Die Miesmuscheln kann man auch sehr gut mit Nudeln kombinieren. Wenn die Nudeln die gewünschte Garzeit haben mit ausgelösten Muscheln garnieren und Soße darüber geben.

Miesmuscheln in Tomaten-Rotwein-Soße

18×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Endlich wieder Muschelzeit - darauf habe ich gewartet: Ich liebe Miesmuscheln und endlich kann ich sie wieder genießen! Miesmuscheln sollte man nur in den Monaten, die mit einem "R" enden kaufen und auch genießen. Davon ausgeschlossen sind natürlich tiefgekühlte Produkte.

Ich verwende für diesem Tipp nur frische Miesmuscheln. Bisher habe ich sie in einem Sud mit Gemüse und Weißwein zubereitet. Das wurde mir jetzt zu langweilig und ich möchte gerne dieses Rezept mit denen teilen, die Miesmuscheln genau so sehr mögen, wie ich!

Zutaten

  • 1,5 kg Miesmuscheln
  • 1 EL Öl (wahlweise)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 100 ml trockenen Rotwein
  • Gewürze: Basilikum
  • wahlweise noch andere Gewürze
  • evtl. passierte oder auch klein geschnittene frische Tomaten

Zubereitung

  1. Bevor die Muscheln zubereitet werden können, müssen sie gründlich gewaschen und am besten mit einer Bürste abgebürstet werden. Offene Muscheln dürfen nicht verwendet werden. Muscheln dann in einem aufsetzen und nach dem Aufkochen ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  2. In einem weiten Topf das Öl erhitzen und die klein gewürfelte Zwiebel und den zerdrückten Knoblauch glasig andünsten. Danach die Tomaten und den Rotwein zugeben.
  3. Nach dem Aufkochen mit Salz, Pfeffer, Basilikum (wahlweise noch andere Gewürze) auf min. Hitze stellen und 20 Minuten köcheln lassen. Probieren! Wenn der Rotwein noch zu sehr "durchschmeckt", noch etwas weiter die Flüssigkeit reduzieren lassen. Ist die Soße zu gering ausgefallen, passierte Tomaten auffüllen, aber nicht zu viel. Probieren und nach Bedarf nachwürzen.

Die Muscheln kann man auch sehr gut mit Nudeln kombinieren. Wenn die Nudeln die gewünschte Garzeit haben mit ausgelösten Muscheln garnieren und Soße darüber geben. Esse das Gericht sehr gerne mit Farfalle oder nur mit der Soße!

Morgen gibt es Miesmuscheln und ich freue mich schon total darauf! Hoffe, auf viele Muschelliebhaber hier zu treffen und wünsche einen guten Appetit!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

20 Kommentare


#1
24.9.18, 08:30
Ich liebe Muscheln und das Rezept klingt lecker. Unbedingt mit viel Knoblauch! Meistens machen wir sie in Weisswein- Gemüsesud. Was sehr lecker schmeckt ist Fenchel dabei und ein Schuss Pernod in der Sauce. Wir essen nur frisches warmes Baguette dazu. 
Hier im Urlaub haben wir vor ein paar Tagen die ersten der Saison gegessen, da war die Sauce mit Sauerrahm angemacht, war auch gut. 
#2
24.9.18, 13:36
Wir wohnen hier zwar direkt an der Küste, wo Muscheln gefangen werden. Aber ich habe selbst noch nie welche verarbeitet. Dabei essen wir sie sehr gerne.
Ich sollte mich wirklich mal daran trauen. Mit Deinem Rezept hört es sich ja machbar an.
5
#3
24.9.18, 20:00
Ein gutes Rezept. Ich kenne es so nicht, aber es hört sich sehr gut an.
Was ich allerdings sehr erwähnenswert finde:
Da Muscheln Weichtiere sind und heftig auf Verletzungen reagieren wie auch ein Schmerzempfinden haben,  ist es wichtig, sie nicht in kaltem Wasser aufzusetzen sondern sie in erst in das kochende Wasser zu geben, um ihnen lange Qualen zu ersparen.
4
#4
30.9.18, 15:20
@xldeluxe_reloaded: Ja, da hast du unbedingt Recht..die Muscheln immer erst in die schon kochende Flüssigkeit
geben, damit sie nicht lange leiden müssen!! 
Sogar die Fernsehköche machen das nicht richtig, als ob es keine lebenden Tiere wären, das finde ich furchtbar unsensibel 😏
#5
30.9.18, 22:23
@Ingrid 771: 
Ich habe es lange auch nicht so gehandhabt. War es Unwissen? JA! Seitdem ich es weiß, bereite ich keine Muscheln mehr zu, als Entschuldigung sozusagen. Ich kann sie einfach nicht mehr zubereiten sowie ich auch niemals schlachten könnte oder Hummer zubereiten oder im Restaurant bestellen würde, denn das Quietschen, wenn sie ins kochende Wasser kommen, sind Schmerzensschreie und sie schlagen wie wild um sich, um zu entkommen. Lebend gekocht werden tut weh!
#6
30.9.18, 22:35
@xldeluxe_reloaded: Das verstehe  ich gut und ich selbst esse sie auch sehr selten und dann muss es sehr schnell gehen..!!! 
#7
9.10.18, 10:36
Das hört sich super lecker an, danke für das Rezept.

Aber ich hab da noch eine Frage zu "Muscheln dann in einem Topf aufsetzen und nach dem Aufkochen ca. 20 Minuten köcheln lassen." - was kommt in den Topf? Nur Wasser?
#8
9.10.18, 10:40
@ReginaM: ich weiß nicht, wie es die Tippgeberin genau gemeint hat, aber wir kochen unsere Muscheln immer direkt in der Sauce. Sie scheint sie vorzukochen und erst anschließend in die Sauce zu geben.
3
#9
9.10.18, 10:44
Die Muscheln 20 Minuten köcheln lassen? Ich fürchte, da werden sie zäh wie Leder.

Miesmuscheln in das sprudelnd kochende Wasser geben und zugedeckt einmal aufkochen lassen. Danach benötigen sie zum Garen 2 bis maximal 5 Minuten.
Sobald sich die Schalen geöffnet haben sind sie fertig.
#10
9.10.18, 11:14
@Jeannie: richtig. Danke!
1
#11
9.10.18, 11:14
Danke @Jeannie 😃
#12 Schlonz
9.10.18, 17:43
Jupp, Jeannie ;)
#13
9.10.18, 18:58
hallo, auch von mir vielen dank für das tolle Rezept. Nur, ich habe ein Problem mit den Muscheln. Wann spricht man von GEÖFFNET und wie müssen sie aussehen, wenn sie GESCHLOSSEN sind? Aus Unsicherheit hab ich letztens eine ganze Packung weggeschmissen, weil alle fast so einen Millimeter geöffnet waren. Vielleicht könnt Ihr mir da mal weiterhelfen, weil, ich ess doch so gerne Muscheln....

Danke schon mal
#14
9.10.18, 19:17
@sabinew58: geschlossen ist zu, einfach dicht. 1 mm geöffnet um Rohzustand hätte ich auch nicht mehr essen wollen. 
1
#15
9.10.18, 22:36
Hallo!
Leicht geöffnete Muscheln auf das Schneidbrett legen und mit dem Messerrücken leicht darauf klopfen. Wenn die Muschel sich schließt lebt diese noch und kann verwendet werden

mfG Peter
1
#16
9.10.18, 23:38
@sabinew58:
 Als erstes wäschst du die Muscheln in reichlich kaltem Wasser gründlich. Es steht da auf der Packung küchenfertig, aber ich wasche sie mindestens 2 mal durch.
Diejenigen Muscheln welche danach nicht total fest zu sind, werden aussortiert.
Man kann sie auch etwas fester auf einer Platte aufklopfen..wenn sie noch leben, werden sie sich auch fest schliessen, dann sind sie ja noch gut.
Wenn sie sich dabei nicht schliessen, unbedingt entsorgen! Der Spalt vorne muss sich fest schliessen ..! 
Nach dem kochen ( ich koche zuerst die Sauce fertig, siehe Kommentare 3 und 4 ) sollten sich nach 4-5 Minuten alle noch guten Muscheln geöffnet haben! 
Wenn sich welche davon nicht geöffnet haben, dann unbedingt wegwerfen, nicht genießbar! 
Also im Grunde recht einfach, wenn du diese Grundregeln beachtest. 
Hoffe, dir geholfen zu haben. 
1
#17
10.10.18, 01:34
@xldeluxe_reloaded: 
Mist!
Dann hätte ich die Austern vorher erst einmal kochen müssen bevor ich sie...
#18
10.10.18, 10:37
@Unwetterhasser: 
😉 Also ich bekäme sie nicht runter und wäre damit auch kein Kandidat fürs Dschungelcamp....
Lebendig ist lebendig und ich bring es einfach nicht über mich; würde Austern vermutlich erst betäuben.
1
#19
11.10.18, 01:20
@xldeluxe_reloaded: 
Was machst Du mit Obst oder Gemüse?
Das lebt letztendlich auch, nur hören wir beides nicht nicht wenn wir da rein beißen,
 
1
#20
11.10.18, 20:04
@Unwetterhasser: 
Nachdem ich das gelesen hatte, habe ich unruhig geschlafen und den ganzen Tag darüber nachgedacht.......VIELEN DANK AUCH !!!!! 😂😂

Rezept kommentieren

Emojis einfügen