Nägel in der Altbauwohnung einschlagen ohne abgeplatzten Putz.

Nägel einschlagen ohne abgeplatzten Putz mit Fett

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn man einen Nagel in die Wand schlagen will, kommt einem in Altbauwohnungen schonmal gerne der Putz der Wand entgegen und der Nagel will nicht richtig leicht in die Wand. Abhilfe: den Nagel vorher in ein Stück Butter stecken. Warum das funktioniert, weiß ich nicht, aber es geht wirklich. Wenn man sich nicht die frische Butter versauen will, kann man natürlich auch einfach ein paar Tropfen Olivenöl oder anderes Öl über die Nägel geben. Kurz einreiben - fertig. Aber Vorsicht: die Finger und die Nägel werden ein bisschen schmierig und wenn man nicht aufpasst, hat man die Fingertapser an der frisch gestrichenen Wand.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1 der Haitianer
3.12.06, 22:09
Der traditionelle Zimmermann zieht jeden Nagel vor dem einschlagen durch das Haar! Da braucht mann keine Butterdose auf dm Gerüst.
#2 jo
23.6.07, 15:58
Also ich als Zimmermann, nehme ihn eig in den Mund um ihn anzufeuchten....
#3 Eisenbieger
24.6.07, 21:18
Zimmermann
es geht um Wände mit Bröckelputz und nicht um Balken.
#4 Bommel
10.2.08, 10:10
Warum muss der Putz fest genagelt werden? Eine kleine Schraube mit großem Gewinde (Spanplattenschrauben) sollten ohne Putzbröckeln eingedreht werden können.
#5 Anne
14.10.10, 00:23
Man kann auch Tesa-Film über Kreuz an die Wand kleben und dann erst mit dem Nageln beginnen .

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen