Köstliche Nachspeise aus Weizengrieß und rotem Fruchtsaft

Meine Himmelsspeise - eine köstliche Nachspeise

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Ein köstliche Nachspeise, die in baltischen Ländern beliebt ist. Passt gut zur Adventszeit! Das alte Rezept stammt aus „Das Rigasche Kochbuch von 1901“.  Ich habe es in einem anderen Kochbuch gefunden und ausprobiert.

Zutaten

  • 1 L roter Fruchtsaft (evtl. Bio-Saft ohne Zuckerzusatz)
  • 2 EL Zucker
  • 70 g Weizengrieß
  • Schlagsahne

Zubereitung

  1. Saft und Zucker aufkochen.
  2. Grieß unter Rühren in die Flüssigkeit schütten, 5 Minuten kochen, bis der Grieß gar ist.
  3. Die heiße Masse in eine große Schüssel gießen, abkühlen lassen. In der Zeit mehrmals umrühren, damit sich keine Haut bildet.
  4. Den Brei mit dem Rührgerät so lange schlagen, bis er hellrot ist.
  5. In Schälchen anrichten mit einem Klacks Schlagsahne drauf.

Tipp

Mit Muskat-Orangen-Zucker kommt noch eine besondere Note rein.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

11 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter