Nagetiere vertreiben mit Essig

Um Nagetiere schonend zu vertreiben, empfiehlt es sich, die betroffenen Stellen regelmäßig mit einer Essigwasser-Mischung zu besprühen.

Mit Essig oder Essigessenz und Geduld lässt sich ein Nager vergrämen. Tücher und Schälchen mit Essig füllen und aufstellen, Ritzen und Löcher verschließen. Längere Zeit wiederholen. Nicht geeignet, wenn man Haustiere oder Katzenbesuch im Garten hat. 

Ich hatte trotz Sauberkeit und Ordnung auf meinem Balkon ein Nagetier. Ich habe keinen Kot oder Urin gefunden, hörte es nur Kratzen und Klopfen ab 1 Uhr nachts bis in die Morgenstunden. Unter meinem Fenster war eine "Ritze", da hat der ungeliebte Gast Zugang gesucht.

Nagetiere schonend mit Essig loswerden – so geht's

Ich wollte das Tier nicht töten lassen, schon gar nicht mit Gift oder Schlagfalle, daher setzte ich auf Essigessenz und Geduld. Die Ritze habe ich mit in Essig getränkten Putztüchern verstopft und den Balkon mit einer Essigwasser-Mischung besprüht. Das sollte man über einen längeren Zeitraum immer wiederholen, auch feudel ich die Wohnung mit Tafelessig-Wasser. Es stinkt für mich, aber für empfindliche Nagernasen noch viel mehr.

Weitere alternative Maßnahmen

Zudem habe ich am Fenster und Balkongeländer Geschenkband gehängt, das flattert und ist in Bewegung, auch eine Bewegungsmelder mit Licht ist nicht verkehrt. Bis jetzt ist nachts Ruhe. Ich hoffe, dass das so bleibt.

 

Voriger Tipp
Nagetieren den Weg ins Haus versperren
Nächster Tipp
Mäusebefall mit Kammerjäger effektiv loswerden
Tipp erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Passende Tipps

Marderbiss - Wie wird man den Marder wieder los?
2 3
Marder vom Auto fernhalten: mit tickendem Wecker
5 14
Marder abwehren
Marder abwehren
16 15

1 Kommentar

Tipp online aufrufen

Kostenloser Newsletter