Mit Tütensuppen würzen

Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Warum immer nur eine "Spargelcremsuppe" oder "Zwiebelsuppe" etc. mit der angegebenen Flüssigkeit zubereiten? Versucht mal, einfach mit dem Inhalt dieser Tüten eure Suppen, Soßen, Frikadellen, Aufläufe etc. zu würzen...

Von
Eingestellt am

18 Kommentare


1
#1 Thomas
4.11.05, 11:21
Nein wie furchtbar!
Gut, für unerfahrene Juggesellen die mit dem kochen nie was zu tun hatten mag das ein schneller und hilfreicher tip sein, doch wollen wir Muttis unseren Kleinen nicht das richtige Kochen näherbringen?!?

das Zubereiten von Tütensuppen und Fertigpulver werden sie eh`schon beherrschen.

Ich gebe eine mittlere Bewertung ab, da ich auch ein paar Rezepte dieser Art in Petto habe *g*
3
#2
4.11.05, 11:52
In den ganzen Tütensuppen steckt soviel unnütze Chemie, das kann man sich doch wirklich sparen. Ein paar normale Gewürze tun's doch wirklich auch. Und als Laie lernt man das Kochen doch eher, wenn man gleich den ganzen "Fix"- und Tütenkram weglässt und richtig anfängt zu kochen. Auch wenn man's noch nie gemacht hat, finden sich immer Rezepte die sich für Anfänger eignen.
-1
#3 Murphy
5.11.05, 13:17
wer noch nicht koch4en kann, muss nicht gleich zu Paul Bocuse mutieren...kleine Schritte bringen ebenfalls weiter. Finde den Tipp richtig und hilfreich.
3
#4 ... pong
5.11.05, 19:28
... naja. Ich sach ma so: "Schmecken wird's schon irgendwie. Aber ... diese Chemie in den Tüten treibt die Vielnutzer und deren Kinder früher oder später in die Arztpraxen. Warum nicht gleich mit Cortison würzen?"

*DaumenNachUntenWegenGefährdungDerGesundheit!
#5 gina55
5.11.05, 23:03
toller typ, denn ich mach gerne in einer auflaufform hühner- oder putenschnitzerl 1 becher sahne drüber anschließend eben eine zwiebelsuppe gutpfeffern nd mit käse bestreut in das backrohr, wenn der käse bräunt rausgeben und kartoffel oder nudeln dazu-ein herrliches rezept-probierts mal aus.
4
#6 Frieda
7.11.05, 10:15
Tütensuppen sind krebserregend und somit nicht zu empfehlen!
3
#7 initiative für eine glutamatfreiewelt
23.11.05, 11:46
der punkt ist, dass es dann nur noch zwei geschmacksrichtungen bei allem essen gibt: m* oder k*. mit ein paar kräutern kann man einiges lecker würzen, ohne dass der chemiegeschmack alles überbügelt. das problem ist, dass die meisten schon so an geschmakcsverstärker gewöhnt sind, dass echte gewürze ihnen nicht mehr schmecken. dagegen hilft ein einwöchiger "glutamatentzug", am besten mit kräftigen gemüsesuppen.
2
#8
10.2.06, 23:19
Sehr ungesund.
3
#9
15.3.06, 20:48
Fix und Tütenkram!!!! Könnt Ihr alle nicht kochen? Wieso stellt hier jemand Rezepte ein die nur aus Chemie bestehen? Wer nicht kochen kann sollte auch keine Werbung für Rezepte machen, eher für ein Chemiekonzern. Traurig das sich Leute mit solchen Rezepten rühmen.

Hottelotte
1
#10
21.3.06, 23:31
Leute, ihr sollt hier nicht rummotzen, sondern gefälligst die Segnungen der Chemischen Industrie würdigen!
1
#11
3.4.06, 12:18
wegen Glutamatverseuchung der meisten Suppen eher nicht empfehlenswert. Ich würze ganz gerne mit glutamtfreien Gemüse oder Rindssuppen - aber Zwiebel abbraten und mit suppe aufgiessen ist nciht die Herausforderung, dafür braucht man kein Packerl zu nehmen
#12
15.1.10, 21:00
Das können die Leute machen, die mit Tütensuppen umgehen können. Ich kanns nicht. Aber jeder ist seines eigenen Topfes Schmied (oder Koch). Statt Tütensuppe nehm ich lieber Salz, Pfeffer aus der Mühle, Kräuter (sehr gern getrocknet, je nach Anforderung), frische Zwiebel, frischen Knoblauch. Jeder, der noch nicht die "Ahnung" hat vom Kochen, kann mich gern fragen, WIE man WAS kocht. Und mit welchen Gewürzen, denn frisch zubereitet ist allemal besser als pure Chemie.
1
#13
16.1.10, 09:27
@Abraxas3344: Jeder, der noch nicht die "Ahnung" hat vom Kochen, kann mich gern fragen, WIE man WAS kocht.

Einbildung ist auch 'ne Bildung. Wenn ich ab und an mal deine Rezepte lese, denke ich mir auch meinen Teil. Ein bisschen mehr Bescheidenheit würde dir bestimmt auch gut stehn!
#14
16.1.10, 11:52
Kann man eigentlich keinen Tip oder Rat mehr schreiben, ohne dass anonyme Kritiker ihren Senf dazugeben? Du solltest dir wirklich deinen Teil nur denken, bevor du mir Arroganz oder Unfähigkeit vorwirfst
#15
11.3.10, 08:53
Also, ich als kochfaule u -uninteressierte mache gern was mit Ma...+Kn....
Und die Tütensuppen als Grundlagen für "wildes Allerlei" mache ich auch ganz gern :-)
Ich denk, jeder soll´s machen, wie er lustig ist! Wer gerne kocht hat natürlich mehr Spaß daran, mit frischen Sachen zu arbeiten.
2
#16
15.1.12, 12:58
Für Leute die sich von Chemiebaukästen ernähren, ist es ein Tipp.
-4
#17 xldeluxe
20.9.12, 22:54
Tipp is ok - ich mache es auch so - krebserregend, gesundheitsschädlich: ja ja - das Ozonloch. Pfffff- oh ja wir werden alle sterben - so ein Mist ! Ist aber so! Also ich finde den Tipp gut und praktiziere es auch so mit Tütensuppen aus dem Dicounter (35 cent :-)))))
4
#18 Ribbit
20.9.12, 23:21
xldeluxe - ja, wir werden alle sterben... aber vorher will ich ein schönes Leben haben, und da sind Gemüse/Fleisch/etc. OHNE Maggi und Knorr einfach zuträglicher.

Hat man weniger Wehwehchen hinterher... :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen