Typischer Anblick bei einem chilenischen Sommerabend: Weißwein, meist aus dem Tetrapak, wird in eine Melone gefüllt. Die abgekratzten Fruchtstücke saugen sich mit Wein voll und sorgen für einen fruchtigen Kick.
5

Melvin: Wein aus der Melone

Voriger TippNächster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Gesamt

Wenn man in Chile unterwegs ist, kommt man um dieses Getränk nicht herum: "Melvin" setzt sich zusammen aus melón (Melone) und vino (Wein). Der Weißwein wird dort direkt aus der Melone geschlürft. Genau das Richtige für einen Sommerabend mit Freunden. Sehr süffig!

Zutaten

  • eine Galiamelone, alternativ eignet sich auch eine Honigmelone
  • eine Flasche Weißwein – in Chile wird meistens relativ billiger Wein aus dem Tetrapak verwendet, die Melone wertet ihn auf :)
  • Messer und Löffel
  • Strohhalm

Zubereitung

  1. Die Honigmelone am oberen Rand aufschneiden (wie ein Kürbis). Das Kerngehäuse mit einem Löffel entfernen.
  2. Nun das Fruchtfleisch in kleinen Stücken von der Melone abkratzen. Am besten in mundgerechter Größe! 
  3. Die Melone mit dem gekühlten Weißwein auffüllen, kurz mit einem Löffel aufrühren. Strohhalm rein, fertig! Für besonders kühlen Genuss kann man noch Eiswürfel in die Melone geben.

Die Fruchtstücke saugen sich mit Wein auf und sorgen für einen fruchtigen Kick. Wer mehr Frucht-Wein-Stücke möchte, kratzt sie einfach zwischendurch mit dem Löffel von der Schale. Die Melone wird im Kreis herumgegeben und natürlich geteilt. Wenn die Melone leer ist, wieder mit Wein auffüllen, bis der Wein leer ist oder ihr genug habt ;) 

Alternativ kann man auch Sekt verwenden. Die Variante habe ich auch schon getestet und schmeckt fast genauso gut! 

Prost! (oder auf Spanisch: Chin Chin!)

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

19 Kommentare

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter