Frag Mutti Blogwahl 2021: Hier sind die Gewinner*innen!

Frag Mutti Blogwahl 2021: Hier sind die Gewinner*innen!

Ihr habt entschieden, hier ist das Ergebnis!
Müslieriegel selbst backen

Müsliriegel selbst herstellen

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Meine Kinder lieben Müsliriegel. Leider sind die Gekauften meistens sehr zuckerhaltig. Deshalb dachte ich mir, dass es nicht so schwer sein dürfte, die Riegel selbst herzustellen. Seit einiger Zeit backe ich sie nun selbst. Dabei gehe ich wie folgt vor:

Zutaten

  • 500 g Studentenfutter mit Cranberrys
  • 100 ml geschmacksneutrales Öl
  • 200 g Haferflocken
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • abgeriebener Zitronenschale
  • Vanille- und Haushaltszucker (Menge nach Geschmack)

Zubereitung

  1. Studentenfutter mit Cranberrys, portionsweise auf ein Schneidebrett legen und mit dem Nudelholz klein walzen. Die Nüsse zerbröseln dabei in kleinere Stücke.
  2. Die Studentenfutterbrösel, mit Öl, Haferflocken, Eiern, einer Prise Salz, abgeriebener Zitronenschale, Vanille- und Haushaltszucker (Menge nach Geschmack) verrühren. Die Zuckermenge darf ruhig etwas kleiner als beim Kuchenbacken sein, denn die Cranberrys bringen schon einiges an Süße.
  3. Außerdem habe ich festgestellt, dass sich meine Kinder mit der Zeit, auch an weniger süße Riegel gewöhnen, wenn man die Zuckermenge von Zeit zu Zeit reduziert. Stevia-Pulver geht übrigens auch.
  4. Die Masse streiche ich in Streifenform auf ein Backblech mit Backpapier. Dass die Riegel nicht akkurat rechteckig sind, stört meinen Nachwuchs überhaupt nicht.
  5. Das Ganze kommt für etwa 20 Minuten bei 180 Grad (Umluft).
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

4 Kommentare