Mikrofaserbezug für Bodenwischer reinigen

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe einen Bodenwischer mit Mikrofaserbezug. Dieser nimmt den Schmutz gut auf, aber er lässt sich später schlecht ausspülen. So geht es besser: Im Waschbecken mit etwas Wasser und Spülmittel die linke verschmutzte Hälfte des Tuches auf die rechte Hälfte legen und unter Druck in Längsrichtung reiben. Durch das Reiben löst sich der Schmutz problemlos. Bitte mal ausprobieren.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


3
#1
23.8.12, 00:28
Ich mag mich irren, aber gemeinhin nennt man das doch einfach "Handwäsche"? :)
1
#2
23.8.12, 11:41
Ich bin etwas verwirrt... Warum wandert das gute Stück nicht einfach in die Waschmaschine? Ich mach das mit meinen Microfaser-Wischbezügen immer und sie nehmen auch keinen Schaden!
1
#3
23.8.12, 22:13
Bei mir kommt es auch in die Waschmaschine...klappt *wie soll es auch anders sein* super!

Wenn ich das Microfaser-Bodenwischtuch zwischendurch mit der Hand auswasche, dann reibe/rubbel ich einfach (wie bei der Handwäsche üblich) die Schmutzstellen über meine Daumenballen. (so meint es wohl auch "Moriens")

Oder ist hier etwas anderes gemeint?
#4 jojoxy
24.8.12, 09:11
so mache ich das auch, guter tipp. natürlich kommt bei mir auch das teil in die waschmaschine, aber erst wenn ich mit putzen fertig bin, zwischendurch muss aber ja auch mal gereinigt werden.
#5
24.8.12, 09:16
Wieso kriegt Deltoidea einen roten Daumen? Dafür dass sie ihre Putzlappen in Waschmaschine deut?
Das machen fast alle, die ich kenne, so auch ich.
#6
24.8.12, 09:50
@Eifelgold:
Da hat mal wieder die Rote-Daumen-Mafia ;o} zugeschlagen ! *grins*
Ich verstehe es auch bei vielen Tipps nicht, guter / neutraler Kommentar trotzdem rote Däumchen*Schüttel mit Kopf*!
#7
24.8.12, 09:59
@Deltoidea: Da kann uns einer nicht leiden. Nur schade, dass er nicht die traute hat, sich dazu zubekennen.
#8
24.8.12, 17:10
@Eifelgold:

:o}....sich zu erkennen zu geben, setzt einen ausgeglichenen Geist voraus.

Also: schauen, staunen, kopfschütteln und grinsen..ist ja nur ein Forum und geht ab und an am wahren Leben (in meinen Augen) vorbei.

Aber das ist ein anderes Thema *räusper* und hat hier kaum was zu suchen.
Liebe Grüsse
#9
27.2.13, 23:41
@Deltoidea: Genauso ist es gemeint. Nach jeder Benutzung den die Stoffseiten gegeneinander rubbeln. So löst sich gut der Schmutz von den Fasern. Ab und zu in der Waschmaschine waschen geht auch.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen