Weiße Mousse au Chocolat

Die fertige weiße Mousse au Chocolat ist ein Gedicht! Sie kann vielfältig serviert und dekoriert werden.
7

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Ruhezeit
Gesamt

Eine gute Mousse au Chocolat braucht ihre Zeit sowie gute Zutaten, wenn sie fein schmecken soll. Klar, so eine Mousse bedeutet etwas Arbeit in der Zubereitung, aber die Mühe lohnt sich allemal: das Ergebnis ist einfach nur superköstlich!

Die weiße Mousse ist vielfältig in ihren Möglichkeiten, was den Verzehr anbelangt. Sie schmeckt solo ohne weitere Beilagen oder gern auch zu diversen Früchten, zur Roten Grütze oder auch zum Himbeersorbet. Ich kann ein Nachmachen sehr empfehlen, die Mühe lohnt sich in jedem Fall!

Zutaten für 4 - 5 Portionen

  • 2 Blatt Gelatine
  • 1 Beutel Vanille-Extrakt
  • 100 ml Milch
  • 180 g weiße Schokolade oder Kuvertüre (30 g zurückhalten und hobeln für die Dekoration)
  • 2 Eigelbe
  • Abrieb von 1/2 Orangenschale
  • 200 ml Sahne
  • Krokant zur Dekoration

Zubereitung

Zunächst wird die Milch mit dem Vanilleextrakt und der abgeriebenen Orangenschale erhitzt, aber nicht aufgekocht. Die Schokolade oder Kuvertüre wird grob zerbröckelt und in die warme Milchmischung gegeben. Umrühren nicht vergessen! Die Schokolade soll sich gänzlich auflösen. Danach kann die Mischung zur Seite gestellt werden. Die Gelatine wird in kaltem Wasser eingeweicht. 

Die beiden Eigelbe werden in einer Metallschüssel im Wasserbad schön fest und schaumig aufgeschlagen. Die leicht abgekühlte Milchmischung wird anschließend mit einem Schneebesen unter die Eigelbmasse gerührt. Jetzt wird auch die Gelatine gut ausgedrückt und ebenfalls gleichmäßig und gründlich unter die noch warme Eier-Milch-Mischung gerührt.

Die fertige Masse wird in eine Schüssel gegossen und in den gestellt. Beginnt die Masse zu gelieren, wird die Sahne steif geschlagen und unter die Schokomousse gerührt. Jetzt sollte die fertige Masse mindestens 3 Stunden im Kühlschrank fest werden.

Nach der Kühlzeit kann die Mousse au Chocolat angerichtet werden: Entweder solo und mit etwas Krokant und Spänen von der weißen Schokolade bestreut oder - wie ich oben bereits schrieb - zusammen mit Himbeersorbet oder gern auch mit norddeutscher Roten Grütze. Alles passt wunderbar zusammen und der Phantasie bleibt noch ganz viel Spielraum.

Guten Appetit! 

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Grießschmarrn mit Kirschkompott
Nächstes Rezept
Kadayif: Himmlisch gutes Dessert-Topping mit Engelshaar
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Überraschungseier mit Mousse au Chocolat
20 10
Torte "MOUSSE-AU-CHOCOLAT"
11 3
Naschen erlaubt - Abnehmtipps für Schokoholics
Naschen erlaubt - Abnehmtipps für Schokoholics
23 44
16 Kommentare

Rezept online aufrufen