Nektarinen nachreifen

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hallo zusammen, ihr kennt das bestimmt auch. Im Supermarkt die Großpackungen mit Nektarinen sind sehr preiswert, aber meistens noch vollkommen hart. Bis sie weich sind ist die Hälfte verfault und am Stein werden sie schimmelig. Ich habe was ausprobiert und für gut befunden. Ich stecke die gesamte Packung für zwei bis drei Tage in eine Einkaufstüte. Dann kommen keine Fruchtfliegen dran und sie faulen nicht. Wenn sie die gewünschte Reife haben, lege ich die Nektarinen mit der Packung ins Gemüsefach. Bisher musste ich keine mehr wegschmeißen.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1
20.8.12, 20:29
Werde ich sicher probieren. Ich ärgere mich maßlos über diese Fruchtfliegen. Danke für den Tipp!
#2
20.8.12, 21:17
Hört sich gut an! :o))
#3
20.8.12, 21:21
Lege einen Apfel zwischen die Nektarinen (oder anderem unreifen Obst) und innerhalb weniger Tage (teilweise auch nur einem Tag) ist sämtliches Obst süss und reif.

Ansonsten: guter Tipp.
#4
20.8.12, 21:37
Deltoidea ist mir zuvor gekommen; ich würde aber das Ganze trotzdem fruchtfliegensicher, also in einer Tüte mit Klammer, aufbewahren.
#5
20.8.12, 21:59
ich habe mal gelesen, dass man Obst oder Gemüse in Zeitungspapier einwickeln soll, um das Nachreifen zu beschleunigen .... habt ihr das schonmal ausprobiert ?
#6
20.8.12, 22:21
Nein, in Zeitungspapier würde ich es nicht wickeln wegen der Druckerschwärze... Aber Papier z.B. Küchenrolle kann ich mir vorstellen.
1
#7 fReady
20.8.12, 22:58
Darf ich feixen?

Kaum die Nektarinen mal in der Tüte vergessen, schon war ein persönlicher Kniff geboren... ;OP

Nein, natürlich nicht... :)

Aber wie kommt man darauf, dies so auszuprobieren?

*interessiert nachfrag*

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen