Nagellackflecke auf Kleidung

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Vor ein paar Tagen passierte mir folgendes: ich hatte eine Maschinenladung 40°C-Wäsche waschen lassen, eine Flasche mit Perlmuttnagellack hatte in meiner Jackentasche gesteckt und war natürlich aufgegangen.

Das allerschlimmste war, das mein neues schwarzes Abendkleid davon betroffen war.

Im Internet erfuhr ich, das am allerbesten Aceton hilft. Doch ein Anruf in der Apotheke belehrte mich, dass Aceton als Gefahrengut nicht verkauft werden darf. Ein Anruf bei einer Reinigung machte alle Hoffnung zunichte, dass ich das Kleid jemals wieder tragen kann.

Ein Versuch von mir hat alle Flecke beseitigt, ich nahm Nagellackentferner von Rossmann (Isana - ölhaltig).

Ich gab immer etwas davon auf einen Lappen und rieb über die Flecken, sie lösten sich in Luft auf, ich konnte es nicht glauben.

Das Kleid ist ein Synthetikstoff von H. u. M. mit Elastan. Da es schwarz ist, dachte ich, es gibt bestimmt Hellerfärbung, aber nix - das Kleid sieht aus wie vorher - nicht zu glauben.

Wie es sich verhält bei anderen Stoffen, kann ich nicht sagen, aber bei schwarz und rot ist nix passiert. Probiert es erst mal an einer verdeckten Stelle aus.

Ich hab mir gedacht, mehr als kaputtgehen kann es nicht und hab Erfolg gehabt damit.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1
7.1.11, 21:03
Ich hatte das gleiche Problem und habe Aceton im gut sortierten Baumarkt (oder bei Eisen Karl) bekommen.
Das Aceton auf einen flachen Teller gießen, den fleckigen Stoff darin "baden" und tupfen, tupfen, tupfen. Niemals reiben. Anschließend das Kleidungsstück in einem Eimer mit Oxi- Reiniger, sehr stark dosiert, stecken (ca. 30 min.) und dann den gesamten Eimerinhalt in die Waschmaschine. Das Ergebnis war überwältigend.
Dazu sei gesagt, dass es sich um weiße und auch bunte Kleidung handelte. Sicherheitshalber sollte man aber vorher mal testen. Aber bei solchen massiven Flecken bleibt einem eh keine Wahl. Wegschmeißen kann man die Sachen ja immer noch. Einen Versuch ist es wert.

gitano
#2
8.1.11, 08:22
Meine Güte. Ein Abendkleid und eine Jacke zusammen in die Waschmaschine.
Dazu noch eine Flasche Nagellack. Auf so eine Geschichte muß man erstmal kommen.
1
#3
8.1.11, 08:49
hallo mamamutti!
Es war nur ein schlichtes, schwarzes Kleid, was man bei 40 Grad waschen darf, und den Nagellack hab ich nicht extra in die Jackentasche getan, um dann die ganze Wäsche zu verderben--hihihi Scherzkeks !!
#4
8.1.11, 16:23
Warum soll man ein Abendkleid nicht mit ner Jacke waschen? Kann doch ne leichte, zum Kleid gehörende Jacke sein. Sicher wars keine Winter-oder Jeansjacke!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen