Meerrettich ohne Tränen

Jetzt bewerten:
2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Du möchtest deinen Gästen ein leckeres Essen mit Meerrettich servieren, willst aber nicht mit verheulten Augen dastehen - kein Problem: Den Meerrettich einen Tag vorher reiben und einfach einen TL geriebenen Meerrettich aus dem Glas dazugeben. So bleiben die frischen Raspel weiß und scharf bis zum nächsten Tag. Und du hast beim Servieren helle, klare Augen.

Von
Eingestellt am


7 Kommentare


#1
30.3.06, 16:06
Ich nehm Meerrettich ausm Glas.
#2 Styria
30.3.06, 16:23
Vielleicht bin ich ein bißchen doof, aber wie macht man denn Meerrettich selbst?? Ich kenn nur nen normalen Rettich oder halt Meerrettich ausm Glas. Wie wird denn der Rettich zu Meerrettich ???
Oder hat Meerrettich am Ende gar nix mit einem Rettich zu tun?
#3 Bierle
30.3.06, 16:31
Meerrettisch hat nix mit dem normalen Rettich zu tun, außer dass er ein Verwandter ist.
Meerettich ist kleiner und härter als normaler Rettich, den gibts aber normal in jedem besseren Supermarkt auch am Stück und nicht nur im Glas zu kaufen
#4
30.3.06, 16:45
www.marions-kochbuch.de/index/0739.htm **tolles Photo**grins
Reibt man den frischen Meerrettich nur und fertig, oder wie funktioniert die Herstellung ??
#5 texaner
31.3.06, 11:57
Meerrettich wird in Franken auch als Kreen bezeichnet, er muß vorher geschält werden und dann fein gerieben, passt zu Rindfleisch(Kreenfleisch)
#6 Mehmet
1.4.06, 18:06
Man kannen auch mit dem Taucherbrillen schneiden!
#7
28.10.10, 17:13
heulen ist doch soo schön. Und es putzt durch. Ärrrlisch!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen