Verglegte Kabel mit Hei-sz-kleber

Mit Heisskleber Kabel verlegen

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Fliegende Kabel und Leitungen sind für mich ein Gräuel.

Wenn man schnell und ohne viel Aufwand Leitungen, Litzen oder Kabel verlegen will, greift man am besten zur Heißklebepistole und nicht zu Schellen und Nägel.

Am besten sucht man sich einen Leitungsweg in Ecken oder Fußbodenleisten. Ca. alle 10 cm einen Klecks Heißkleber und das Kabel hineindrücken (Vorsicht, der Heißkleber ist sehr heiß und klebt gerne an den Fingern fest, was sehr schmerzhaft ist).

Um das zu vermeiden, nehme ich als Hilfsmittel einen Schraubendreher.

So habe ich in kürzester Zeit das Kabel verlegt. Es sieht auch noch gut aus, da es nicht so sehr aufträgt als die Montage mit Schellen und Nägel.

Nun viel Spaß und Erfolg beim Nachmachen.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1 Theki
9.11.10, 18:07
Ich treffe Dich jetzt überall?

Der Tipp ist absolut spitze. Soo genial, dass ich weiss, was ich in der kalten Jahreszeit machen werde. Ich bin begeistert von der Idee. Mich nerven die Shit-Kabel ständig.
#2 BODOLI_47
9.11.10, 21:42
@Theki: Ja Theki streng Dich an!!!!
#3 chris35
9.11.10, 21:47
Ich finde, ein schmaler Kabelkanal sieht einfach schöner aus - die können ja auch mit Heisskleber, Acryl oder so festgeklebt werden.
#4 kati
10.11.10, 13:25
Ja, wir haben auch Kabelkanäle. Ich mag die Kabel nicht sehen.

Trotzdem ist der Tipp gut, weil die Idee gut ist.
#5 BODOLI_47
10.11.10, 13:36
@kati: Kabelkanäle sind eine gute und schnelle Sache, blos man hat nicht immer die passende Grösse der Kabelkanäle zur Hand. So ist das kleben von Kabel eine schnelle Alternative.
#6 jonas55
22.11.10, 22:34
zum Kabelfixieren in Schlitzen kann man auch steifere Plastikstreifen, die etwas länger als die Schlitzbreite sind, verwenden. Die gibts zwar auch im Elektrofachhandel, aber da kann nicht jeder einkaufen...
Eine weitere und professionelle Möglichkeit ist auch damit möglich:
http://www.conrad.biz/ce/de/product/540533/STECK-SCHLAUFE-DKS-313/SHOP_AREA_19541&promotionareaSearchDetail=005
#7 PapaSchlumpf2010
8.12.10, 12:32
Mach ich schon seit Jahrzehnten, habe aber festgestellt, dass (je nach Kabel) die Weichmacher ausdünsten oder wenn es wenn die Putz, bzw. Wandfarbqualität nicht zulässt, die Kabel früher oder später "runterkommen"...
#8 BODOLI_47
8.12.10, 17:44
@PapaSchlumpf2010: Da hast Du vollkommen Recht, es ist als schnelle provisorische Befestigung gedacht. Nicht als Dauerbefestigung.
-1
#9 may-day
23.1.11, 19:27
Ich musste unter meiner Wohnungstür durch,hab es noch mit Teppichklebeband
und Fliesenstreifen kaschiert und es ist TIPTOP.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen