Mutters Malzkaffee

Jeder dem herkömmlicher Bohnenkaffee nicht bekommt, solltes es mal mit Mutters Rezept für Malzkaffee versuchen.

Da wir Bohnenkaffee nicht mehr so gut vertragen sind wir vor einiger Zeit auf Malzkaffee umgestiegen. Da er etwas aufquillt, lässt er sich nicht so gut filtern und es dauert ewig bis der durch ist. Da habe ich mich erinnert, wie es meine Mutter gemacht hat:

Für 4-5 mittelgroße Tassen Wasser in einen geben, 3 Löffel Malzkaffee, ich nehme dazu auch noch einen halben Löffel koffeinfreien Bohnenkaffee (Schmeckt mir besser- muss aber nicht sein).

Den Kaffee kurz aufkochen lassen, von der Herdplatte nehmen. 1/8 L kaltes Wasser dazugeben, damit der Satz schneller zu Boden sinkt, in eine Thermoskanne abseihen und servieren.

Die Linde´s Malzkaffee-Mischung ist ideal, da neben dem Malz auch andere Zutaten wie Zichorie dabei sind, weiß aber nicht ob dieser überall erhältlich ist.

Voriger TippNächster Tipp
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

5 Kommentare

Kostenloser Newsletter