Mousse au Chocolat - ohne Eiweiß, aber lecker!

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Superleckere Kalorienbombe ohne Eischnee, der evtl. wieder flüssig werden könnte. Das hasse ich nämlich bei Nachtischen, wenn dann unten halbflüssiges Eiweiß rumschwimmt... :-o

Also, alles janz einfach

  1. 300g Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen (oder Zartbitter und Vollmilch gemischt, dann wird's halt noch süßer).
  2. 6 Eigelb mit 125g Zucker schaumig schlagen (paar Minuten darf's schon sein!).
  3. flüssige Schoki in die Eigelb-Zucker-Mischung einrühren.
  4. 500g Sahne schlagen, unterheben.
  5. paar Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Genießen!

Von
Eingestellt am

21 Kommentare


#1 Billie
1.4.10, 20:42
Klingt in der *Machart* einfach.....werde es mal testen! Danke für den Tip!!
#2 compensare
1.4.10, 20:58
leckerleckerlecker!!! Danke & 5 Sterne :-)))
#3 te
1.4.10, 22:35
6 Eigelb finde ich zuviel. Ich nehme 4, das reicht völlig. Und der Eischnee ist bei mir noch nie wieder flüssig geworden. Aber schön fluffig wird es dadurch, deshalb kommt er bei mir rein.
#4
1.4.10, 22:38
der cognac fehlt noch :-)))))
1
#5 filzstift1
1.4.10, 23:11
Echte Version:
je 50 gr Schokolade, 1 Ei, etwas Alkohol (likoer o.ae.) etwas Zucker.
Schoko broeseln und schmelzen. Eigelb dazu und Likoer. Masse muss fluessig sein.
Eiweiss (ZIMMERTEMPERATUR) mit etwas Zucker steifschlagen. Beide Massen vermengen / unterheben und ab in den Kuehlschrank. Klappt immer.
#6
2.4.10, 00:13
Hmh lecker... was für Naschkatzen

Aber hab noch nie erlebt, daß Eischnee wieder flüssig wird.... geht doch garnicht wirklich, da die Molekülketten durch das schlagen zerstört und die Bruchteile miteinander verhakt sind.

PS: nur Sahne kann wieder flüssig werden, da bei Sahne nur Luft untergerührt wird, die Struktur aber größtenteils erhalten bleibt.

OHNE Eiweiß ist aber gut bei Neurodermitis, hab ich mir mal sagen lassen ...

Auf jeden Fall klingts LECKER
#7 Frierkatze
2.4.10, 08:35
bei mir kommt nirgendwo rohes Ei hinein, wegen der Salmonellen.
#8
2.4.10, 19:29
@Frierkatze: Da tust du mir leid! Kein Tiramisu, nie Teigschüssel auslecken:) Frische Eier, aus dem Kühlschrank und das Tiramisu an dem Tag essen z. B.: Da passiert nix mit Salmonellen! Must ja keine "alten" Eier benutzen, oder sie nicht ausserhalb des Kühlschrankes aufbewahren.
#9
2.4.10, 19:33
Ob Mascarponecreme oder Tiramisu: Das was da nachher flüssig rumschwimmt ist eher die Sahne, als das Ei!
#10 #10
2.4.10, 20:49
Hört sich lecker an! Mache meine Mousse immer mit geschlagener Sahne und geschmolzener (A..i) Orangen-Schoki. Ohne Ei oder Eiweiss und ohne Zucker. LG
#11 Ribbit
3.4.10, 23:12
Na, dann lasst doch mal zu Schnee geschlagenes Eiweiß ne Weile in der Küche stehen. Klar wird das teilweise wieder flüssig....

Und @ Filzstift1: bitte.... wir wollen uns doch nicht über das "richtige" Rezept streiten... jeder nach seiner Fasson.
#12
4.4.10, 15:32
liest sich gut ,werde ich machen
#13
17.4.10, 00:26
Das ist ja lecker und wird meiner Familie schmecken.
Danke für den Tipp
***** Punkte
#14
9.6.10, 08:17
Hört sich lecker an ,werde ich mal zum Nachtisch machen.Danke für den Tipp
#15
9.6.10, 08:58
leckerlecker heute gleich aus proberen danke das hört sich nach 5sternen an :))))
#16
9.6.10, 10:44
hmmmm da kommen wunderbare Erinnerungen mit hoch..muss ich doch mal wieder machen..

daaaaaaaaaanke
#17 orchi
9.6.10, 14:30
Klingt gut werde ich ausprobieren,von mir 5 Punkte.
#18 annadanzig
9.6.10, 16:51
vor dem servieren noch einmal aufschlagen ,wird fluffiger.
#19
9.6.10, 17:34
Und ist die Zartbitterschokolade noch zu heiß, gerinnt das Eigelb und man hat Rührei mit Schokogeschmack.
#20 sirene
9.6.10, 18:12
hört sich ja super an. werde ich mal demnächst ausprobieren.
#21 Ribbit
3.12.10, 17:22
KlausN, wenn die Schoki zu heiß ist, dann gerinnt diese bereits. DAnn kann man sie garnicht mehr in die Eigelbmischung einfließen lassen :-D

Aber gut, für Kochanfänger: bitte die flüssige Schoki etwas abkühlen lassen, und trotzdem in noch flüssigem Zustand in die Eigelbmischung einrühren.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen