Du möchtest deine Haarkur selber herstellen? Diese Kur ist schnell hergestellt, da sich die Zutaten bereits in jedem Haushalt befinden.

Meine Lieblingshaarkur für kräftige Haare

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mit nur wenig Aufwand lässt sich diese Haarkur aus natürlichen Mitteln herstellen. 

Mein Geheimnis ist eine Zitronenkur mit Eigelb, ganz ohne Parfüm oder andere Inhaltsstoffe. Ich wende diese etwa alle 2 Wochen an. 

Benötigt wird

  • Saft einer Zitrone
  • 2 Eigelb
  • 1 Eiweiß
  • 1 TL Honig 

So wird es gemacht

Die ganzen Zutaten miteinander gut vermischen und in die feuchten Haare einmassieren. Für etwa 10 Minuten einwirken lassen und danach gut ausspülen. 

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


7
#1
29.6.17, 22:23
ich habe sowas mal gemacht, mit eigelb im haar... und sehr warm / heiß ausgespült........... hatte dann wie rührei aufm kopf.........

also dann eher kälter abspülen.
1
#2
30.6.17, 12:19
Zitrone (also Säure) in den Haaren ist jetzt nicht so super.  Und vor allem bei gefärbten Haaren sollte man da höllisch aufpassen.
Und wie laluna* schon anmerkte:  Unbedingt kalt ausspülen da Eiweiß bei Hitze bekanntlich gerinnt.  Wobei ich mich persönlich mit dem Gedanken, mir Ei in die Haare zu schmieren, sowieso nicht anfreunden kann.
1
#3
30.6.17, 15:22
Dieses Rezept für eine Haarkur ist mir schon seit vielen Jahren bekannt. Nur hat mir(!) das leider nichts für meine Haare gebracht (liegt vielleicht daran, dass ich recht trockenes Haar habe 😟), außer dass das Auswaschen auffallend schwierig war. Wer weiß, wie sich ein versehentlich auf den Boden geklatschtes Ei aufwischen lässt, ohne Rückstände zu hinterlassen, kann sich vorstellen, was es in den Haaren anrichten kann. Und nein, geronnenes Ei hatte ich nicht in den Haaren, mag's eh nicht zu heiß. 
1
#4
1.7.17, 07:54
Ich hatte eine Arbeitskollegin, die sich ihre langen Haare mit einer Mischung aus Eigelb und Rizinusöl einbalsamierte und das die ganze Nacht drauflies. Das soll auch angeblich kräftige Haare bewirken...
#5
1.7.17, 19:44
@laluna*: Danke für die Warnung! Also handwarm ausspülen. Rührei in den Haaren ist nicht so toll. 😟
#6
1.7.17, 22:02
Die beste Haarkur für mich war bei meinem ehemals langen und sehr dickem Haar ein Glas preiswerte Mayonnaise!
Alles drin, was gut tut und leichter auszuwaschen als Rührei! (Ich habe diese Erfahrung auch gemacht!!!)
1
#7
2.7.17, 11:31
Hilfe! jede(r), der kochen kann, wird solche Ratschläge nur mit Verwunderung
und Kopfschütteln lesen. 
#8
9.7.17, 14:10
Zitrone und Eigelb eignet sich eigentlich nur für blondes Haar.
#9
20.7.17, 12:35
Nach dem ich alles Kommentare gelesen habe,kann ich leider nicht verstehen ob es sich lohnt die Maske zu machen ider nur quatsch😕

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen