Muffins (Rührteigtörtchen)

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Leckeres Rezept für ca. 24 Muffins
Zutaten: 150g Butter, 150g Zucker, 1 Päckchen Vanilinzucker, 3 Eier, 300g Mehl, 1/2 Päckchen Backpulver, etwas Milch

Anregungen, um den Muffin zu verfeinern:
- Mit Kirschen oder Himbeeren (3 - 4 Stück in den Muffin drücken), Schokostückchen, geriebene Haselnüsse, Mandelstücke (in den Teig geben)... und und und

Die Zutaten Butter, Zucker und Vanillinzucker schaumig rühren. Nach und nach 3 Eier dazugeben. Dann kommt das Mehl und Backpulver rein. Nun etwas Milch dazu, damit der Teig nicht so fest ist. Nur so viel Milch beigeben, bis der Teig etwas dünner geworden ist. Der Teig muss noch schwer vom Löffel fallen. Falls gewünscht den Teig noch verfeinern wie oben beschrieben, ansonsten einen Esslöffel und einen kleinen Löffel nehmen.

Nun bereitet man das Muffinbackblech (enfetten mit Öl oder Magarine und jede Form drumherum mit Paniermehl bestreuen, so bekommt man den Muffin kinderleicht wieder aus der Form und danach abspülen geht auch leichter) oder die Papierförmchen vor und nimmt etwa 1 Esslöffel Teig und bringt es in die Form. Damit man den Teig besser vom Löffel runter bekommt, nimmt man den kleinen Löffel zu Hilfe. Nun kann man nach Belieben den Muffin weiter verfeinern, z.B. mit Kirschen oder Himbeeren / Blaubeeren oder Schokostücken die man drüber streut. Dann kommen die Muffins für 15 bis 20 Minuten in den Backofen. Bei Umluft auf 160°C - 180°C und bei Ober- und Unterhitze auf 200°C - 220°C.

Danach müssen sie nur noch abkühlen.

Gerade bei der Muffinbackform wartet man etwa 10 bis 15 Minuten bevor man sie rausholt oder das Backblech umdreht.

Ein Tipp ist: 1 Tag später schmecken sie viel besser als frisch gebacken, warum auch immer! ;)

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1 eine andere Katja
29.11.07, 08:00
ich mag Muffins lieber aus dem "klassischen" Muffinteig (mehr Flüssigkeit, weniger Ei) aber das ist Geschmackssache

den Trick mit den 2 Löffeln werd ich mir mal merken, bei mir gibt's beim Befüllen der Muffinförmchen immer ne mords Sauerei ...
#2
29.11.07, 13:32
Dieser Muffinteig wäre mir viel zu trocken, bei mir muss da immer unbedingt Joghurt o.ä. mit rein. Aber ist ja Geschmackssache.
Zum Teig-ins-Förmchen-kriegen eignet sich übrigens hervorragend ein Eisportionierer!
#3
30.11.07, 15:33
Am besten gehen die Muffins übrigens raus, wenn man die Form vor dem Einfüllen des Teiges kurz ins Gefrierfach stellt. Klappt super, die Muffins lassen sich dann ganz leicht raus drehen!
#4 Caro
30.11.07, 22:06
ich mach auch immer Joghurt ran, damit die fluffiger werden-hab es einmal so aus nem Kochbuch ausprobiert und seitdem geht´s bei mir nicht mehr ohne ;D aber Muffinteig macht/mag ja auch wieder jeder anders.
#5 Jenny
3.9.08, 11:19
SUUUUUUPER LECKER!!
#6 Sabine
22.10.08, 21:54
Hallo Katja, brauchte heute Abend noch ein schnelles Muffin-Rezept und da kam Deins genau wie gerufen. Ruck zuck gebacken, super locker luftig. Habe immer nach einem Rezept ohne Öl gesucht - das wird jetzt mein Lieblingsrezept!
#7
18.7.09, 19:28
die muffins waren LECKER

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen