Motorrad blitzeblank putzen, auch an schwer erreichbaren Stellen

Jetzt bewerten:
1,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mit einfachem Badewannenreiniger-Spray lässt sich bei Motorrädern jegliche Art von Schmutz entfernen, auch an schwer erreichbaren Stellen.

Einfach das komplette Motorrad mit Badewannenspray überziehen (Bremsscheiben und Sitzbank natürlich nicht!), danach mit einem kleinen nassen Schwamm sanft groben Dreck wegreiben, alles gut mit Wasser abspülen, eventuell trocken reiben, fertig.

Der Vorteil: Selbst unerreichbare Stellen wie Ritzen im Motorblock werden sauber.

Bei wiederholter Anwendung bildet sich sogar ein leichter Schutzfilm auf dem kompletten Motorrad, der den Dreck künftig stärker zurückhält (also ähnlich, wie wenn man die Badewanne damit reinigt).

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1
22.7.08, 10:33
Wer ne Badewanne fährt!!!!
suuuuper Tipp
#2
28.7.08, 21:22
Hm, 'groben Dreck wegreiben' - das soll keine Kratzer machen? Und ein Badreiniger, mit dem man z.B. Kalk entfernt greift Lack und Motorraumversiegelung nicht an? Ich probiere es lieber nicht aus.
#3 Nuppi
28.9.08, 12:51
Badreinigersprays aller Art sind säurehaltig und teilweise stark ätzend, damit sollte man sein Motorrad auf keinen Fall in Berührung bringen - außer wenn man gern eine Rostlaube daraus machen will.
#4 Mekkes
1.3.09, 23:48
Badreiniger ist nicht gleich Badewannenreiniger. Badewannenreiniger sind wesentlich sanfter, und entfernen auch Kalk nur schwer. Es gibt ja nicht umsonst extra "Kalkreiniger". ;-)
Wäre der Badewannenreiniger so "ätzend", währe das Emaille meiner Badewanne sicher schon blank.
Ich hab den Tipp ausprobiert im Herbst, jetzt nehme ich meine Maschine wieder in Betrieb, und kann sagen:
LEUTE, DAT DING SIEHT IMMERNOCH WIE GESCHLECKT AUS!!!!! Passt lieber mal auf Leute, dass der Rost nicht noch euer Gehirn angreift ;-)
Ich sage jedenfalls dem Autor danke für den guten Tipp!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen