Nachhaltig einkaufen im Sozialkaufhaus

Das Diakonie-Kaufhaus in München ist sehr groß. Dort findet man auch Möbel und ein kleines Café mit frisch gebackenem Kuchen.

Nachhaltiger leben und Gutes tun: Es gibt sie in vielen Städten, diese kleinen Sozialkaufhäuser mit superbilligen Sachen. Kleidung, Taschen, Deko, Schmuck, Spielzeug, Bücher, CDs, Schallplatten, Fernseher, Kaffeemaschinen und vieles mehr. Das sind Spenden, deshalb sind die Preise so günstig.

Ich gehe regelmäßig dorthin. Mein Rucksack ist voll mit meinen ausgemusterten Sachen, die ich abgebe. Dann besuche ich das Kaufhaus und natürlich finde ich immer etwas Schönes... Diese besonderen Kaufhäuser heißen auch GebrauchtWarenHaus. Dort arbeiten Menschen, die es schwer auf dem Arbeitsmarkt haben. In München gibt es 3 große Einrichtungen von der evangelischen und katholischen Kirche und von der Stadt München. Man kann sie mit U-Bahn oder Straßenbahn gut erreichen.

Mein Tipp ist, die Menschen in den Sozialkaufhäusern zu unterstützen und nachhaltig zu spenden und einzukaufen. Die Adressen findet man im Internet. Ich habe in Lindau einen kleinen Laden besucht und ein Buch gekauft und auch in Erfurt, wo ich eine tolle Bluse gefunden habe.

Voriger Tipp
Upcycling: Waschmaschinen-Bullauge als Salatschüssel weiterverwenden
Nächster Tipp
Eisstiele recyceln: Hygienisches Entnehmen von Creme
Tipp erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

2 Kommentare

Tipp online aufrufen

Kostenloser Newsletter