Mediterranes Hähnchen im Bratschlauch

Dieses Hähnchen im Bratschlauch ist zwar etwas aufwändiger als andere Speisen - das Ergebnis kann sich aber sehen und schmecken lassen!

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Zutaten

  • 1 Bratschlauch(-beutel)
  • 1 frisches Hähnchen
  • 2 Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Zweige Rosmarin

Gewürzmischung

  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL fein gehackter Rosmarin
  • 1/2 TL Oregano
  • 1 Prise Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl

Zubereitung

  1. Die Gewürzmischung miteinander verrühren und das gewaschene und abgetrocknete Hähnchen damit innen und außen einreiben.
  2. Dann mit 2 geviertelten Zwiebeln, den halbierten Knoblauchzehen und den Rosmarinzweigen füllen.
  3. Das Hähnchen in einen Bratschlauch(-beutel) füllen und etwa 5 cm vom Hähnchen entfernt schließen (mit Kordel oder Clip). Mit einer Gabel 2x auf der Oberseite einstechen.
  4. Den Beutel auf den Rost mit untergeschobener Fettpfanne legen. Bei 175 Grad Heißluft oder 200 Grad Ober-/Unterhitze ca. 70 bis 90 Minuten backen.
  5. Mit Bauernbaguette servieren.

Der Vorteil des Bratschlauchs ist, dass der Ofen sauber bleibt. Man braucht das Hähnchen nicht immerzu mit Flüssigkeit bestreichen oder ständig umdrehen und man hat Zeit für andere Dinge! Aber Vorsicht beim Herausnehmen, der Bratschlauch ist heiß!

Voriges RezeptNächstes Rezept
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

11 Kommentare