Mit Essig gegen verfärbte Edelstahltöpfe

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Nach dem Kochen entstehen manchmal auf dem Edelstahl Verfärbungen, die man leicht mit einem Schuss Essig wegbekommt - einmal drüber reiben und es glänzt wie zuvor (ist kein Mittel zur Schmutzentfernung - das muss man vorher tun ;) ).

Von
Eingestellt am


5 Kommentare


#1 Klaus
10.11.05, 09:05
Was so ein Essig alles kann .... Aber es hilft.
#2 Thomas
11.11.05, 10:20
*hihi*
ich freu mich immer wenn ich die bunten Muster in den Topfböden vorfinde *hihi*

Aber im ernst, diese Verfäbungen tun nicht weh, sie schmecken nicht schlecht und sind auch nicht anstecckend.
Nach jedem neuen Kochen haben diese Flecken neue Lustige Formen - am besten gefallen mir die Spiralen des Spaggettitopfes.

Halbe Wertung von
#3 Elisabeth
11.11.05, 13:38
So einfach, aber wirkungsvoll. Hätte ich auch selber draufkommen können.
Spitzentipp! 5 Punkte!
#4 Dirk
10.6.06, 18:58
Hochwertiger Edelstahlstopf wurde für eine Feuerzangenbowle mißbaucht. Oben hat sich ein bräunlicher Rand gebildet, die ich mit wirklich fast allen, Scheuermittel. Akopads, Chrompolitur etc versucht habe zu entfernen. Ergebnislos. Mit dem Essig hat es tatsächlich funktioniert. Einfach umwerfend!!!!
#5 Alex
10.10.06, 21:01
Diesen Tipp hab ich auch von meiner Mutter. Es wirkt Wunder!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen