Mirabellenschnaps

Mirabellenschnaps
Fertig in 

Unser Mirabellenstrauch trug vor zwei Jahren so viel Früchte, dass ich nicht mehr wusste, wohin damit. Marmelade gemacht (reicht für Jahre) Kuchen, Muffins usw. Nachbarn versorgt, immer noch voll. Zur Information: ein Mirabellenstrauch kann bis zu 8 m hoch werden. Habe dann einen Arbeitskollegen angesprochen der immer einen leckeren Pflaumenschnaps mitgebracht hat. Und hier das Rezept:

Zutaten

  • Mehrere Einmachgläser (Einmachglas Vorratsglas mit Bügelverschluss, 3 Liter, haben wir bei Real bekommen)
  • Pro Glas 2,5 kg Mirabellen
  • 500 g Kandiszucker
  • 2 L Schnaps (Obstbrand, Gin oder Wodka)

Video-Empfehlung:

Zubereitung

  1. Die Mirabellen entkernen, in das Glas geben, den Zucker darüber und dann den Alkohol.
  2. Den Ansatz 8 Wochen an einem dunklen Ort lagern. Gelegentlich die Gläser schütteln, damit sich die Bestandteile wieder vermischen.
  3. Danach den Likör durch einen Filter (großer Kaffeefilter) in Flaschen füllen.
  4. Diese Flaschen müssen nochmals 4 - 6 Wochen in den Keller.
  5. Und dann Prost!

Ein lieber Nachbar von uns, dem wir eine Flasche geschenkt haben, stellte diese drei Tage später vor die Tür mit dem Vermerk "Bitte auffüllen, meine Frau hat ihn getrunken und ich habe nichts bekommen." ;-)

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Holunderblütenschnaps
Nächstes Rezept
Weinbrandpflaumen 1975
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Vergib ein bis fünf Sterne:

4,9 von 5 Sternen,
5 Kommentare

Wird getestet.
Mache meinen Pfirsichschnaps so. Nehme 1/3 Rum dazu.
wir machen das ähnlich mit waldheidelbeeren oder brombeeren.

zum abschmecken kommt immer der halbe Ort :-)
Erinnert mich an "früher". Da haben wir immer Kirschen und auch Pfirsiche angesetzt. War alles saulecker. Jetzt trinke ich gar keinen Alkohol mehr. Aber ich kann das Rezept nur bekräftigen und euch ermutigen, das zu probieren. Das wird leeeeecker :-)))

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!