Nikotingeruch in Kleidung

Jetzt bewerten:
1,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Nikotingeruch verschwindet aus Kleidungsstücken, wenn man sie - am besten über Nacht - auf die Heizung legt.

Von
Eingestellt am

36 Kommentare


1
#1
5.1.10, 16:25
... und dann stinkt das ganze Zimmer nach Nikotin ... Nein danke!!!

Ich hänge die Klamotten lieber raus auf den Balkon, bei sehr schlechtem Wetter auch mal ins Treppenhaus, nach ein paar Stunden (am nächsten Tag) sind sie dann wieder weitgehend geruchsneutral.
#2 yogi
5.1.10, 17:41
Was auch gut kommt, sind schweißgebadete Klamotten auf der Heizung, probiert das mal aus.

Ich häng die Klamotten auch eher auf den Balkon oder ins Treppenhaus, wer Trockner hat, nimmt den.
#3
5.1.10, 18:15
...oder nicht rauchen? Soll ganz gut helfen gegen lästigen Geruch:)
#4 Valentine
5.1.10, 18:19
Wer selber (stark) raucht, stört sich wohl kaum an dem Geruch... der merkt es nicht.
Lüften auf dem Balkon, sofern möglich, ist sicher angenehmer als das Zeug auf die Heizung zu packen... notfalls im Badezimmer lüften, sofern da ein Fenster oder wenigstens ein Ventilator drin ist sodass der Mief nach draußen abziehen kann. Ansonsten ab in die Waschmaschine mit den Klamotten.
1
#5
5.1.10, 18:33
Gegen Mief soll ja auch die Waschmaschine helfen!
#6
5.1.10, 19:03
Am besten hilft das Ding 2 Tage ins Badezimmer an die Duschstange hängen...durch den Wasserdampf verfliegt jeder schlechte Geruch
#7 Deisterdrachen
5.1.10, 19:18
Bin selber Nichtraucher - aber meine Eltern sind extreme Raucher. Wenn also der Gestank nervt, nutze ich die Variante mit Badezimmer mit Heizung, logisch, am Morgen nochmal Fenster auf und groß lüften.
Waschen hilft nicht immer - im Moment mag ich nicht einen Tag auf meine Winterjacke verzichten und sogar meine Schuhe stinken. Nach Nikotin, was habt denn ihr gedacht?!
#8
5.1.10, 19:38
... wäre nichtrauchen nicht besser, aber am offenen Fenster über Nacht ausduften lassen hat bisher immer bestens bewährt, und wird auch weiterhin helfen...
#9
5.1.10, 19:39
habe ein "sich" vergessen...
#10
6.1.10, 01:57
Na ja, ich denke auslüften an der Luft- oder aber waschen wäre günstiger!!
#11
6.1.10, 09:07
Wir sind selber auch Nichtraucher, aber ein Kumpel ist Kettenraucher.
Wenn wir von dort kommen, werden die Sachen auch draußen gelagert und kommen am nächsten bzw. übernächsten Tag sofort in die WM.
Das draußen lagern soll nur verhindern, das der Gestank sich in der Wohnung breit macht.
#12
6.1.10, 17:23
find ich ok den Tipp, solange man die Sachen nicht draussen aufhaengen kann und auch nicht unmittelbar waschen kann.
#13 Milli-Tante Socke
6.1.10, 17:48
- Selber nicht rauchen (nagut, wenn's sein muss, draußen)
- Räumlichkeiten, in denen geraucht wird, meiden
Mttelfristig werden dann auch diese Lokalitäten rauchfrei. Und wer noch weiter gehen will:
- Raucher meiden, denn deren Gesellschaft (gerade beim Sport) ist kein Segen in Sachen Duftnote
#14
6.1.10, 19:22
...und was macht man im Sommer, wenn die heizung nicht geht ? ? ? ?

ich denke auslüften auf dem Balkon dürfte die beste lösung sein :-))

oder eben waschen....
1
#15 frühere kettenraucherin
6.1.10, 19:23
Am Ende dieses Monats sInd es für mich 2 Jahre, das ich nicht mehr rauche.
Es war ein ganz schlimmes und trauriges Erlebnis als Grund zum aufhören. Aber dies musste für mich eininfach sein. Bin stolz es geschafft zu haben. Allerdings das Gewicht lässt nachwievor zu wünschen übrig.
Früher hatte ich Ärger mit der Familie wegen dem Gestank den ich verursachte. Heute hat meine nichtrauchende Familie Ärger mit mir, wegen dem Gestank, den sie mit mit heim bringen.
Heute k´...e ich fast, wenn ich diese verqualmten Kleider für die Waschmaschine fertig mache.
Gibt es jemand, dem es genauso geht.
Aber . Lasst euch die Zigaretten weiterhin schmecken, habe Verständnis.
#16
6.1.10, 22:58
@#3: tolle antwort
#17 la-dolcezza
6.1.10, 23:21
ich selbst rauche nicht und hasse es wenn ich bei leuten (zB meine mutter) war die rauchen. Ich kann dann meine sachen nicht mehr riechen und schmeiß sie einfach raus auf den balkon. will das stinkende zeug nicht in meiner wohnung haben.
#18
7.1.10, 12:04
Ich sag nur ein Wort: "Febreze"
-1
#19 Sylv
8.1.10, 07:56
Am besten gleich verbrennen ;-)
#20 Nina
8.1.10, 20:33
Waschen kann man Klamotten auch :-))
3
#21
10.1.10, 05:43
jedes nach Zigaretten riechende Kleidungsstück ist allemal besser als ewig zeternde Nichtraucher...

mit freundlichen Grüßen ;))
2
#22 Heidi3
10.1.10, 05:58
Dieses teilweise doch sehr selbstherrliche Gertue meiner nichtrauchenden Mitmenschen geht mir ziemlich auf den Keks. Knoblauch--"Altbier"-Schweiß und sonstige ekligen Gerüche müssen im ÖPNV ständig ertragen werden und werden auch im häuslichen Bereich eingebracht.
Man kann natürlich alle Menschen, die irgendwie " riechen" ( manche Seifen und Wässerchen sind auch furchtbar) meiden. Dann hat man auch keine Last, die Wohnung zu verpesten--man ist sowieso ziemlich einsam.
Also: was solls. Wie man im Rheinland so schön sagt: jede Jeck ess anders.
Wenns denn interessiert: ich bin Nichtraucher!
#23
10.1.10, 10:34
Das einzigste was hilft, ist die Kleidung über Nacht nach draussen hängen. (Balkon, Terrrasse, Garten).
#24 silram
10.1.10, 11:40
Stinkt dann nicht der ganze Raum nach Nikotin? Bei mir kommt die Kleidung eine Nacht auf den Balkon, hilft auch
1
#25
10.1.10, 12:21
ich finde alle, die jetzt hier über Raucher herziehen und sich überhaupt keine Gedanken über eigene Unzulänglichkeiten machen sollten Raucher und deren Gesellschaft wirklich meiden.... denn dann gehts den Rauchern besser....
Sorry, aber soviel Toleranz sollte schon sein...
#26
10.1.10, 15:35
Als Asthmatiker mit Nikotinallergie versuche ich wenn irgendwie möglich Räume zu vermeiden, wo geraucht wird. Das bedeutet für mich natürlich, dass ich viele Restaurants, Bars ect. nicht betreten kann. Wenn in meinem privaten Umfeld in der Wohnung geraucht wird, muss ich, wenn ich nach Hause komme, die Kleider sofort alle waschen und mich umziehen um dem Allergen nicht mehr ausgesetzt zu sein. Nicht jeder kann verstehen, warum ich zu manchen Anlässen nicht mitkomme oder warum ich darum bitte ein Fenster zu öffnen. Es hat nicht immer nur mit Intoleranz den Rauchern gegenüber zu tun. Es gibt Menschen, die davon krank werden und die dadurch ein sehr isoliertes Leben haben, weil sie auch im Sommer draussen immer darauf achten müssen nicht direkt in einer Rauchschwade zu sitzen.
1
#27
10.1.10, 15:54
@Heidi3:Ich finde die Antwort zutreffend,hat auf jeden fall meinen Beifall.Ich wundere mich immer wie intolerant die Leute sind.Ich bin seit11Jahre Nichtraucher,es stört mich aber nicht wen andere Leute rauchen.Ich bin allerdings stolz das ich es geschaft habe.
1
#28
10.1.10, 20:08
@ silram......... man rutscht auch nicht in jedem raum aus, wo Dicke zwei (!) Tortensücke "schwarzwälder Kirsch" bestellen.... "aber bitte mit viel Sahne"

aber leute, die ihr ganzes leben geraucht haben und trotzdem gesunde kinder großgezogen haben, ihr ganzes Leben gearbeitet haben- die heute vielleicht 50,60 oder 70,80 sind - und jetzt aus ihren geliebten stammlokalen von euch verdrängt wurden........... (reicht Euch das noch immer nicht?)- diese gestandendenen leute - gehört ihnen wirklich das Rauchen abgewöhnt.......oder gehört anderen das Fressen abgewöhnt, anderen das Weintrinken, oder ihre Liebe zui Vogelspinnen und Ratten....??? ich rauche, ich toleriere aber auch dicke Leute, Ratten und Kampfhpunde..... warum werde ich als Rauchrerin nicht akzeptiert, hm???
1
#29
10.1.10, 21:54
@Heidi3: Schließe mich Deinem Kommentar voll und ganz an!! Habe vor 12 Jahren mit dem Rauchen aufgehört und finde das Gemeckere der Nichtraucher auch unmöglich.
#30 tabida
10.1.10, 22:09
@Anatevka - mir kommen gleich die Tränen? Was ist denn mit denen die ihr ganzes Leben gearbeitet haben, Kinder grossgezogen haben und ihr ganzes Leben (nicht erst jetzt wo sie 60, 70 oder so sind) von den Rauchern aus den Kneipen gedrängt wurden?
1
#31
11.1.10, 06:25
@tabida - du hast ja recht. Aber nun habt ihr doch die gewünschte Atmosphäre zum Torte essen erreicht, muß man den Rauchern gegenüber nun beleidigend werden? Leben und leben lassen... sollte jeder von uns.
In diesem Sinne - alles Gute
#32 la-dolcezza
11.1.10, 14:51
irgentwie artet das aus. keiner hat doch wirklich gesagt dass sie raucher nicht leiden können. ich hab auch kein problem damit aber ich mag selbst nicht nach rauch riechen.
#33
11.1.10, 16:26
Anatevka, eine militante Raucherin regt sich über militante Nichtraucher auf - Du bist mir eine Nudel!
#34
11.1.10, 16:36
laaaaaach* - nee ich reg mich nicht auf..... aber ich hab jetzt 1-2 ziggis zuviel geraucht......
ich mag einfach keine rundumbeleidigungen oder " wer da ohne sünde ist, der werfe den ersten stein....." und nun klink ich mich wirklich aus der diskussion aus. ...
#35
14.1.10, 21:13
Zurück zum eigentlichen Thema:
Ich rauche auch, kann aber den verqualmten Geruch auch nicht ab. Wir rauchen draußen. Komme ich aber von einer Veranstaltung, wo geraucht werden darf, hänge ich sofort sämtliche Kleidung (Mäntel, Jacken, Sackos) nach draußen. Oberbekleidung, Hosen kommen direkt in die Schmutzwäsche.
Auf die Heizung hängen, habe ich noch nie von gehört. Versuch ist es alle male Wert.
#36
4.2.10, 12:10
hallo ,
ich rauche nicht ,es stört mich auch nicht sonderlich wenn andere leute rauchen,falls es mir zuviel werden sollte geh ich dann woanders hin.
aber ein erlebnis aus der vergangenheit hat mich sehr nachdenklich gemacht.
ich sprach mit einem mann ,der war an kehlkopfkrebs erkrankt ,der leidenweg von diesem menschen war schrecklich.

er sagte nur zu mir ,ich war kettenraucher ,hätte ich mal früher damit aufgehört.
naja ,nicht jeder raucher wird davon krank ,wenn er raucht...nicht jeder mensch der alkohol trinkt wird alkoholiker.
allerdings soll ja alles was man im übermaß macht schädlich sein.
ansonsten denke ich ,jeder mensch soll leben wie er will,er muß es ja auch selber ausbaden.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen