Memobord für die Küche selber machen

Memobord für die Küche selber machen

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Da mir die Memobords, die es zu kaufen gibt immer nicht so gut gefallen, habe ich mir selbst eines für die Küche gebastelt.

Man braucht

  • 1 Karton Größe je nach Wunsch, meines ist ca. DIN A4
  • 1 Blatt Papier, liniert, kariert oder Uni je nach Wunsch, ich nehme gern kariert
  •  selbstklebende durchsichtige Folie zum Buch Einbinden
  •  Lineal, Filzstifte, Kleber, Schere und einen Folienschreiber non Pernament

So gehts

Den Karton auf gewünschte Größe schneiden und den Bogen Papier in gleicher Größe darauf kleben und nach Wunsch mit den Filzstiften beschriften z.B. Lebensmittel, Drogerieartikel, Tierbedarf usw. 

Wer was darauf malen will gern, je nach Geschmack und Kreativität und können. Dann das Kunstwerk mit der Folie überziehen und einen schönen Platz in der Küche auswählen.

Nun, wenn was zur Neige geht, beim Kochen oder Backen, einfach mit dem Folienschreiber gleich eine Notiz machen und es wird nichts mehr vergessen.

Hoffe es gefällt, ansonsten einfach mal drüberlesen.

Von
Eingestellt am

32 Kommentare


4
#1 jb70
22.2.15, 08:05
Keine schlechte Idee - zweckmäßig
:-) !
Auf die Art könnte man auch einen Familienplaner gestalten - die find' ich nämlich immer unverschämt teuer .
Ich würde das Ganze vielleicht noch in einen Bilderrahmen (ohne Glas natürlich) packen .
Gute Anregung :-) !
1
#2
22.2.15, 09:01
Gute Idee!
2
#3
22.2.15, 09:26
@jb70: ich kaufe meinen Familienplaner schon jahrelang bei Family. Dort kosten sie 1 € und das ist nun wirklich nicht teuer. Die gibt es schon immer ab November, da ist immer schon eine Seite für den Dezember drauf. Manchmal hängen die auch jetzt noch da, vielleicht nur mal schauen.
2
#4 jb70
22.2.15, 09:43
domalu #3 :

Danke ! :-)
Family kannte ich nicht - hab' aber grad nachgesehen - gibt's auch in Österreich und eine Filiale auch in einer Stadt, in der ich öfters zu tun hab .
Da schau' ich mal rein :-) !
1,- ist eine Ansage - ich hatte bisher so um die 8 - 12 Euro im Kopf.
1
#5
22.2.15, 10:09
@jb70: oh, ich wusste nicht, dass du in Österreich lebst, aber wenn es bei euch auch eine Filiale gibt, dann frag doch einfach mal, vielleicht können die auch so was aus Deutschland ran holen, denn bei uns in der Filiale habe ich die vor 2 Wochen noch gesehen. Die hängen am Tresen der Kasse, jedenfalls bei uns.
1
#6
22.2.15, 10:14
Bei Family gibt es sie in Deutschland ab Oktober und spätestens im Januar nicht mehr,es zählt ja als Kalender.
Ich finde die vorgeschlagene Idee sehr gut,kostet nicht viel und ist sehr persönlich.
#7 jb70
22.2.15, 10:22
domalu :

Ich versuch' einfach mal mein Glück
;-) ....
Stimmt - ist nicht sicher, ob das Sortiment genau dasselbe ist .
Bei Hofer, also Aldi gibt's ja auch Abweichungen, glaube ich .
Mal sehen, vielleicht werd' ich fündig. ....
Danke jedenfalls, für den Tipp :-) !
#8
22.2.15, 11:28
Eine gute Idee, so eine abwischbare Tafel.
Man könnte auch eine alte Schultafel nehmen, wer so was noch hat. Die gab's nach den Schiefertafeln auch aus Kunststoff.
Als Einkaufsliste halte ich so ein Memobord allerdings nicht für geeignet - es sei denn, man hängt einen Abreißblock dran.
Obwohl ich einen Terminkalender habe, lege ich mir zusätzlich Zettel hin mit wichtigen Terminen an diesem oder folgendem Tag, damit ich sie auf keinen Fall vergesse. Dafür wäre so ein Memobord gut geeignet.
#9
22.2.15, 13:10
Ich kann mir das sehr gut als Einkaufsliste vorstellen. Man schreibt was drauf und wenn man es dann besorgt hat kann man es wieder wegwischen. Man kann sich ja trotzdem noch einen Abreissblock danebenhängen.
Für Termine gibt es bei uns im Ort einen sogenannten Veranstaltungskalender wo auch noch Platz für eigene Termine ist. Der kostet bei uns 2 Euro.
2
#10
22.2.15, 14:00
Netter Tipp. Ohne viel Mühe kann der aktuelle Einkaufszettel mittels Magnetknopf zB an der Metallleiste vom Backofen oder Dunstabzug oder Dampfgarer angebracht werden. Schaut natürlich nicht "künstlerisch" aus.
4
#11
22.2.15, 14:02
@NFischedick:

Wenn man sich im Laden noch daran erinnern kann, was auf dem Bord stand....
Ohne Einkaufszettel vergesse ich garantiert was.
4
#12 xldeluxe
22.2.15, 14:14
@anemone:

Genau das denke ich schon die ganze Zeit:

Mir nutzt eine Memotafel als Einkaufshilfe nichts, es sei denn, ich nehme den laminierten Bogen mit :o)

Für Termine könnte ich es mir eher vorstellen.
#13
22.2.15, 14:29
@xldeluxe:
2
#14
22.2.15, 14:36
@anemone: lach, sehe ein wenig albern aus mit den Bord im Laden rum zu laufen, einfacher einen Einkaufszettel zu schreiben und dazu reicht dann ein Blick auf das Bord.
Die Idee mit dem Familienplaner ist auch gut. Ich habe z.B. noch einen kleinen auf dem ich alles was ich in den TK packe drauf schreibe und wenn ich was rausnehme einfach ausstreiche, reine Faulheit, TK steht im Keller, lach.
2
#15 xldeluxe
23.2.15, 01:19
@Moria:

Der Inhalt meiner Gefrierschränke ist auch aufgelistet.

Dafür würde sich ein laminierter Bogen anbieten, denn erst heute habe ich nach dem Abtauen und Sortieren neue Listen geschrieben.
1
#16
23.2.15, 01:33
@xldeluxe: ja , da ich nicht so gut zu Fuß bin ist es für mich einfacher so eine Liste zu haben. Im Floor habe ich eine der Zimmertüren (Fasettentür) mit Tafelfolie überzogen (eine Einbuchtung) wo auch mal schnell wichtige Nachrichten darauf geschrieben werden, wie bin bei der Nachbarin oder mit den Hunden Gassi. Jeder der reinkommt sieht die Nachricht sofort und weiss bescheid.Lach
1
#17
23.2.15, 06:56
Ich finde den Tipp super!
Meist geht man ja nicht täglich einkaufen und so kann man Dinge drauf schreiben, die einem gerade ein/-auffallen, damit sie nicht vergessen werden.
Und später auf einen Einkaufszettel übertragen.
Auch die Idee als Terminplan für die Familie ist super!
Ich z.b. kann solche Planer nicht bei Family o.ä. kaufen, da wir 6 Personen sind und die meisten 4-5 Spalten haben.
2
#18
23.2.15, 11:07
@Moria:

Bei uns hat es sich schon seit Jahren bewährt, dass ein Plan an gut sichtbarer Stelle hängt, auf dem untereinander alle möglichen Aktivitäten stehen (z.B.: bin beim Zahnarzt, bin einkaufen, bin zum Fußballtraining, etc.).
Unten angeklemmt ist für jedes Familienmitglied eine kleine, mit Namen gekennzeichnete Mini-Wäscheklammer, die beim Weggehen einfach neben den Grund des Weggehens geklemmt wird.
Das geht ganz schnell, Papier und Stift sind nicht nötig.
2
#19
23.2.15, 11:07
@Moria:

Bei uns hat es sich schon seit Jahren bewährt, dass ein Plan an gut sichtbarer Stelle hängt, auf dem untereinander alle möglichen Aktivitäten stehen (z.B.: bin beim Zahnarzt, bin einkaufen, bin zum Fußballtraining, etc.).
Unten angeklemmt ist für jedes Familienmitglied eine kleine, mit Namen gekennzeichnete Mini-Wäscheklammer, die beim Weggehen einfach neben den Grund des Weggehens geklemmt wird.
Das geht ganz schnell, Papier und Stift sind nicht nötig.
1
#20 jb70
23.2.15, 11:25
anemone #19 :

Dein Wäscheklammer System find' ich total klasse - hat Stempeluhr Charakter ;-))) !
Schade, daß ich diese Idee nie hatte - wir werden ja mittlerweile stetig weniger .....
Als noch alle im Haus waren , wäre das sehr hilfreich gewesen .
In einer mehrköpfigen Familie bringt das Übersicht in den doch meist turbulenten Alltag .
Außerdem hat es weit mehr "Charme" , als der Austausch übers Handy, der ja heute schon bei den Kleinen Standard ist .
1
#21
23.2.15, 13:48
@anemone: durchaus auch eine super Idee
1
#22
23.2.15, 13:53
@jb70: ja, das stimmt, wir sind 4 Erwachsene und haben 3 Handys, nur ich weigere mich standhaft erstens ein eigenes zu haben, noch stets eines mit mir rumzutragen. Wenn ich weg gehe will ich meine Ruhe und kein ewies Mama? lach..
1
#23
23.2.15, 14:02
Die etwas einfachere Variante geht so...

Klarsichthülle mit einem z. B. DIN-A-4 bestücken und mit Tesa an den Küchenschrank, Kühlschrank, oder wo immer ihr wollt kleben.
Am Einkaufstag mit dem Handy abfotografieren (und schon kann man das auch nicht mehr vergessen, was man einkaufen wollte).
Gruß WL
1
#24 jb70
23.2.15, 14:13
Moria :

:-D Recht hast Du !!

Es ist wirklich oft mehr Fluch als Segen . Mittlerweile wird ja ganz selbstverständlich vorausgesetzt, daß man ständig und überall für jedermann erreichbar ist.

So hilfreich das Handy in einem Notfall sein kann, gar keine Frage - so nervtötend ist es auf der anderen Seite - außer man schwimmt sich davon frei, wo's möglich ist, so wie Du es tust - find' ich gut :-)) !
#25
23.2.15, 14:24
@liwa: genau, wenn man Handys mag, klasse. Daumen hoch.
1
#26
23.2.15, 14:29
@jb70: stimmt, heute werden Einkaufszettel schon " Handyfoniert " und ist immer auf Abruf.
Ich sage immer ich hab meine Kinder groß gezogen, jetzt solln sie ruhig mal eine halbe Stunde ohne " Mama" auskommen, ebenso mein GöGa. Lach
1
#27 jb70
23.2.15, 15:12
Moria #26 :

Seh' ich genauso !
Vor allem der GöGa , hahaha ;-) .....

Ich krieg' von meinen erwachsenen Kindern auch prompt ein "Mama ?????" auf's Handy , wenn ich mal die "Rufbereitschaft" schleifen lasse ;-))) .
Beim Kleinen wehre ich mich noch erfolgreich gegen seinen Wunsch nach einem eigenen Handy - auch wenn er damit schon fast ein Exot ist, unter den Gleichaltrigen .
1
#28
23.2.15, 15:58
@jb70: ja, das ist heute ganz schlimm in der Schule und so. Ich bin echt froh, dass meine schon Erwachsen sind, obwohl da in der Arbeit auch schon gefragt wird warum man nicht immer das Neuste hat, "was dein Handy kann nicht ????? Mein Sohn sagt immer ich brauch nur eines mit dem ich telefonieren kann und nicht den ganzen schnick schnack.
#29
24.2.15, 21:20
@ domalu #3 :

Was ist family? Finde ich nichts drüber. Nur Ikea oder Ernsting.

Liebe Grüße
amipixy
#30
24.2.15, 21:31
@Amipixy: ja, "Ernsting Family" ist gemeint. Die haben auch online-Versand.
#31
25.2.15, 11:10
@domalu: okay Dankeschön ;)
#32
13.3.15, 11:16
@jb70: und @Amipixy: in unserer Family-Filiale gibt es die Familienplaner immer noch in großer Stückzahl und für unschlagbare 25 Cent zum Schleuderpreis :-)))

Habe ich diese Woche gerade gesehen. Schade, ich hätte euch gerne einen geschenkt, aber das Porto wäre viel zu teuer, weil die ja ziemlich groß sind.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen