiner Maschine die Starttaste drücke, geht die Kontrollleuchte "Tür offen" aus und "Tür verriegelt" leuchtet. Das geschihet fofort und nicht erst nach wenigen Minuten.
Pause drücken kann ich zu jeder Zeit und nach einer Wartezeit die Tür öffnen.
Von diesem Waschmaschinenexperten würde ich lieber einmal erfahren, WARUM diese lange Wartezeit ist.
Wenn die Trommel sich noch dreht - okay - Verletzungsgefahr.
Aber sobald die Trommel steht, sollte die Tür entriegelt sein und sich öffnen lassen.
1
#32
11.6.17, 09:48
Meine uralte Miele Industriemaschine hat unten links hinter einer Klappe einen Zughebel.
Daran ziehen - und das Bullauge geht auf. Danach läuft das Programm normal weiter.
Eigentlich müsste doch jede Maschine so einen "Notöffner" haben, damit man die Wäsche
rausholen kann, wenn das Gerät aus irgendeinem Grund nicht weiterläuft.
1
#33
11.6.17, 10:58
Ein Geheimtipp: Im Notfall kannst du die Bluse, die du heute Abend unbedingt tragen willst, von Hand waschen. Meine Ur-Urgroßmutter hielt das mit allen guten Stücken so.
#34
11.6.17, 12:11
Ich habe auch eine älteres Modell. Wäre schön wenn es funktioniert ,probiere es einfach mal aus. LG Uschi 
#35
11.6.17, 13:32
Das stimmt, ich habe auch schon etwas nachgepackt.
#36
11.6.17, 18:10
Unsere Waschmaschine von Siemens (älter als 20 Jahre) steht in einer Waschküche mit Bodeneinlauf. Da hätte ich auch keine Sorge, wenn mal was auslaufen würde - ist aber bisher nicht vorgekommen. Nur übergelaufen war sie wegen eines Waschmittels (Tandil) bei dem der Schaumverhüter zu niedrig in der Rezeptur war.
Ich habe einen langjährigen "Pflegefall". Wegen der Inkontinenz gibt es täglich viel z. T. stark verschmutzte Wäsche. Damit die nicht die Raumluft belastet gebe ich die gleich in die Waschmaschine und starte die. Nachdem etwa zwei- oder drei mal Wasser eingelaufen ist, schalte ich den Strom ab. So bleibt das Programm an dem Punkt stehen. Nach etwa zwei Minuten wird auch wieder die Tür entriegelt und ließe sich zum Nachfüllen öffnen. Die Waschmaschine "hängt" an einer Schaltuhr. Da wir bei Strom einen "Nachttarif" haben startet die Waschmaschine den eigentlichen Waschvorgang erst um 22 Uhr. Bis dann weicht die Wäsche in der Waschmaschine ein. Die Waschmaschine funktioniert bisher ohne Schaden und müffelt auch nicht.
Falls jemand auch seine Waschmaschine an eine Schaltuhr anschließen möchte, muss er/sie darauf achten, dass die Schaltuhr auch für die Verbrauchswerte an Elektrizität der Waschmaschine dimensioniert ist.
#37
11.6.17, 18:25
ich kam zwar bisher nicht in die Verlegenheit, die Maschine nach dem Start nochmal öffnen zu müssen aber nach diesem gelben Notöffnerhebel werde ich dennoch mal schauen, schadet sicher nicht, wenn man sowas weiss ... in sofern:  vielen Dank für diesen nützlichen Hinweis
#38
11.6.17, 18:47
Bei meiner /Miele/ kann ich innert 5 Min den Waschgang unterbrechen und nachlegen. Gestern war das der Fall. Das funktioniert nur am Anfang.
#39
11.6.17, 18:52
Ich habe eine Miele, aber Toplader, da kann ich anfangs jedes Programm
noch unterbrechen, nur das mit 60°C oder mehr, geht nur ganz am Anfang.
Wahrscheinlich auch wegen der Temperatur.
#40
11.6.17, 18:54
@Rabenfee:

Habe eine neue Miele, die hat auch noch diesen Notöffner, wenn nämlich der Strom mal ausfallen würde, dann kriegt man die Dinger sonst nicht mehr auf.

Aber ansonsten ist Miele die beste Maschine die ich bisher hatte.
#41
11.6.17, 21:22
Ich habe auch einen Toplader.  Gut für den Rücken.  Habe ich mal was vergessen, ziehe ich einfach den Stecker. Sobald sich der Deckel öffnen lässt,  lege ich das Teil hinein und stecke den Stecker wieder in die Steckdose. Nun wäscht die Maschine normal weiter.
#42
12.6.17, 09:35
Ich hab immer sehr  viel Wäsche, einen übervollen Kleiderschrank und die meisten Sachen sind schwarz, können also zusammen gewaschen werden. Daher ist es nicht relevant, ob al ein Teil liegen bleibt. Ist es eben beim nächsten Mal dran.
Hab noch nie versucht, "nachzulegen" 
2
#43
12.6.17, 16:18
Es ist rätselhaft wieso einige hier darstellen "müssen", dass der Tipp für sie uninteressant ist und dies z. T. sogar begründen. Vielleicht sollte ich dem Beispiel folgen und in sämtlichen für mich derzeit uninteressanten Tipps das auch dokumentieren, aber würde das irgendjemanden ernsthaft interessieren? (Falls "ja" fände ich das bedenklich.) Statt das Forum mit solchen Kommentaren in eine Müllhalde zu verwandeln sollte man besser "Einfach mal Fresse halten." (Dieter Nuhr, "Nuhr nach Vorn", 4. Mai 1999, Sammel-Lab). http://www.zeit.de/kultur/2015-04/schweigen-debatte-literatur-essay/komplettansicht
1
#44
12.6.17, 20:08
@paraiba: Und warum hast du jetzt hier nicht deine "Fresse" gehalten? Über einige Kommentare sollte man einfach drüber hinwegschauen, sich auch nicht drüber aufregen, egal ob uninteressant ist oder nicht. Man darf hier kommentieren was man will.
2
#45
12.6.17, 20:16
@NFischedick:  "Man darf hier kommentieren was man will."

Genau das hat paraiba ja getan. ;-)
2
#46
12.6.17, 20:19
@NFischedick: Ich bedaure Deinen Kommentar gelesen zu haben, werde versuchen Deine zukünftigen zu vermeiden, ich lese lieber interessantes.
#47
12.6.17, 20:28
@Jeannie: Sie hat aber nicht wie sie selbst geschrieben hat ihre Fresse gehalten.

@paraiba: Ich lese auch lieber interessantes. Interessantes ist aber meistens immer nur in den ersten Kommentaren zu lesen. Damit muss man sich hier abfinden. Das scheinst du ja nicht zu können. Ich bin schon einige Jahre hier bei FM dabei und kenne mich aus.
2
#48
12.6.17, 20:45
@NFischedick:
"Interessantes ist aber meistens immer nur in den ersten Kommentaren zu lesen." ist eine Pauschalisierung; würde aber die Einstellung zu Deinen Kommentaren erklären.
"Damit muss man sich hier abfinden. Das scheinst du ja nicht zu können." - ist eine Fehleinschätzung.
"Ich bin schon einige Jahre hier bei FM dabei und kenne mich aus." Selbstbewertung und damit ohne Relevanz. Lange irgendwo (dabei) zu sein ist nicht gleichbedeutend mit guter Kenntnis.
#49
12.6.17, 20:57
@paraiba: Du wolltest meine Kommentare überlesen. Hast es jetzt aber auch nicht getan. Ich nehme deine Meinung zur Kenntnis. Mehr sag ich jetzt nicht.
1
#50
12.6.17, 22:02
@Mafalda: ja, ich muss tatsächlich warten, bis die Maschine mit Abpumpen fertig ist. Aber zum einen halte ich die Maschine meist in der ersten Minute an, um was nachzuladen (ja - es ist ja tatsächlich so: kaum angestellt und schon das Teil entdeckt, das dringed mit rein sollte...). Zum anderen gebe ich das Pulver samt Becher direkt in die Trommel. Somit ist bis dahin nur wenig Wasser abzupumpen und das Waschpulver ist da auch noch nicht mit dem Wasser in Berührung gekommen. Also zum Glück ist das hier kein Problem.
Aber jede Maschine ist anders - also einfach mal gucken, was funktioniert.
1
#51
12.6.17, 23:06
#48 , #49 : Habt Ihr Langeweile ?
#52
14.6.17, 06:53
@Kabelkatze: Wann genau hast du die lange Wartezeit? Wenn du das Programm unterbrichst oder ganz am Ende? Von welchem Hersteller ist die Maschine?
#53
14.6.17, 07:17
@hughie
Sowohl als auch.Ich hab zwar nicht mit der Stoppuhr gemessen, aber die Sicherheitszeit, bis die elektromagnetische Verriegelung sich löst, dauert in beiden Fällen eine gefühlte Ewigkeit.
Meine Maschine ist eine Hoover Nextra HN 6315

@watershed
Ich gehe davon aus, dass du dich nur unglücklich ausdrücktest oder wäscht du den Messbecher immer mit.  Es meinen viele, dass das etwas bringen würde. Bei einer ungünstigen Konstellation kannst du allerdings auch deine Wäsche versauen.
Denn sieh mal.
Tust du das Waschmittel direkt in die Trommel und lässt dann Wasser einlaufen, kommt die Wäsche an dieser Stelle mit konzentriertem Waschmittel in Berührung und kann fleckig werden.
Das ist, als wenn du Salat anmachst und - falls du Zucker verwendest - statt Streuzucker aufzulösen, ein paar Stücke Würfelzucker in den Salat gibst.
Dieser ist dann an der Stelle süß und an den anderen Stellen bleibt er sauer.
Es hat schon seinen Sinn, dass das Waschmittel eingespült und dabei auch aufgelöst und verdünnt wird.
#54
14.6.17, 08:21
@Kabelkatze: Ich gebe die Antwort jetzt mal so weiter:
Bullauge lässt sich nicht öffnen, wenn Trommel dreht, Wasserstand zu
hoch und Temperatur über 55 Grad ist.



Wenn Kindersicherung aktiviert ist, lässt sich bei diversen Typen durch 5/3 Sekunden drücken der Start/Stopp aktivieren, bzw. deaktivieren. bei
diversen Modellen lässt sich die Bedienung durch spezielle Kombination von
Programmwahlschalter und Tasten sperren bzw. entsperren, bei verschiedenen
Modellen unterschiedlich, steht in Gebrauchsanweisung.

Man unterscheidet zwei Varianten: Türverriegelung mit Thermotürverriegelungsrelais, das erst abkühlen muss, bevor die Tür geöffnet werden kann, Abkühlzeit 1 - 3 Minuten (nicht bei Miele),
oder Türschalter mit elektromagnetischem Türschalter, der keine Wartezeit erfordert, sich nur öffnen lässt bei obigen drei Bedingungen (Miele, aber auch bei diversen anderen Typen verbaut).
#55
14.6.17, 09:40
Es gibt jetzt in der Werbung eine Maschine mit extra Klappe für vergessene Wäscheteile in dem Bullauge.
1
#56
14.6.17, 11:12
@hughie
Trifft bei mir nicht zu.
Sobald die Kontroll-LED von "Tür offen" auf "Tür verriegelt" springt, muss ich warten.
Ich hab es gerade einmal getestet.
Start gedrückt und sofort wieder gestoppt.
Es lief kein Wasser ein, die Trommel hat sich kein einziges Mal bewegt und da ich auch kein Waschprogramm gewählt hatte, wurde auch nichts angeheizt.
Dennoch hat es 55 Sek. gedauert, bis es klickte und die Tür entriegelt war.
#57
16.6.17, 13:36
Das geht bei mir auch, wenn ich etwas vergessen habe ( auch wenn Sie schon eine Stunde läuft) kann ich problemlos dir WS öffnen vorne an der Tür und das reinlegen was ich vergessen habe.
#58
17.6.17, 02:44
toller Tipp . Also Ich weiß Vorher was Ich da rein schmeiß ..Und hab auch leider keine Zeit für'n Zwischenstopp ....
#59
19.6.17, 17:18
bei mir geht das nicht
#60
21.6.17, 13:00
@Kabelkatze:
Ja, der Becher wird mitgewaschen.
Die Kleidung steckt in Wäschesäcken, da kann der Becher auch nichts kaputtreiben.

Bei mir ist bisher auch noch nie was wegen zu hoher Waschpulverkonzentration verdorben. Der Becher kippt ja auch erst um, wenn schon Wasser in der Trommel ist und diese sich zu drehen anfängt. Dann verteilt sich das Pulver doch schnell.

Für die Waschmaschine ist es auf jeden Fall besser, das Waschpulver direkt in die Trommel zu geben.
#61
21.6.17, 13:53
@Watershed: Ich habe auch eine ganze Zeitlang das Waschpulver direkt in die Trommel gegeben. Da hatte ich aber sehr oft weiße Flecke auf der Wäsche
. Seitdem ich das Pulver jetzt wieder in das dafür vorgesehene Fach gebe, ist das nicht mehr vorgelommen.
#62
21.6.17, 17:17
wenn man das Waschpulver direkt in die Trommel gibt ,sollte man erst das Waschpulver und dann die Wäsche drauf verteilen.So löst es sich besser auf und das Waschmaschinenfach bleibt sauber.
Es gibt tatsächlich schon eine Waschmaschine ,mit eingebauten Fach im  Bullauge  ,für nachträgliche Wäschestücke ,von Samsung. Vielleicht wird es ja noch von anderen Herstellern bald  kopiert ? Finde ich ansonsten genial.
#63
21.6.17, 17:20
Noch ein Tipp  wer eine mechanische Waschmaschine hat ,kann oft noch bei nicht so hohen Wasserstand ,Wäschestücke nachladen.Bei meiner Miele funktioniert es .

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen