Mixer: Kartoffelpüree leicht gemacht

Jetzt bewerten:
2,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Kartoffelpüree nicht mit dem Stampfer stampfen, sondern mit dem Mixer!

Hab ich bei meiner Schwima abgeguckt, total logo aber jahrelang "falsch" gemacht *hrhr*. Geht sicher auch mit anderen Pürees.

: @ saubär
wahrscheinlich hast du wirklich vorher schon kleister gegessen, denn der unterschied von durchgepressten kartoffeln und gemixten kartoffeln ist riesig.
durch das mixen wird die fasrige zellstruktur der kartoffel völlig zerstört, die übriggebliebenen partikelchen, die vorher fasern waren können dann sehr viel wasser aufnehmen und daher wird das püree schleimig-klebrig-kleistrig.
bei durchgepressten oder gestampften kartoffeln bleibt die faser soweit erhalten, dass aus dem püree eine luftig und dennoch feste sache wird, so wie es eben bei einem kartoffelpüree sein soll.
deswegen würde ein koch niemals ein mixer benutzen.
kartoffelsuppenfan: niemals würde ich einen mixer nehmen. der tapetenkleister schmeckt doch echt nur scheusslich und jeder koch rät davon ab.
wir waren auch viele personen im haushalt und wir haben die kartoffeln durch die spatzenpresse- manche haben eine kartoffelpresse- gedrückt.
die heissen gepellten kartoffeln gleich durchdrücken, butter, heisse milch muskat und salz dazu verrühren und fertig ist ein schmackhaftes püree...
wenn vom püree was übrigbleibt kann man noch eine schmackhafte karoffelsuppe kochen und davon bleiben garantiert keine reste mehr übrig.
Von
Eingestellt am


22 Kommentare


1
#1 Ulrike
4.1.06, 10:02
Ich mach Kartoffelpüree immer mit dem Rührgerät. Ich komme nämlich aus einer Großfamilie, und für die Kartoffeln für 9 Personen nimmst du garantiert keinen Stampfer. Da brauchst du deinen Muskelschmalz schon mit dem Rührgerät.
1
#2 Kerrygold
4.1.06, 12:50
Ich mache das auch immer mit dem Mixer. Manche mögen das nicht. Mir schmeckt das. Ich mache auch etwas Milch, etwas Butter und Salz oder Muskatnuss dazu.
1
#3 kiwi
4.1.06, 15:09
ich mach das immer mit nem kochlöffel, so wies auf der tüte steht :-D
-1
#4 Christine
4.1.06, 15:35
@Kiwi
hihihi ich auch :-)))
2
#5 freesia
4.1.06, 16:14
... und noch eine Messerspitze Backpulver dran, dann wird das Püree ganz besonders flauschig !
1
#6 Sonni
4.1.06, 19:09
ich mach das auch schon ewig mit dem mixer - nur vorsicht , nicht zu lange , sonst wird er so gummig , egal wieviel milch man noch ran macht . den fertigen mag ich überhaupt nicht , den find ich eklig , da muß bei mir schon notstand herrschen !!!
#7 chilli-lilli
4.1.06, 23:26
so wie ich das verstanden habe, meinte saubär das püree aus frischen kartoffeln, nicht das aus der tüte.was sollte man da auch viel stampfen,...?
#8 saubär
5.1.06, 10:41
*hihi* ja ich meinte selbstgemachten püree nicht den aus der tüte :o)
das mit dem backpulver kannte ich noch nicht, werde ich ausprobieren, danke für den tip
4
#9
5.1.06, 13:29
Mhm, naja, hab ich auch schon versucht, aber das Püree wird dann eher kleisterartig klebrig und nicht locker. Wenn man die Kartoffeln lange genug kocht, gehts mit dem stampfen auch ganz fix.
5
#10 kartoffelsuppenfan
6.1.06, 12:38
niemals würde ich einen mixer nehmen. der tapetenkleister schmeckt doch echt nur scheusslich und jeder koch rät davon ab.
wir waren auch viele personen im haushalt und wir haben die kartoffeln durch die spatzenpresse- manche haben eine kartoffelpresse- gedrückt.
die heissen gepellten kartoffeln gleich durchdrücken, butter, heisse milch muskat und salz dazu verrühren und fertig ist ein schmackhaftes püree...
wenn vom püree was übrigbleibt kann man noch eine schmackhafte karoffelsuppe kochen und davon bleiben garantiert keine reste mehr übrig.
-3
#11 saubär
7.1.06, 12:17
für mich kein unterschied zum stampfer, oder ich hab vorher auch schon kleister gegessen? *g*
5
#12
8.1.06, 16:09
@ saubär
wahrscheinlich hast du wirklich vorher schon kleister gegessen, denn der unterschied von durchgepressten kartoffeln und gemixten kartoffeln ist riesig.
durch das mixen wird die fasrige zellstruktur der kartoffel völlig zerstört, die übriggebliebenen partikelchen, die vorher fasern waren können dann sehr viel wasser aufnehmen und daher wird das püree schleimig-klebrig-kleistrig.
bei durchgepressten oder gestampften kartoffeln bleibt die faser soweit erhalten, dass aus dem püree eine luftig und dennoch feste sache wird, so wie es eben bei einem kartoffelpüree sein soll.
deswegen würde ein koch niemals ein mixer benutzen.
3
#13 Nadine
3.7.06, 12:59
Habe ich auch bei meiner schwima probiert, schmeckt aber leider nicht so gut, weil die Stärke so verkleistert, dass es dem Feritgpüree sehr nah kommt.
4
#14 Petersilie
16.2.09, 14:28
Naja jeder wie er es mag. Ich stampfe das püree auch lieber...
2
#15
17.2.11, 15:54
Kleisterig wird es mit dem Pürierstab. Ganz eklig.
Mit dem Mixer (Handrührgerät) wird es bei uns schön fluffig und lecker.
3
#16
28.3.11, 20:07
@lilly86: Genau so ist es. Viele benutzen den Pürierstab, da wirds wie Gummi. Wenn man mit den Quirlen des Hand- Mixers rührt ist das nicht anders, eher besser als mit dem Rührlöffel. Ich denke, dass Alle, die hier vom Mixer sprechen, den Glas-oder Plastebehälter meinen, mit dem man auch Smoothis herstellt oder Obst püriert (Standmixer). Dann wirds eklig. Wir meinen den Mixer, mit dem man auch den Kuchen rührt. Kuchen und Schlagsahne wird doch damit auch fluffig.
2
#17
26.12.11, 18:01
Jo meine Schwiegerma gehört auch in den Mixa. Die kann sogar aus fertig Baguetts mit Kräuter & Knblauchbutter Salat machen.Sollte Mann/Frau besser nicht essen.Auwei KartoffelPü with Mixa.
Da würden mich meine Family u. meine Freunde aber berechtigterweise häuten und zum Kukuk schicken.
Ich bin bestimmt kein Arnold aber ein KartoffelPü mit stampfer bekomme ich immer hin. Frage: Ihr nehmt Kartoffeln dafür?
Gurkensalat kann man auch im Mixa machen.
5
#18
26.12.11, 19:00
Mit dem Mixer werden die Kartoffen so stark zerkleinert, daß das Ergebnis kein Pürree sondern Kleister wird. Wers mag?
1
#19
22.6.12, 13:10
Willst du mit den Kleister tapezieren oder ihn etwa essen.
1
#20 Oma_Duck
22.6.12, 14:21
Ach ja, ein lang anhaltender Glaubenskrieg. Mir wäre es viel zu umständlich, das Rührgerät zu aktivieren. (Mixer is ja nu wieda janz wat andret).
Kartoffeln abgießen, Milch dazu (darf kalt sein), wieder auf den Herd, stampfen, Muskat und Butter dazu, mit Schneebesen "aufschlagen". That's all, folks!
#21
22.6.12, 18:05
@Oma_Duck: So wird es gemacht und man kann es auch genießen.
-1
#22
24.2.14, 12:08
Dafür habe ich meinen Mixstab.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen