Hausmittel gegen Springschwänze

Mit Zitronenwasser gegen Springschwänze in der Blumenerde

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Ich habe einen Tipp von meiner Oma bekommen, der hilft wirklich gut:

Ich habe in meiner Blumenerde Springschwänze. Das sind kleine weiße Läuse, die sich in der Erde und nicht an der Blume selbst ansiedeln.

Tipp: Blumenerde erstmal trockenlegen - nicht mehr gießen. Dann mit einem Gemisch aus Zitronensaft und Wasser (viel Zitronensaft, eher weniger Wasser) die Pflanze gießen. Dies 2 mal wiederholen... Springschwänze tot. Und das Beste ist, sie kommen nicht mehr wieder ;)

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippNĂ€chster Tipp

8 Kommentare

1
springschwänze gehen doch garnicht an die blumen selbst sondern fressen nur das was sowieso bereits zerfällt. wieso also töten?
28.10.09, 13:23
2
Super vielen Dank für den Tipp werde ich gleich ausprobieren, kann mir gut vorstellen dass es klappt.
29.10.09, 10:58
pennianne
3
Wenn die Pflanze mit der Säure klar kommt mag es ja angehen. Habe aber schon eine böse Üerraschung erlebt und das war ein teures Nachspiel wegen der dann notwendigen Neuanschaffungen.
1.11.09, 07:02
4
Das gleiche hilft auch zum vorbeugen bei Kopfläusen.

.......duck und weg
1.11.09, 09:33
Laptop57
5
# Vogelfrei:

Weils ekelig ist und mir beim Drandenken schon alles juckt ... Wer hat schon gerne Läuse?
1.11.09, 13:50
6
Die Pflanze könntean diesem Zitronen-Wasser Gemisch eingehen, weil die Erde durch das Giessen zu sauer geworden ist!
1.11.09, 19:42
phaedra
7
wo kommen denn solche viecher her?
4.11.09, 00:57
8
#voelfrei

wenn den tierchen das futter ausgeht, dann fressen sie die wurzeln!!!
15.10.14, 15:40

Tipp kommentieren

Emojis einfĂŒgen

Kostenloser Newsletter