Mal was ganz anderes: Ein köstliches Rezept für ein Curry mit Meeresfrüchten. Neugierig geworden? Dann koch das köstliche Rezept nach.

Meeresfrüchte-Curry mit Kurkumareis

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Heute stand ein Fischcurry auf dem Speiseplan:

Zutaten

  • 1 Handvoll Erbsenschoten
  • 2 Paprika
  • einige Röschen Brokkoli
  • 1 Zwiebel
  • 1 großzügiges Stück Ingwer
  • 2 Kabeljaufilets
  • 1 Packung Meeresfrüchte
  • 1 Packung TK-Garnelen (natur oder in Knoblauch- oder Kräutersoße)
  • Fischsoße (auch Oyster Soße/Austernsoße oder salzige Sojasoße)
  • Pfeffer, Salz für das Gemüse
  • 1 Packung Kokosmilch
  • 2 EL Limettensaft
  • 3 EL gelbe Currypaste oder auch mehr, je nach Geschmack
  • Kokosöl zum Braten
  • Reis, Duft-, Basmati- oder Jasminreis
  • 1 TL Kurkuma

Zubereitung

  1. Fischfilets waschen, trocken tupfen, in Stücke teilen, Limettensaft und fein gehackten Ingwer darauf verteilen und für eine halbe Stunde marinieren.
  2. Den Reis nach Anweisung in Salzwasser mit einem TL Kurkuma kochen.
  3. Brokkoliröschen und Erbsenschoten bissfest in wenig Salzwasser garen.
  4. Paprika in feine Streifen schneiden.
  5. Kokosfett in der auslassen, Zwiebel (feine dünne Streifen) darin glasig anschwitzen.
  6. Paprikastreifen, Brokkoli und Erbsenschoten kurz dazugeben.
  7. Meeresfrüchte, den in Würfel geschnittenen Fisch und die Garnelen unter Schwenken anbraten und kurz ziehen lassen. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
  8. Kokosmilch und Currypaste im Bratfett auf kleiner Flamme 3-5 Minuten reduzieren lassen.
  9. Soße mit der Limettenmarinade und Fischsoße abschmecken.

Ich reiche Soßen gerne separat zu den Gerichten.

Es spricht aber nichts dagegen, Fisch und Meeresfrüchte zum Gemüse in die Pfanne zu geben und alles mit Kokosmilch und Currypaste aufzufüllen, zu würzen und abzuschmecken.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

9 Kommentare


3
#1 JOSCHI2012
9.1.18, 08:39
Das hört sich ja gut an! Und ist auch keine Kalorienbombe. Danke für's Einstellen👍
2
#2
9.1.18, 09:47
Lecker! ich bekomm Hunger,das ist ganz mein Geschmack ☺☺
1
#3
9.1.18, 11:37
Das sieht ja phantastisch aus! Möchte ich nachmachen, aber wenn ich alle Zutaten hergerichtet habe, ist  meine kleine Küche voll ...
3
#4
9.1.18, 13:02
Klingt klasse! Ich steh im Moment auf Currys.
2
#5
9.1.18, 13:04
Hmmm, das klingt wirklich köstlich! Das Kabeljaufilet würde ich wahrscheinlich sogar weglassen.  Zerfällt es nicht beim Braten? Mir würden schon die Scampis und die Tintenfischringe plus Gemüse ausreichen. Ich bin ein großer Fan dieser Kokosmilchgerichte und bei mir gibt es immer Kichererbsen und Gemüse in Currysauce.
2
#6
9.1.18, 14:33
Ich habe zwar noch nicht sehr oft ein Curry gegessen, aber das liest sich wirklich total lecker und werde ich sicher nachkochen.Werde aber einen anderen Fisch nehmen.
Wirklich ein sehr schöner Tipp, danke für´s Einstellen. 👍
2
#7 JOSCHI2012
9.1.18, 16:07
Hab ich ganz vergessen, sehr schön angerichtet, tolles Foto👏
1
#8
9.1.18, 17:50
Liebe C. Das ist wieder mal ein tolles Rezept. Kokosmilch kenne ich noch nicht außer von früher, als wir ganze Kokosnüsse gekauft haben! Muss ich mal probieren, was mir da fehlt. 😁
#9
3.6.18, 10:54
Liest sich sehr lecker 😋

Rezept kommentieren

Emojis einfügen