Mein süßes Sauerkraut

Süßes Sauerkraut

Ich nehme für mein Sauerkraut immer braunen Rohrzucker. Nachdem ich den Speck und die Zwiebeln kleingewürfelt habe, kommt alles in den , anschwitzen und dann das Sauerkraut dazu.

Den Rohrzucker nun nach Geschmack dazu geben. Ich mache das so lange, bis er schön braun und süß ist. Natürlich darf der Kümmel nicht fehlen.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Liebstöckel-Salz herstellen
Nächster Tipp
Vanillezucker selber machen | Frag Mutti TV
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Sauerkraut mit Weißwein und Südtiroler Speck
5 2
Sauerkraut verträgt sich nicht mit Plastik
Sauerkraut verträgt sich nicht mit Plastik
33 5
Anlauffarben von Herdabdeckplatten mit Sauerkraut entfernen
4 2
26 Kommentare
Dabei seit 17.10.13
1
klingt sehr lecker und passt perfekt zu Schupfnudeln
3.8.15, 20:38 Uhr
Dabei seit 18.6.12
Kreativling
2
Süßer Sauerkraut ?? Habe ich ja noch nie gehört. Speck und Zwiebeln kommen bei mir auch rein, aber Zucker nee. Sauerkraut muss doch sauer schmecken und nicht süß.
3.8.15, 20:56 Uhr
Dabei seit 17.10.13
3
@NFischedick: Habe ich schon probiert, es schmeckt jetzt nicht so süß wie man es sich vorstellt. Schmeckt sehr gut.
3.8.15, 21:00 Uhr
Dabei seit 5.8.12
4
Mir geht es wie NFischedick. Kann mir süsses Sauerkraut nicht vorstellen.
Ich mags auch sauer.
Aber jeder wie er will.
3.8.15, 21:07 Uhr
Dabei seit 18.6.12
Kreativling
5
@glucke1980: Ich kann das ja mal mit normalem Zucker ausprobieren.
3.8.15, 21:07 Uhr
Dabei seit 31.5.13
6
Ich mach auch immer Zucker dran. Auch an Erbsen und Möhren. Schmeckt uns so am besten :)
3.8.15, 21:46 Uhr
Dabei seit 15.8.06
rhytm is a dancer
7
man macht doch auch Weintrauben oder Rosinen an Sauerkraut ... warum also kein Zucker ... ich finde die Idee super ... allerdings ist für mich derzeit keine Kraut-Saison
3.8.15, 21:51 Uhr
Dabei seit 23.5.15
8
Zucker in Verbindung mit Zwiebeln und Sauerkraut stelle ich mir sehr lecker vor. Die Säure vom Sauerkraut wird durch den Zucker gemildert und Speck und Zwiebeln geben herzhafte Würze. Toll, werde ich probieren im Herbst. Jetzt ist es mir zu heiß für solche Gerichte.
3.8.15, 21:51 Uhr
Dabei seit 23.5.15
9
@Penny1904: ich mache auch meist etwas Zucker an das Gemüse, es schmeckt irgendwie immer besser damit.
3.8.15, 21:53 Uhr
Dabei seit 5.8.12
10
Für Sauerkraut ist es definitiv nicht die richtige Jahreszeit. Viel zu heiss.

Aber im Herbst beginnt die Saison wieder. Ich liebe Sauerkraut und freue mich schon wieder darauf. Sei es süss oder sauer :-)
3.8.15, 22:07 Uhr
Dabei seit 17.10.13
11
@NFischedick: ja genau versuch es mal, würde aber doch lieber den braunen nehmen, der karamellisiert besser, das schmeckt man.


An heißen Tagen mag ich Sauerkraut auch nicht so gerne, aber auch der Sommer hat kühle Tage (zum Glück) da schmeckt das warme Essen auch wieder.
3.8.15, 22:10 Uhr
Dabei seit 2.8.15
12
morgen gibts sauerkraut mit Kassler
3.8.15, 22:44 Uhr
Uppsala
13
jeder kocht sein sauerkraut anders; ich koche es wie meine oma es mir zeigte. ich möchte jetzt auch keine schleichwerbung machen, aber das mildessa von hengstenberg schmeckt uns am besten.
es kommt auch ab und zu vor, dass das sauerkraut zu sauer ist, was dann zwei mal gekocht wird. nach dem ersten kochen schütte ich das wasser ab und gieße nochmals kaltes wasser drauf, nehme lorbeerblätter, wacholderbeeren (werden mir dem daumennagel halbiert) eine
priese salz, einen Tl ganzen kümmel, zwei El von meinem selbstgemachten Suppengewürz, einen würfel fette brühe und etwas speckschwarte.
zum schluß wird speck und zwiebel in würfel geschnitten, ausgelassen, die zwiebel glasig gedünstet und unters kraut meliert.
zum schluß wird es mit kartoffelstärke gebunden; andere reiben eine kartoffel rein, was ich nicht mag.
man kann auch eine gute priese gerebelten dill hinzufügen,

wie gesagt, jeder kocht sein sauerkraut anders; zucker werdet ihr bei mir nicht finden.
4.8.15, 07:52 Uhr
dorle8
14
aber klar, an Sauerkraut gehört karamelisierter Zucker, ich machs genau so. Und aufgegossen wird es mit Sekt. Manchmal kommt noch etwas Ananas dazu. Aber jeder wie er mag,ich kann mir z.B. im Sauerkraut keinen Dill und keine Speisestärke vorstellen.
4.8.15, 08:51 Uhr
Dabei seit 15.12.12
Extrem weicher Kern (◕‿◕) in rauher Schale
15
Genau - Ananas ist top.
Es gibt ja auch Champagner-Sauerkraut.
Zu Kasseler in Sahnesoße super.
4.8.15, 10:56 Uhr
Dabei seit 31.12.14
16
@dorle8: im Sauerkraut kann ich mir auch keinen Dill vorstellen. Dill gehört bei mir ins Bayrischkraut, aber eine Spur Zucker verträgt Sauerkraut allemal und mit kleingeschnittenen Weintrauben oder Ananas wird es ebenfalls sehr lecker und fruchtig.
4.8.15, 10:56 Uhr
Uppsala
17
wie ich schon erwähnt hatte, jeder kocht anders. ich kann mir keine ananas, keine weintrauben und schon gar ned zucker im sauerkraut vorstellen.

es ist von region zur region unterschiedlich; da kann man ned sagen, dass karamelisierter zucker unbedingt ans sauerkraut gehört, den mache ich an meinen sauerbraten beim binden der soße.
4.8.15, 18:14 Uhr
Dabei seit 31.12.14
18
@Uppsala: in der Soße beim Sauerbraten kann ich mir auch keinen karamellisierten Zucker vorstellen, aber wie du schon sagst, jeder kocht anders ...
4.8.15, 18:55 Uhr
Uppsala
19
@domalu, ich karamelisiere den zucker, und mach darin meine mehlschwitze zum binden für meine soße. ich habe viele kolleginnen die das gleiche handhaben wie ich. andere nehmen einen soßenkuchen oder lebkuchen.

man kann auch eine fein gehobelte karotte zum sauerkraut zufügen.
5.8.15, 07:56 Uhr
Dabei seit 31.12.14
20
@Uppsala: entschuldige bitte, aber bei einem Sauerbraten bekomme ich schon vom Braten so eine leckere Soße, dass ich da keine Mehlschwitze machen muss, lediglich die Soße zum Schluss etwas binden. Vielleicht, wegen der Säure dann zum Schluss noch eine Spur Süße, dass kann ich verstehen, aber Mehlschwitze nicht.
Aber man muss die anderen Kochweisen und Gebräuche akzeptieren, Hauptsache es schmeckt und vor allem, der Familie schmeckt es.
5.8.15, 08:20 Uhr
Uppsala
21
okay, domalu '-) ... du brätst deinen sauerbraten; ich koche ihn im sud, ein rezept meiner urgroßmutter.
richtig wie du es zitierst. schmecken muss es der familie :-)
5.8.15, 08:58 Uhr
Dabei seit 31.12.14
22
@Uppsala: das habe ich ja noch nie gehört und dein Sauerbratenrezept würde mich sehr interessieren, da ich auf Grund von Gallenproblemen manchmal schon beim Braten des Fleisches Gallenkoliken bekomme.
Da wäre ja dein Rezept schon im Vorfeld für mich bekömmlicher.
Ich kenne das bisher nur von gekochtem Rindfleisch mit Meerrettichsoße, ich komme gerade nicht auf den Namen :-(((
Vielleicht kannst du es hier als Tipp einstellen?

PS: ich habe gerade Google gefragt, weil es mir keine Ruhe gelassen hat: es ist Tafelspitz.
Nur gut, dass es Google gibt :-)))
5.8.15, 09:12 Uhr
Uppsala
23
okay, domalu, werde mich mal darüber und meinen sauerbratenrezept per tipp einstellen, dazu möchte ich aber, dass ich meine bilder einstellen kann. dafür brauche ich einen kartenleser, weil windows 7 nicht meine digicam akzeptiert. weshalb auch immer - keine ahnung und meinem mann ist es jetzt egal. er hatte zuvor probiert und nix ging. :-(
naja, das wird schon mal, gell

ciao
5.8.15, 09:31 Uhr
Dabei seit 31.12.14
24
@Uppsala: Danke schon mal und ich freu mich drauf :-)))

Und das Sauerkraut macht jeder, wie er mag. Ich reibe am Schluss immer eine rohe Kartoffel dazu und meine Mutti hat es mit Kartoffelstärke gebunden.
5.8.15, 09:35 Uhr
Uppsala
25
@domalu: ich binde es auch mit kartoffelstärke. meine schwiegermuddi gibt den brühwürfel zum schluss rein, sie meint damit, dass es dann am besten schmeckt. - ist geschmacksage sage ich mal. :)
5.8.15, 15:39 Uhr
flamingo
26
Hallo!

Ja das ist ganz lecker, den Zucker gib ich in letzter Zeit auch immer dazu,
schmeckt sehr gut.

Liebe Grüße
flamingo
7.8.15, 16:34 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen