Wenn es einmal schnell gehen soll oder ungern gebacken wird, greift der ein oder andere schon mal zur Tiefkühltorte. So wird die Tortenplatte schön bunt.

Mit verschiedenen Tiefkühltorten eine bunte Platte machen

Jetzt bewerten:
2,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Da ich nicht gerne backe, aber natürlich meine Kaffeegäste verwöhnen möchte, greife ich gerne auf TK-Torten zurück. Allerdings bin ich der Ansicht, dass eine einzige Sorte TK-Torte zu lieblos und langweilig erscheint.

Ich handhabe es so: Sind TK-Torten der bekannten Marken im Angebot, kaufe ich je nach Platz im , gleich drei oder vier Torten und teile sie gefroren in Tortenstücke, die ich dann zu neuen Torten zusammen setze. Das ergibt nach dem Auftauen zum Kaffee aus drei oder vier verschiedene Torten eine gemischte Platte.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

20 Kommentare

6
#1
14.1.19, 22:09
Gibt es auch schon als gemischte Platte zu kaufen.
#2
14.1.19, 22:32
@Orgafrau: Stimmt
#3
14.1.19, 22:45
Ja, es gibt sie schon so zu kaufen. Am schönsten finde ich die von bo...st.
#4
14.1.19, 22:49
@Drachima:
Ich habe jetzt gerätselt welche das sein sollen.
Meinst Du Bofrost ?
Ich finde die von Koppenrat und Wiese auch gut.
Die sind auch günstiger im Preis.
2
#5
14.1.19, 22:58
@Geli68: Ja, die habe ich gemeint :-) Aber die von dir genannten finde ich auch gut.
4
#6
14.1.19, 23:32
Mach ich mit Schnittchen auch so, eine Salami, eine Blutwurst, eine Jagdwurst, eine Leberwurst, bunt durcheinander, das Auge freut sich. Oder ne Käseplatte, ein Stück Edamer, ein Stück .................😁
5
#7
15.1.19, 12:55
Ich finde es nicht praktisch und sinnvoll, wegen einer selbst hergestellten Sortierung extra drei ganze Torten in verschiedenen Geschmacks- und Belagrichtungen zu kaufen, nur um eine gemischte Platte anbieten zu können. Die jeweiligen "angeschnittenen" Kuchen stehen dann möglicherweise länger in der Kühlung, als ihnen guttut, bis dann mal wieder mehr Gäste im Haus sind, die ein so gemischtes Kuchen-Angebot erwarten. Man kann solche Mischungen verschiedener Kuchen - wie hier bereits mehrfach erwähnt -, fertig als TK-Ware kaufen oder man läßt sich beim Lieblingsbäcker so eine Mischung aus Frischware zusammenstellen und dann auch noch in der Menge, wie es für den zu erwartenden Besuch nötig ist. So hat man keine Reste, die noch längere Zeit im TK überleben sollen und ganz sicher dadurch nicht besser werden, auch wenn sie ein noch gutes MHD haben.

Ganz abgsehen davon sieht diese selbst zusammengestellte Kuchenplatte - auch das wurde schon geschrieben - wirklich nicht appetitlich aus.

Dieser Tipp ist für meinen Geschmack leider nicht gut gelungen, tut mir leid! 👎
1
#8
15.1.19, 15:52
Außerdem müsste es ein groooßer Gefrierschrank/ -truhe sein.
Als ich beim Konditor arbeitete, haben wir sehr oft diese gemischten Torten zusammengestellt.
Immer 2 gleiche Stück nebeneinander, je nach Wunsch des Kunden. Sah richtig toll aus mit einer gedrehten Tortenspitze in der Mitte.
1
#9
16.1.19, 16:47
Ich backe gern , aber oft kommt es auch vor , daß man spontan Besuch bekommt und wenn ich dann schnell vom Konditor 8 gemischte Stücke hole , damit für jeden Gusto was dabei ist , denke ich nicht , daß meine Gäste glauben , ich setze ihnen Kuchenreste vor .
#10
16.1.19, 17:09
Ach auf mich wirkt dieser Kuchenteller mit den einzelnen Küchenstücken nicht sonderlich ansprechend und appetitlich. Sehen einige Küchenstücke  an der Spitze vorne etwas vermatscht aus oder täuscht das Foto ?
2
#11
21.1.19, 13:35
Ich finde es absolut nicht "lieblos und langweilig", wenn nur eine einzige Torte angeboten wird, auch nicht, wenn es ein TK-Exemplar ist!
Wenn nur wenige Gäste kommen, ist es doch sehr unwirtschaftlich, mehrere Torten anzubieten oder mehrere anzuschneiden und einzelne Stücke davon zu einer bunten Platte zusammenzustellen.
Dann lieber gleich beim Bäcker verschiedene frische Tortenstücke besorgen.
#12
21.1.19, 19:41
@Maeusel: 
So denkt halt jeder anders. Unwirtschaftlich ist es, wenn es um wenig Gäste geht. Das ist bei mir nicht so, denn hier geht es um viele Genießer an vielen Tage im Monat. Und auch wenn Du es Dir nicht vorstellen kannst: Es gibt Weltstädte ohne Bäcker, die sonntags Torten anbieten...
#13
22.1.19, 13:46
Ich finde den Tipp nicht schlecht,aber ich backe immer selber.
1
#14
22.1.19, 14:21
@waschfrau: ich weiss immer noch nicht, was das für ein Tipp sein soll, wenn man gekaufte Kuchenteile auf einen Teller legt?? Sorry, kann ich nicht nachvollziehen. 
#15
22.1.19, 17:01
@Zuckergoscherl: Das bedeutet einfach, verschiedene Tortenstücke auf einen Teller zu packen!
So könnte man zum Beispiel auch sagen, daß man aus verschiedenen Kekspackungen einzelne Kekse nimmt und auf einen Teller legt.
Es gibt einfach Tips, die nicht so besonders viel hergeben. Aber sie werden trotzdem gründlich diskutiert.
#16
22.1.19, 17:20
@Maeusel: hab ich schon verstanden, aber irgendwas  auf einen Teller legen, auch wenn es aus verschiedenen Packungen kommt, kann ich als Tipp nicht nachvollziehen. 
#17
22.1.19, 17:31
@Zuckergoscherl: Genau das wollte ich mit meinem Kommentar auch bestätigen.
Eben nichts Besonderes.
1
#18
22.1.19, 18:26
wenn ich immer so viele Kaffeegäste habe, wie die Tippgeberin, brauche ich doch auch eine längere oder größere Tafel. Warum stellt man dann nicht die drei Torten im Abstand auf hübschen Tellern auf die Tafel, so unberührt und nur geschnitten, wie sie aus dem Karton kommen. Die Gäste reichen sich dann schon die gewünschten Tortenstücke gegenseitig zu. Wenn dann noch etwas übrig ist nach der Kaffeerunde, kann man es um Platz zu sparen immer noch in einem Karton lagern. So mache ich es, wenn ich reichlich Gäste bekomme, allerdings backe ich dann verschiedene Kuchen selber. Aber das kann ja jeder machen wie er will und kann, nur als Tipp sehe ich das auch nicht so richtig. Ist ja aber kein Drama, schadet der Umwelt nicht und vielleicht gefällt es dem ein oder anderem auch. Warum wegen eines einfachen Tellers mit Kuchen so viel diskutiert wird zeigt, das die User bei FM Wert auf anspruchsvolle Tipps legen, aber davon kommen von der Tippgeberin ja auch reichlich. 
#19
22.1.19, 19:18
@Upsi: 
Danke für einen guten und neutralen Kommentar.
Ohne näher auf meine Kaffeegäste einzugehen, sollte ich doch erwähnen, dass es sich bei diesen Besuchern nicht um Gäste handelt, die an einer "Tafel" sitzen. Damit meine ich: Es handelt sich nicht um festliche Anlässe wie Geburtstage oder Familientreffen, wobei ich weder Art der Gäste noch Anzahl schmälern möchte. Zu festlichen Anlässen backe ich zwar auch nicht, aber ich kann auch schön "arrangieren" 😅
Obwohl, selbst für Freunde, die uns überraschend besuchen, fände ich so einen zusammengestellten Tortenteller nicht als Beleidigung. Vielleicht sind manche Menschen auch einfach nur bodenständiger als andere und sehen die Dinge von einer anderen Warte.
@Maeusel
Es geht doch nicht darum, verschiedene "Kekse" auf einen Teller zu legen (zitiertes Beispiel). Mein Gedanke geht eher in die Richtung, verschiedene Torten zu kaufen, wenn sie im Angebot sind (oder wenn man sie ab Werk bekommt) und dann aus 3 oder 4 unterschiedlichen Torten eine bunte Platte zusammenzustellen. Die Stücke lassen sich mit entsprechendem Messer in gefrorenem Zustand gut portionieren und können sofort wieder eingefroren werden.
2
#20
22.1.19, 19:48
@xldeluxe_reloaded: ja, es ist wie es ist . Wenn man einen Tipp verfasst und es jedem und allen bis ins kleinste Detail verständlich machen möchte, müsste man viel privates preisgeben und wer will das schon. Über manche Zeile oder manches Foto welches ich öffentlich machte, hab ich mich auch im nachhinein geärgert , weil ich damit persönliches preisgegeben habe, was Fremde eigentlich nichts angeht. Die FM Gemeinschaft kommt einem nach den vielen Jahren ja auch ein wenig wie ein Freundeskreis vor, was es aber nicht ist und man neigt dazu, mehr zu erzählen und zu schreiben als gut ist. Mir geht es jedenfalls so, ich bin oft zu spontan und unvorsichtig. Mir ist in letzter Zeit bewußt geworden, erst nachdenken, dann schreiben.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen