Mit Eisspray gegen Hundekot

Jetzt bewerten:
2,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mit Eisspray bespraye ich - pardon - den Hundekot meines Hundes, wenn der nicht so besonders kompakt ausfällt (kompakt ist der Hund schon!). Danach ganz leicht zu entfernen...

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


#1
16.11.05, 09:50
oh, wenn das mal alle Hundebesitzer machen würden...das wäre schön.

Don., die jeden Morgen Slalom läuft.....
#2 Schnegge
16.11.05, 10:04
Super Idee! Das wär echt mal ein Tipp für die Hundebesitzer, deren Entschuldigung immer ist "da wird mir schlecht, wenn ich das aufheben muss!" - und es dann großzügig der Allgemeinheit überlassen....
2
#3 Dirki
16.11.05, 12:16
Pfefferspray ist besser...aber nicht gegen den Hundekot, sondern gegen die Frauchen und Herrchen die meinen ihre Vierbeiner dürften meinen Vorgarten als Hundeklo benutzen...
Würde mal gerne wissen was solche Leute sagen würden wenn ich in ihren Vorgarten ka... Sorry, aber für diese Leute kein Verständnis!
-2
#4 Renate
16.11.05, 13:07
Toll...sieht aus wie Schokoladeneis und mein Mann hat es gegessen!
1
#5 Don.
16.11.05, 13:47
miot Pfeffer an der Grundstücksgenze habe ich die Hunde samt Herrchen erfolgreich vertriben.
Mein Papa hat es einen Zahn schärfer gemacht: mit der Schaufel in einen Briefumschlag und dem Herrchen in den Briefkasten....
#6 texaner 906
17.11.05, 09:33
Das mit dem Hundekot zurückschicken hab ich auch gemacht, schön in den Garten verteilt, toller Erfolg.
#7 Icki
17.11.05, 16:59
Geht aber nur, wenn eindeutig ist, wer das Herrchen ist, das mit dem Zurückschicken.
#8 Goethe
17.11.05, 19:47
Ungezogen genug sind schon die Menschen und jeder hegt noch mit viel Bedacht seinen verzogenen Hund.
#9 Hundefan
18.11.05, 13:21
Wenn der Hund Durchfall hat hilft das auch nichts mehr.
#10
19.11.05, 15:12
Prima Idee 5 Sternchen
#11 sandra71
24.1.06, 22:18
denk bitte immer daran , wenn ein hund das macht ist es nicht seine schuld sondern das herrchen
#12
12.2.06, 22:22
Wenn das alle Hundebesitzer machen würden,
wäre die schützende Ozonschicht der Erde noch schneller kaputt.
#13
29.5.06, 19:22
Schehrt bitte nicht alle Hundehalter über einen Kamm!!! Es gibt auch andere Halter. Nämlich die Leute, die es wegmachen oder diejenigen die die Hunde garnicht erst an "verbotenen Stellen" machen lassen.
1
#14 Bazi
14.6.06, 00:40
"...Es gibt auch andere Halter. Nämlich die Leute, die es wegmachen oder diejenigen die die Hunde garnicht erst an "verbotenen Stellen" machen lassen..."

Die sind zu ehren, aber leider in der Minderheit.
#15 Ingo
14.6.06, 00:48
Bazi
Leider hast du ja so recht.
Aber wir wehren uns nach Kräften, besser: nach Würsten. Wir schippen sie alle auf und verteilen sie ordentlich am Anfang unseres Laubenganges (wir wohnen nicht direkt an einer Autostraße). Trotzdem ist der Erfolg eher bescheiden. Denn oft treten die "braven" und "ordentlichen" Hundehalter in die Sch ... . Leider!
#16
4.10.06, 02:39
Auch noch Eisspray kaufen????? Nee- denn lieber den Hund richtig ernähren, sodaß das "kleine Mißgeschick" auch streßfrei vom Rasen behoben werden kann.
Naßfutter laxiert meistens (schlägt durch) und je mehr der Hund davon frißt, um so dünner wurschtelt er.
Vorgeweichtes oder Pures Trofu + viel Wasser dazu sind besser.
Die Hinterlassenschaften kompakter.

Manche Hunde neigen zu Streßmägen (-därmen). So wie irgendwas los ist (Wegfahren, Tierarzt oder so) kriegen die den Dünnpfiff. Das im Rasen kann man -als Dünger- nur mittels Schlauch verspülen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen