Nase frei - mit einfacher Atemtechnik

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Da liegt man abends im Bett und könnte wunderbar wegdösen - wenn die Nase nicht schon wieder zu wäre! Den Riecher schneuzen bringt da meistens nichts, Luft bekommen ist eine Qual.

Solange das nicht durch eine Krankheit bedingt ist, beispielsweise eine Allergie, Erkältung mit Schnupfen oder anatomische Gegebenheiten wie z. B. eine Nasenscheidewandverkrümmung, gibt es einen genialen Trick, um schnell wieder frei durchzuatmen:

Zuerst sollte man sich gezielt auf das Atmen konzentrieren und ein bis zwei mal wie gewohnt ruhig ein- und ausatmen. Dann normal ein-, aber nur noch bis zur Hälfte ausatmen. Die Luft solange anhalten, bis das Bedürfnis weiterzuatmen deutlich spürbar ist (aber bitte nicht so lange, dass man nach Luft japsen muss! ;-)). Danach wieder ganz normal und ruhig weiteratmen.

Diese Prozedur ein- bis zwei mal wiederholen. Innerhalb kürzester Zeit sollte sich der Effekt einstellen - die Nase wird auf wundersame Weise frei, und man kann wieder durchatmen. Anfangs dauerte es bei mir ca. 1-2 Minuten, inzwischen klappt das in ca. 30 Sekunden.

Die Erklärung dazu

Im menschlichen Körper ist ein ausgewogener Sauerstoff (O²)- und Kohlendioxid (CO²)-Gehalt im Blut lebenswichtig. Vor allem in der westlichen Zivilisation degenerieren die Menschen immer mehr zu "Falschatmern" - wir atmen zu kurz und zu flach.

Das Problem mit der verstopften Nase ist dabei überraschender Weise das Ausatmen. Wird zuviel CO2 ausgeatmet, reagiert der Körper darauf, indem er einfach mal so die Nasenmuscheln (so heißen die "Nasen-Schwellkörper") veranlasst, die Nase "dicht zu machen".

Das kann auch ganz schnell wieder aufgehoben werden: Stellt sich der Körper auf Flucht oder Angriff ein - wird man beispielsweise erschreckt - ist die Nase innerhalb weniger Sekunden wieder frei.

Die obige Atemtechnik bewirkt also nichts anderes, als den O2-CO2 -Haushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Um es zu wiederholen

Dieses Hausmittel ist keine Lösung bei Krankheiten, Allergien oder anatomischen Problemen wie Verkrümmungen - da sollte dann wie immer der Facharzt ran!

Von
Eingestellt am

24 Kommentare


1
#1
30.3.07, 00:13
Die Luft solange anhalten, bis das Bedürfnis weiterzuatmen vergeht - und man schläft sanft und ruhig bis zum Jüngsten Tag. =8-)
#2 kai
30.3.07, 11:55
Leider sind meine Sauerstoffprobleme immer nur krankheitsbedingt.
Scheine wohl sonst richtig zu atmen.
#3
31.3.07, 19:53
Hmm, interessanter Tipp. Wird demnächst mal ausprobiert. Allein. :)
#4
3.4.07, 20:52
Hab's gestern Abend mal getestet. Muss sagen das ich echt überrascht war, das es so gut funktioniert hat. Guter Tipp!!
#5 Lissi
9.4.07, 12:35
Toller Tipp.
Funktioniert überraschender Weise.
Danke
#6 Prozac
15.4.07, 10:14
Ist die Nase nicht nur zu, wenn man Erkältung, Heuschnupfen, etc. hat? Gibt es das sonst auch?
#7 Sehr gut
31.8.07, 11:51
Kras was geht den hätte ich nie gedacht die Nase ist viel freier als vorher.

Geiler Tipp
#8 Hui-Buh
4.1.08, 17:51
Ich lass mich dann lieber erschrecken...
#9 XIII
24.8.08, 14:45
danke! hat echt geholfen , da ich ein dauerschniefer war
#10 Nici
27.12.08, 17:24
Hallo.

Danke für diesen tollen Tipp. Ich ahbe auch tagsüber immer mal Probleme daß die Nase etwas zu ist. Wie schon erwähnt, eben falsches Atmen, ohne dass man es merkt. Deswegen tu ich auch öfter beim Gassi-gehen "bewusst" atmen. Also langsam tief ein und auch langsam tief ausamten. Wirkt sehr erfirschend.
#11 Dea
10.1.09, 00:09
Super! sitze eben vorm PC weil ich aus Luftmangel nicht einschlafen kann und stelle fest -Wunder über Wunder: es funktioniert auch bei Schnupfen! Danke!
#12 yeah
20.4.09, 11:48
sitze grade auf der arbeit und bin am durchdrehen aber jetzt merke ich schon, wie es sich langsam legt. danke! :D
#13 Blütenpolle
23.4.09, 08:17
absolut positiv, es hilft wirklich :D habe Heuschnupfen, daher ist meine Nase meistens zu. Ich bin echt überrascht, den Weg zur Apotheke kann ich mir jetzt sparen^^
#14 Philipp
18.5.09, 09:32
Es klappt :> schon beim zweiten "zur hälfte ausatmen" hat sich ein Nasenloch entschieden frei zu werden (: danke für diesen tipp!
#15
30.6.09, 09:10
lol...
hab erst gedacht das funktioniert nicht bis ich es getestet habe
#16
28.1.10, 10:11
Vielen Dank für den tollen Tipp! Und auch für die ausführliche Erklärung dazu! Wolfsgruß von der verschnupften Wölfin
#17
26.4.10, 18:46
Wer an richtigem Heuschnupfen leidet bei dem funktioniert das nicht
#18 SiMo
28.4.10, 15:22
@#17: Pfiffikus! boeserwolf hat es zweimal deutlich geschrieben: dieses Hausmittel ist keine Lösung bei Krankheiten, Allergien oder anatomischen Problemen wie Verkrümmungen - da sollte dann wie immer der Facharzt ran!
#19 lelya12
21.5.10, 09:44
wow! ich bin total erkältet aber es klappt trotzdem!
#20 madi
28.6.10, 21:43
mach ich irgendwas falsch, muss man mit mund ausatmen oder mit der nase?
#21 kallbach
24.7.10, 12:06
das wurde super erklärt und ich werde es bald ausprobieren. Danke
#22 mel
6.8.10, 10:54
es funktioniert !! UNGLAUBLICH !! Ich habe öfters Luftnot und bekomme deswegen auch schon Panikattacken ( Trauma aus der Kindheit, das mit Ersticken zu tun hatte)
Gerade hab ich es ausgetestet, es klackte in der Nase ( wie beim Luftausgleich im Innenohr) und das Atmen ist wesentlich leichter!
#23
9.1.11, 13:15
wow,hatte schon die ein oder andere panikattacke weil ich schlecht luft bekam und hab viel im internet gesucht und habe ehrlichgesagt nicht gedacht,dass dieser doch sehr einfache tipp funktioniert. was soll ich sagen,es funktioniert super und ich kann jetzt wieder durchatmen,danke dafür! :)
#24
2.4.15, 05:08
Wooooooow vielen dank, hab grad ne schnupfennase und die war durch nichts freizubekommen. Dank dieser Technik ist es etwas besser!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen