Notfalltipp bei wundem Po

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Vorgeschichte: Unsere Tochter hatte zahnungsbedingt Durchfall und daraus resultierend einen unglaublich roten und wunden Po.

Jedes Wickeln wurde zur Qual, sie schrie jämmerlich und trotz Besuch beim Kinderarzt um etwaige Pilzerkrankungen abzuklären und trotz Benutzung der vom Arzt verschriebenen Salbe, stellte sich keine Besserung ein.

Nach vielem Herumprobieren sind wir immer wie folgt vorgegangen

Grobe Verschmutzungen mit weichen Babypapiertüchern (ähnlich Kosmetiktüchern nur viel weicher, gibts in der Drogerie bei den Windeln) aufnehmen und auf Hautfalten, besonders bei den Mädchen achten, hier haben sich Babywattestäbchen zur Reinigung bewährt.

Wir verzichten komplett auf Feuchttücher - stattdessen haben wir immer eine Thermoskanne lauwarmes Wasser direkt am Wickeltisch stehen, Waschlappen und eine sehr milde Calendula Seife. Jetzt wird der Po gewaschen und mit einem weichen Waschlappen abgetupft und dann mit einem weichen Tuch abtrocknen.

Der wohl wichtigste Schritt

Die Behandlung mit einer Rotlicht - Wärmelampe: 1 - 2 Minuten wirklich ausreichendem! Abstand (Wärmetest vornehmen um richtigen Abstand zu haben - es soll dem Baby GUT und nicht weh tun!) Vorsicht bei OFFENEN Hautstellen, dann diesen Schritt unbedingt auslassen) !

Danach folgt das Eincremen - hier haben wir alle Salben durch probiert, von der vom Kinderarzt verschriebenen, über günstigere Zinksalben etc. - gelandet sind wir bei der originalen Bepan. Wund- und Heilsalbe. Diese wirklich dick und großzügig auf die wunden Stellen auftragen.

Der letzte Schritt

Kartoffelmehl als Puder benutzen - (Kartoffelmehl in ein leeres Marmeladenglas, ein paar Löcher rein, super zu dosieren)

Es ist sicherlich eine aufwendigere, aber wirklich lohnende Prozedur. Nach nur wenigen Tagen war eine große Veränderung zu sehen und bald darauf alles völlig abgeheilt und unsere Kleine und wir wieder glücklich.

Von
Eingestellt am

Produktempfehlungen

Pampers Feuchttücher Sensitive 2-Monatspack, 672 T…
Pampers Feuchttücher Sensitive 2-Monatspack, 672 T…
14,79 € 10,30 €
Jetzt kaufen bei
Pampers Premium Protection New Baby Windeln, Halbm…
Pampers Premium Protection New Baby Windeln, Halbm…
11,95 €
Jetzt kaufen bei
Pampers Baby Dry Windeln, Gr.5+ (Junior+) 13-25 kg…
Pampers Baby Dry Windeln, Gr.5+ (Junior+) 13-25 kg…
45,99 € 29,73 €
Jetzt kaufen bei
Mehr Bestseller

66 Kommentare


14
#1 Muttilein11
6.3.12, 06:19
Puder sollte man auf keinen Fall benutzen und auch kein
Mehl. Durch die Feuchtigkeit, die sich immer auf der Haut befindet, klumpt dieses und es wird ein fester Klumpen, der die Haut richtig doll kaputt macht. Die Zeit, wo gepudert wird,ist laaaaaange vorbei!! 1. wegen der Klumpen und 2. wegen der Infektionsgefahr bei offenen Wunden.
Verstehe aber auch sonst den Tipp nicht: erst ist das Kind so wund,das es schreit, dann soll man im unteren Bereich des Tipps aber auf keinen Fall beim wunden Kind die Rotlichtlampe benutzen,die aber laut Tipp,das Null plus Ultra ist...hmmmm grübel...
15
#2 Jessi77
6.3.12, 06:54
Also, das mit dem Puder versteh ich nicht, warum benutzt Du das? Puder macht die Sache doch noch schlimmer, wegen der Klumpen und weil das ja so böse haftet. War schon vor 11 Jahren bei meiner großen kein Thema mehr.

Bepanthen ist super, hab ich bei meiner Kleinen viel benutzt, die vertrug keinen Apfelsaft und war dann entsprechend schlimm dran. Wichtig ist viiiieeeel Luft, also ruhig mal mit Handtüchern unterm Po ne halbe Stunde ohne Windel lassen. Als sie dann größer wurde hab ich den Laufstall halt so präpariert, dass sie dort ohne Windel rumturnen konnte
1
#3
6.3.12, 06:57
ohweh Creme UND Puder! Das gibt sooo schöne reibende Klümpchen.... Bei offenen Stellen KANN dünn Silberpuder ausnahmsweise mal benutzt werden aber dann bitte keine Creme !
11
#4
6.3.12, 07:05
Was wirklich SUPER hilft bei einem wunden Kinderpopo ist schwarzer Tee. Natürlich soll das Baby den nicht trinken, sondern damit wird der wunde Po gewaschen, bzw. vorsichtig abgetupft. Die im Tee enthaltenen Gerbstoffe helfen sehr gut bei der Wundheilung, selbst beim schlimmsten wunden Po. Am besten lässt man die Haut nach dem Abtupfen an der frischen (Zimmer-)luft trocknen. Überhaupt ist viel frische Luft am wunden Po das A und O. Also am besten das Baby nach der Behandlung noch etwas ohne Windel herumstrampeln lassen.
5
#5
6.3.12, 07:20
Wie Eifelwicht schon gesagt hat, wirkt Tee (ob nun schwarzer Tee oder Eichenrindentee aus der Apo) und Luft Wunder. Danach Bepanthen-Salbe und alles heilt rasch ab. Auf Puder oder Kartoffelmahl würde ich verzichten, davon wurde mir schon vor 22 Jahren bei der Geburt meiner Söhne abgeraten. Gegen die Zahnungsbeschwerden würde ich Chamomilla empfehlen.
2
#6
6.3.12, 07:29
ich wollte gerade das selbe wie @eifelwicht schreiben.wenn es bei der tippgeberin mit puder und salbe geholfen hat ok...ABER auch ich bin von schwarzem tee begeistert.wenn der po von unserem sohn wund ist,wird eine kleine tasse mit mehreren(die billigste sorte reicht hierfür)schwarzen teebeuteln gekocht.und nach jedem wickeln lassen wir erst den gesäuberten popo trocknen und tupfen in dann mit dem tee ab.und auch das muss wieder komplett trocken sein bevor die neue windeln draufkommt.was ich an den eigendlichen tipp gut finde ist die sache mit der rotlichtlampe zum trocknen und den verzicht auf feuchttüchern.
nur bei uns ist es mit salben und puder auch IMMER schlimmer geworden.tee war die allerbeste(und auch noch günstigste) lösung...
ach ja,bei meine wunden brustwarzen(vom stillen) hat das auch ganz klasse geholfen.aber auch da unbedingt gut lufttrocknen lassen.
2
#7
6.3.12, 07:38
Gerbstoffe, richtig! Da hat unsere Chefin Tannolact empfohlen.... Und trocknen lassen an der frischen Luft ist natürlich ganz wichtig!
1
#8
6.3.12, 07:50
Das hatte ich auch einmal, total wund war der Po. Und man möchte es nicht meinen, aber die einmalige Gabe einer homöopathischen Gabe von Arnica C30, und das Kind schrie nicht mehr und der Po war am nächsten Tag viel besser. Vielleicht hilft es auch bei jemandem anderen.
2
#9
6.3.12, 07:51
Tatsächlich ist diese erwähnte Salbe wirklich sehr gut. Habe auch sonst gute Erfahrungen mit ihr gemacht. Als unser Sohn noch ein Hosenschei.. war da habe ich gute Erfahrungen mit Muttermilch und mit der Wundcreme von Weleda gemacht.
Und Tee ist in der Hautbehandlung eine Sensation!
3
#10
6.3.12, 08:09
Hallo
Das mit dem Kartoffelmehl ist ein alter Tipp. Selbst in Verbindung mit Salbe hat es nicht geklumpt.
Ich kann nur wiedergeben was die Erfahrung in unserem Fall gezeigt hat. Genauso wie das mit der Rotlicht Lampe. Wir haben immer Darauf geachtet was tut unserer Tochter gut - wie das jeder bei seinem Kind macht. Und bei wirklich ausreichendem Abstand ist eine Rotlichtlampe nicht mal so warm wie ein Föhn - es ist eine sensitive wärme, die hilft dass keine feuchten stellen zurückbleiben - denn gerade die sind ja sonst im windelbereich erneut für wundsein verantwortlich.
Normales puder verwenden wir ebenfalls nicht - das Thema ist ja nun wirklich ein alter Hut.
3
#11
6.3.12, 08:15
Jedes Kind ist individuell- jeder Popo und die Haut ist es - genauso wie das Mittel was bei wundem Popo hilft. Ob Tee, Creme oder am Besten viel ohne Windel rum krabbeln lassen - jeder wird nach probieren rausfindendes hilft.. Super und interessant zu lesen, was euch geholfen hat.
Lg
2
#12
6.3.12, 08:24
Also an den feuchten Reinigungstüchern kanns nicht liegen, denn als mein Sohn ein Baby war, gabs solchen Luxus nicht, und dem ging es wie deiner Tochter, der Kram vom Arzt half nicht. Da haben wir generell mit Wasser oder Babyöl gereinigt.
Hier wird wohl auch die Calendula beigabe in der Wund und Heilsalbe und das Dexpantenol mehr Wirkung bringen, als das Kartoffelmehl.
wenn das Prob wiederkommen sollte, versucht doch mal Mirfulan-Salbe??
Ob Pudern sinnvoll ist oder nicht - in der Krebstherapie wird auch nicht gecremt, sondern gepudert - das denke ich sollte man ausprobieren.
Dünn aufgebracht kann der Puder nicht klumpen. Selbst die Ablehnung von Vaseline halte ich nach eigenen späten (guten) Erfahrungen damit, für haltlos
1
#13
6.3.12, 08:40
@DI0TIMA:
Ich danke dir für den Tipp mit der miruflan Salbe. Werden wir probieren. Das Kartoffelmehl tragen wir immer dünn auf, richtig.
Das Kartoffelmehl ist anders als das und nicht unbedingt zur Pflege der Haut, sondern gerade bei Durchfall hält es eher diesen von der haut ab.... Unsere tochter schrie beim wickeln Immer solange bis sie gewaschen war, was ja auch logisch ist denn auf Wunde Haut brennt Urin und Stuhl ja doppelt. Und wenn der Po gesund und nicht wund und gereizt ist, sind Feuchttücher kein Problem. Glg
2
#14
6.3.12, 09:11
Hallo! Wir hatten ein ähnliches Problem mit unserer Tochter als sie ein Baby war. Ein Apotheker hat uns einen Tipp gegeben, für den ich ihm heute (15 Jahre später) noch dankbar bin: Hewekzem Novo Heilsalbe von Hevert. Nie wieder hatten unsere Töchter wunde Stellen. Wir benutzen die Salbe immer noch. Der einzige Wirkstoff ist Kamillenöl.
#15
6.3.12, 13:00
hallo
ich nutze die "kaufmanns kindercreme". die ist wirklich top. meine tochter hatte auch vor kurzem zahnungsbedingten durchfall und die creme is echt super. innerhalb von ein paar tagen war der rote popsi weg. man konnte richtig sehen, wie es jeden tag besser wurde.
4
#16
6.3.12, 13:16
@DI0TIMA: stimmt, nur gepudert OHNE Creme... Sorry mrs.monk aber bei dir ist es so rübergekommen als ob du cremst und Kartoffelmehl/Puder dann noch dazu benützt..... Nur Kartoffelmehl als Puderersatz ist ohne Creme völlig ok weil es auch so fein und fast "seidig" ist, Siberpuder ist ähnlich "zart"!
#17
6.3.12, 13:21
Its just for testing purpose...
-22
#18 erselbst
6.3.12, 14:01
und ist der ar....auch noch so wund
ein obstler macht ihn schnell gesund!
#19
6.3.12, 14:51
seidig ist der richtige begriff... :) es ist eben ein produkt der natur... also wenn ich an den vorher/nachher effekt denke, wahsninn.. hauptsache der baby popo wird wieder gesund und schön weich seidig zart... :-)
4
#20 Schnuff
6.3.12, 15:00
Hallo,ich möchte meinen Senf auch los werden.
Bei meinen Kindern hat damals ganz super die original Penaten Creme geholfen.
Den Po hatte ich mit Kosmetik Tüchern und PenatenÖl gesäubert.
Dann gab es noch das Heublumen Kleie Bad.
Was auch sehr gut hilft,ist einfach zarte Haferflocken einweichen und in das Badewasser geben.
-3
#21
6.3.12, 18:52
Ich persönlich schwöre auf Muttermilch und Luft Luft Luft, was besserer kann nicht an den Babypopo und weg mit diesen Wegwerfwindeln, wickelt mit Stoff.......
1
#22
6.3.12, 20:49
Für Babypopo kann ich die Weleda-Creme empfehlen.

@erselbst: haha, wie geistreich witzig. Ich weiß, ich weiß soll ein Scherzchen sein und ich bin bestimmt kein Geh-In-Keller-Lacher.
Aber: hast du Kinder ?. Wenn ja, hatten die sicher auch schon mal einen wunden Po. Dann müßtest du eigentlich wissen, das sowas nicht zum scherzen ist.
#23 Ribbit
6.3.12, 22:34
Trocken halten, trocken halten... meine Kleine hatte anfangs auch Probleme mit den Hautfalten - ich hab sie dann die ersten Wochen nicht in Pampers gewickelt, sondern nur ganz locker in die Stoffwindeln. Sie lag bei mir im Bett auf nem Handtuch, drunter war so ne blaue "Einlage" zum Schutz der Matratze.

War zwar viel Arbeit und viiiel Wäsche, aber Luft ist einfach gut für wunde Haut. Dann noch Weleda Wundsalbe (weiße Tube mit grünem Viereck druff) - das hilft.

Muttermilch hab ich auch ab und zu genommen. Ist ja auch für fast alles gut :-D
#24
7.3.12, 10:17
Stoffwindel ging bei uns gar nicht. Ich habe den Pops einfach nackt gelassen. Panthenolcreme drauf und Arnika Globuli gegeben, dann war schnell alles gut. Wir hatten das auch nur als die "Augenzähne" gekommen sind.
#25
7.3.12, 18:26
Puder auf Talkumbasis klumpen meiner Meinung nach. Ich habe super Erfahrungen mit "Babypuder mit Zinkoxid und Panthenol" gemacht ( s. eBay, Kaufland oder Penny ).
Das "BABY-PUDER mit Kamille wurde speziell entwickelt für die milde Pflege und den Schutz empfindlicher Hautpartien wie Achselhöhlen, Hals, Beugefalten und Windelbereich vor Wundreibung. Die sanfte Formulierung enthält Zinkoxid sowie zusätzliche Pflegesubstanzen wie Panthenol und Bisabolol und ist frei von Mineralöl und Parfüm. Baby-Puder mit Kamille ist somit auch bestens geeignet für die Pflege empfindlicher Haut bei Erwachsenen." ( Zitat: isellyou2011 )
1
#26
7.3.12, 18:30
Hallo, ähnlich habe ich es seinerzeit bei meinen Kindern auch gemacht. Bei der Gelegenheit habe ich Bepant...-Salbe kennen- und schätzengelernt.

Ich hatte damals in meinem Bioladen eine Kundin, die bei einer Kinderärztin arbeitete. Von ihr habe ich gelernt, Babypopos NUR mit Wasser zu reinigen (Einmalwaschlappen und Wasser standen seitdem immer am Wickelplatz). Po trockentupfen und, egal, wie wund, DÜNN mit der obigen Salbe einreiben. Bis zum nächsten Windelwechsel war die Haut wieder heil.

Das hat mich so beeindruckt, dass ich als Wund- und Heilsalbe keine andere je benutzen werde. Die Kinder sind übrigens jetzt 22 und fast 19.
#27
7.3.12, 18:52
das A und O bei wundem Po ist Heilwolle, also einfach ne Handvoll, natürbelassene, gereinigte Schafwolle mit natürlichem Lanolin mit in die Windel.
Egal welche Creme man benutzt. Übrigens, wenn auch das auftragen der Creme schmerzt: es gibt Mirfulan als Spray.
#28
7.3.12, 19:25
Meine Erfahrung als dreifache Mutti: So viel wie möglich Luft an die wunden Stellen lassen. Zum Saubermachen der wunden Stelle zimmerwarmes Wasser ohne irgendwelche Zusätze nehmen. Auch wenn es mehr "Arbeit" macht, wickelt mit Baumwollwindeln.
#29
7.3.12, 19:33
Mein Kind hatte nie einen wunden Po...keine Cremes ...kein Puder...keine Feuchttücher!!!!

Wenn da mal ein großes Geschäft in der Windel war...grob mit der Windel wegnehmen. Dann Baby oder Kleinkind auf den Unterarm legen und mit warmen klaren Wasser abduschen. Mit einen Handtuch abtupfen und dann von weitem mit dem Fön trocken fönen. Alle Fältchen ...Ritzen werden trocken und dann eine Windel dran. Bei kleinem Geschäft nur die Windel wechseln...nicht waschen. evtl kurz fönen
#30
7.3.12, 19:53
Mein Vorschlag wäre: Nach dem Säubern gut mit "Flammazine" einreiben.
Da muss allerdings der Arzt "mitspielen", da verschreibungspflichtig.
Ist zwar eigentlich für Verbrennungen vorgesehen, hilft aber auch sehr gut bei wunden Stellen und (größeren) Schürfwunden.
#31
7.3.12, 20:00
Ich habe 2 Kinder 4,5 Jahre und 8 Monate und meine Erfahrung ist wirklich viel Luft, keine Salben oder Puder alles nur chemisches Zeug....
Ich erziehe Windelfrei von Geburt an das heißt wir halten sie über einem speziellen Topf oder der Toilette ab, sollten sie doch eine Windel brauchen dann nehme ich Stoffwindeln.....ich stille, esse alles und meine Kinder hatten noch NIE einen dermaßen wunden Po, klar ist er mal gerötet aber so wund.......kenne ich nicht....
#32
7.3.12, 20:01
Vor 31 Jahren........ in der ehemaligen DDR.... Kind kam auf die Welt... Schwestern wickelten noch selber statt der Mutter das "üben" zu lassen .... daraus resultierte ein Kind mit einen wunden Po mit offenen Stellen . Ich war so geschockt der arme hat geschrien vor schmerzen und dann Stoffwindeln......... Also lange Rede kurzer Sinn... Die "West-Tante/Oma hat Penaten Creme geschickt !!! Das Kind hatte nie!!!! mehr ein wunden Po. Gibt es heute keine Penaten mehr???? Wie gesagt ist schon lange her....
1
#33
7.3.12, 20:26
Habe , als ich die Top 5 der letzten Tage las, sofort an den Tipp einer damaligen Kinderkrankenschwester gedacht. Mein Sohn ist 87 geboren, hat hoffentlich keinen Wunden Po mehr, mein Universalmittel damals war einfach Kartoffelstärke, so wie es hier von einigen schon erwähnt wurde - ich würde auch heute noch drauf schwören, so wie eben jeder seine guten Erfahrungen gemacht hat.
1
#34
7.3.12, 21:00
Nach den vielen mehr oder weniger guten Tips:
meiner Meinung nach kann man mit guten Feuchttüchern hervorragend reinigen und dann normalerweise gar nichts auftragen außer neuer trockener Windel.
Wenn´s mal rot ist: vor allem über Nacht dick mit guter Panthenol-Salbe eincremen-morgens ist die Röte dann schon wieder weg.
#35
7.3.12, 21:11
Meine Tochter, heute 31, hatte große Probleme mit wundem Po. Alle noch so guten Hinweise haben nichts geholfen. Da bekam ich den Tipp von einer alten erfahrenen Kinderschwester, den Po nur mit Wasser zu waschen, gut an der Luft zu trocknen und anschließend mit Eiweiß einzureiben. Auch das dann gut trocknen lassen. Eiweiß lässt Luft an die Haut aber keine Feuchtigkeit. Hat Wunder gewirkt.
1
#36 luckybeer
7.3.12, 21:21
theebeutel brauche ich auch für hunden augen sauber machen jeden morgen ,mann trinkt ja doch thee! dachte ich das heute die kinder das nicht mehr haben mit die tolle teuere windel!! aber das gillt nur für pinkelen!nicht fü kaka bemerke ich ja hier zinksalbe gibt es bei euch ????? gr
#37
7.3.12, 21:24
Wir haben die besten Erfolge durch Melkfett mit Ringelblume gehabt! haut säubern, trocknen und dann damit einreiben!

Was man auch beachten sollte: Feuchttücher reizen nochmal die Haut. Am besten nimmt man Baby-Wattebads und entweder Calendula-Öl oder Olivenöl zur Reinigung
#38
7.3.12, 21:35
Das seit Jahrzehnten beste Wundheilmittel ist Johanniskrautöl. Egal ob wunder Babypo, Verletzungen mit offenen Wunden ... Dammschnitt bei Entbindung,.. usw.

Herstellung: Im Juni blüht das Johanniskraut. Gut 2 Hände voll von den gelben Blüten morgens ernten. In eine Glaskaraffe füllen, 1 Liter hochwertiges!!! Olivenöl drauf gießen, verschließen, einige Tage auf die Fensterbank in die Sonne stellen. Wenn das Öl kräftig rot gefärbt ist, Blüten abseihen, Öl in 5-6 Portionen teilen, in verschließbare Glasbehälter füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Hält mind. 1 Jahr.
Nach Reinigung des Babypos dünn das Öl auftragen, evtl. an der Luft ohne Windel einige Zeit einziehen lassen. Wirkt Wunder!
Verschmutze Wunden z.B. Fahrradstürtze bei Kindern, Dekubitus bei bettlägrigen Menschen usw. Wasser mit Kernseife aufkochen lassen, Seife raus, Wunde mit sterileer Kompresse und Kernseife-Wasser waschen, nach Trocknung mit Johanniskrautöl behandeln. Besser als alles auf dem Markt befindliche Wundheilungs-Zeugs! Uraltes Hausmittel !
#39
7.3.12, 22:09
Hallöchen;
Meine Tochter war immer sehr wund und ihr Po nässte sehr.
Keine Feucht tücher, nur mit Wasser reinigen.
Vielleicht mal die Windelsorte wechseln, meine Tochter konnte keine Pampers vertragen
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Pyoktanin (lilafarbende Lösung färbt sehr stark vorsicht mit der Kleidung) und Mirfulansalbenspray.
1
#40
7.3.12, 22:45
@Timmax: Dem Tip mit Flammazine möchte ich widersprechen. Ich halte diese Creme als sehr wirksam bei allen Hautschäden, aber sie hat den Nachteil, dass sie alles wegfegt und dadurch wird sie gefährlich.
Mein Sohn hatte sich mit heissem Tee verbrüht und wir erhielten diese Creme zur Wundheilung. Bei der Nachkontrolle wurde ein Bluttest gemacht und der Arzt war entsetzt darüber, dass mein Sohn praktisch keine weissen Blutkörperchen mehr hatte. Die roten waren massiv in der Ueberzahl. Das führte zur ausführlichen Abklärung und es kam heraus, dass diese sehr gute Creme solche Nebenwirkung hat.
#41 Schnuff
8.3.12, 00:16
@Anglerin: Penaten war auch damals mein Favorit.Es gibt sie noch,die Produkte von Penaten.
In der Creme sind die gleichen Stoffe drin,wie in der Heilwolle.
Wenn man an Schafwolle kommt,warum nicht?
Die ganzen Tipps hören sich vernünftig an,jetzt kann ich solche Tipps nur noch an meine Schwiegertochter weiter geben.
#42
8.3.12, 00:30
Unser Jüngster hatte auch so einen Po als ich vom Wochenbett entlassen wurde. Sind zwar schon bald 40 Jahre her und die auf der Pflegeabteilung waren total ratlos. Da ich immer die kleinen Po's meiner Kinder mit Melkfett einrieb, hatte ich nie Probleme. Ist billig und dazu gut und neutral. Versuchs doch mal, denn der Urin läuft da so richtig schön über das Melkfett und das Po bleibt sauber. Nur noch waschen!
#43
8.3.12, 00:38
Bei meinen beiden Kindern hat supergut die Popocreme der Marke babylove von dm geholfen. Sie ist der Penatencreme ähnlich. Eine sehr schnelle Besserung des Hautbildes, ich war immer wieder erstaunt beim Windeln wechseln. Und auch meine Kinder konnten die original Pampers nicht vertragen und reagierten allergisch - der Kinderarzt meinte, das käme öfter vor als man denkt - aber die babylove-Windeln haben beide gut vertragen. Ich arbeite nicht bei dm oder so, aber ich war damals von der Eigenmarke babylove sehr angetan, wirklich gute Produkte für relativ kleines Geld:-)
#44 Schnuff
8.3.12, 00:41
@planet_uranius: Was für die Kühe gut ist,kann uns auch nicht schaden....
Mit Melkfett haben die Melker die Euter und die Striche der Kühe nach dem Melken eingerieben.
Darum Melkfett.
#45
8.3.12, 00:53
Ja, ist wirklich gut. Auch Dr. Brandt-Salbe fand ich nicht schlecht. Ist nicht so fettig wie Melkfett. Diese Tipps hab ich übrigens von einem alten Mann übernommen und ich konnte unendlich sparen und hab sie immer wieder weitergegeben. Die Mütter waren jedenfalls dankbar dafür.
#46
8.3.12, 03:17
Puder ist zu gefährlich, weil die Kinder den in die Hand kriegen womöglich und ihn einatmen, in die Lunge und damit eine Lungenentzündung kriegen können. Dieses Problem hätte man mit Kartoffelmehl auch. Da muss man also sakrisch aufpassen. Es scheint mir von der Konsitenz her anders als Puder zu sein, das Problem der Klümpchenbildung zusammen mit Bepanthen scheint mir da nicht so arg zu sein, ev. abwechselnd anwenden. Ich persönlich hatte bei meinen beiden Kindern das Wundproblem selten, kam aber schon auch mal vor beim Zahnen/Durchmarsch. Ich nahm dann Bepanthen original, die ist nämlich nicht auf Wasser-Öl-Emulsionsbasis, da würde es wieder feucht, sondern dicker ohne Wasser.
Penaten ging bei meinen gar nicht, das enthaltene Wollfett vertrugen sie überhaupt nicht, genau so wenig wie diese Öltücher, davon wurden sie erst wund. Gute Feuchttücher machten nichts aus, wenn sie nicht pafümiert waren.
#47
8.3.12, 06:07
Meine beiden Töchter, jetzt 33 und 30 Jahre alt, hatten als Baby's auch die Probleme mit dem wunden Po. Unser Apotheker hat mir eine Lösung zubereitet, die wurde, auf dem ganz vorsichtig gereinigten Po, aufgetragen.Nach zwei Tagen war der Po wieder gut und der sah übelst aus.
Mir hat selber alles wehgetan, wenn ich das gesehen habe.Die Lösung war lilafarben und bei der Wäsche mußte aufgepasst werden, denn die Farbe ging nicht mehr raus.
#48 hungerhaken
8.3.12, 06:50
Habe bei meinen Kindern den Windelbereich IMMER nur mit Babyöl+Zellstoff gesäubert und Penatencreme dick aufgetragen. Die hat Schwiegervater für seine Enkel aus dem Westen mitgebracht. Nie Puder. Meine Kinder (3) waren nie wirklich wund. Eine rosa Rille war nach dem nächsten Wickeln wieder weg. Habe konsequent nach jeder Mahlzeit gewickelt. wenn ein größeres Geschäft drin war, sofort! Bei den Großen hatte ich noch Stoffwindeln, bei der Kleinen dann Pampersartige. Das hat keinen Unterschied gemacht.
#49
8.3.12, 09:10
Inzwischen bin ich aus dem alter raus (ich meine meine Kinder ;-)) Aber Puder oder Puderähnliches hat bei uns nie geholfen, soll man auch gar nicht nehmen.
Vor allem meine Tochter war bei jedem Zahn immer schrecklich wund.
Ich habe sie immer nach dem Wickeln etwas so liegen lassen damit alles abtrocknete. Man kann auch einen Fön nehmen (den kann man in der wärme runterstellen, das ist besser als eine Rotlichtlampe) Da muß man nur beim Jungen aufpassen (falls er pipi macht, dass er den Fön nicht trifft ;-))
Dann habe ich immer das gute alte Penaten genommen. Vor allem wenn sie mal wieder SO wund war dass es schon blutete. Die Penatencreme schützt das wunde vor dem Urin. Das brennt nämlich ganz schrecklich wenn das Baby pipi macht. Die Penaten Creme ist eine dicke Fettcreme, die die Nässe vom Po abhält.
Dann immer schnell wickeln, sofort wenn was in der Buchse ist, öfter als normal.
Zum reinigen habe ich Feuchttücher ohne Parfum benutzt, oder auch mal einen weichen Waschlappen (wenn man unterwegs ist sind feuchttücher einfach praktischer)
Wenn das Kind schon größer ist - Marina war mit 2 Jahren schon trocken weil ich die Windel einfach mal weggelassen hatte (nur wegen dem wunden, nicht um sie trocken zu kriegen), und sie hat sich alleine das Töpfchen geholt und da rein gemacht, weil sie nasse Hose am Po doof fand.
Einfach mal offen lassen. Das geht auch mit einem kleinen Baby. Nur nen Baumwollslip anziehen. Ist doch warm im Haus. Und wenns nur für 15min. ist...

Das hat bei all meinen drei Kids iummer gut geklappt.
#50
8.3.12, 10:01
Auf jedenfall KEINEN Puder! Reizt die Haut nur noch mehr.
#51 Kiara
8.3.12, 10:23
Statt originalen Bepan. Wund- und Heilsalbe würde ich Panthenol-ratiopharm Wundbalsam benutzen, kostet nur ein Bruchteil vom Originalen ;-)
#52
8.3.12, 11:19
hallo, ich hatte gleiche probleme mit meinem sohn...auf keinen fall puder verwenden....heute muß ich gott sei dank meinen sohn net mehr wickeln aber trotz alle dem habe ich immer noch meine super heilcreme im haus....sie heißt *Aloe Propolis Creme* sie ist echt ein geheimtipp....sie ist leider net so günstig aber man braucht net viel evtl. nen erbsengroßen tupfer...ich bestelle sie immer im internet bei ebay meistens aus england....probier das mal durch die aloe heilt das sofort ab und du hast keinen so großen aufwand mit rotlicht und was weiß ich alles......lg
#53
8.3.12, 13:09
@ArielleDD: Ja, hier ist noch ein Tipp,der die Bienencreme gut findet.
Es gibt sie aber inzwischen auch in Deutschland.
http://propolis.heilen-mit-naturheilkunde.de/krankheiten/windeldermatitis.htm
-1
#54
8.3.12, 16:56
Es gibt noch einen Tip, aber achtung, die Flecken gehen aus Kleidung nicht raus: Po baden mit ein paar Körnchen Kaliumpermagranat (lila Körnchen, gibt es in der Apotheke) mit dem Fön lauwarm trocknen und mit Gentianaviolet (auch Apotheke) einpinseln und trocknen lassen. Damit bin ich vor gut 23 Jahren gut zurecht gekommen.
#55
8.3.12, 21:00
Hallo, klingt nach Supermami....
Ich bin nicht so perfekt, daher habe ich meine Tochter (natürlich nur bis sie 2 Jahre alt war und dann aus den Windeln entwachsen) einfach bei Durchfall stündlich gewickelt......oder in der gut geheizten Wohnung mal mit einer Riesenunterhose herumlaufen lassen. Ging auch.
#56
8.3.12, 21:09
Wenn bei uns kein akut Fall mit einem wie oben beschriebenen Popo vorliegt , verwenden wir genau wie meine Eltern und Großeltern schon bei mir - die ganz normale Penaten Creme. Die ist ein festebestandteil unseres hauses, sogar mein papa schwört immer noch darauf und in seinem Badezimmer und Reisetasche ist Immer eine Dose zu finden :-) die ist schon wunderbar.

Kurz noch zum Thema Fön: bei uns ist der Einsatz undenkbar da unsere Tochter die Geräusche und den erzeugten "Wind" des Föns nicht mag. Daher bei uns die Lampe. Und die ist nicht ao warm auf de haut wie der Wärmestrahler an der Wand. :-) aber sie trocknet geräuschlos - besonders nachts in Babys Halbschlaf Gold wert :)
Glg
1
#57
8.3.12, 21:12
Bin PTA.... Gentianaviolett ist ein Azofarbstoff....vorsicht..Allerieauslöser! Nur bei Behandlungsresistenten Mycoksen. Kaliumpermanganat wird kaum noch abgegeben. Wir haben Anweisung wegen Bombenbau es nicht mehr abzugeben.
#58 Schnuff
8.3.12, 22:51
@jamaica121065: So etwas gibt es wirklich? Auf was die Leute alles so kommen.Dabei ist Kaliumpermangant doch schon so alt.Ich weiß,meine Mutter hatte das auch mal in einem Röhrchen für Schürfwunden? zum baden der Finger oder so.
#59
9.3.12, 15:16
Ich hab (nur) einen Sohn und wir sind relativ gut durch die Windelzeit gekommen. Doch ab und an war der Popo dann doch mal rot oder etwas wund, insgesamt vielleicht aber auch nur vier, fünf mal in zweieinhalb Jahren (bis der Kurze endlich trocken war). Wund wurde er im Grunde nur, wenn er irgendwas mit Zitrusfrüchten bekam. Bis ich das geschnallt hab... o.O. Meine Kinderärztin hatte mir damals beim ersten mal eine Zinksalbe von Liechtenstein verschrieben, gibts aber auch so frei verkäuflich in der Apotheke. Wahres Wunderzeug, benutz ich auch gern mal, wenn meine Bikinizone nach dem epilieren doch recht arg gereizt ist. Meinen Sohn habe ich damit nur eingecremt, wenns unbedingt notwendig war. Ansonsten hab ich dann den roten Po mit viel frischer Luft behandelt. Wir hatten das Glück, einen Balkon mit Südwestlicher Ausrichtung zu haben. Zwerg also in den Kinderwagen und strampeln lassen :). Als er später größer war, ging das nicht mehr so einfach, dann hab ich ihn halt nackig laufen lassen ^^

Ich habe ansonsten auf alles andere verzichtet, was Cremes und Puder anbetraf und nur ganz simple Feuchttücher benutzt. Wenn der Po zu sehr verdreckt war und er grad wund war, hab ich ihn schlicht in die Wanne gesetzt. Das warme Wasser löst den ganzen Dreck hervorragend. Kind raus, mit der Brause den Po noch mal abspülen und dann sachte trockentupfen. Übrigens, man kann auch selbst ein bisschen den Po trockenpusten. Mein Sohn mochte den Föhn auch nicht so gern und die Gefahr eines Stromschlags bestand so auch entsprechend nicht :)
#60
10.3.12, 09:12
Statt abzutrocknen, evtl den Fön benutzen. Kann man bei Kindern ja als Spiel gestalten. Hier natürlich auch ganz vorsichtig und auf Abstand und angenehme Wärme achten.
1
#61
12.3.12, 07:44
Meine Enkelkinder,13 J., 8 J. und 3 J., waren als Babys oft bei mir. Bei wundem Po, was zum Glück selten vorkam, hat sich das Eincremen mit schlichtem Melkfett bewährt. Innerhalb von Stunden hat sich der Zustand des wunden Pos gebessert. Kann ich wirklich nur empfehlen. Auf keinen Fall Puder, Penatencreme und ähnliches.
#62 Vicky35
17.3.12, 21:18
Also ich habe einen bessereb Tipp. Wer ihn ausprobiert wird begeistert sein. Man braucht Hafer und eine kleine Mullbinde. Einen EssloefferHafer auf die Mullbinde geben und die Bibde zudrehen, bis man einen kleinen Ball hat. Ich habe die Binde dann in eine Tasse mit ein bischen lauwarmes Wasser gelegt und den Hafer ein bisschen quellen lassen.
Nach dem Windeln den sauberen Po dann mit der Mullbinde abtupfen und einen Augenblick trockenen lassen.
Nach einem Tag werdet ihr den Unterschied sehen.
#63
17.3.12, 22:06
Tönt wirklich gut. Mit dem Haferschleim muss ja so ein Popo schnell heilen. Ich hoffe dass es noch viele Mütter ausprobieren. Bei meinen Kindern wirkte Dr. Brandt- Salbe oder Melkfett. Da läuft ja auch alles runter. So wird der Po wirklich geschützt. Wünsch Euch allen noch viel Ervolg mit diesem Tipp von Haferbrei.
#64
26.3.15, 04:39
Was man im Internet nicht alles findet... Hier tummeln sich wohl die völlig überdrehten Supermamis, der Lebensinhalt und deren Horizont darin besteht, aus jeder alltäglichen Petitesse eine in Öko-Kamillensud eingelegte Pseudowissendchaft zu machen. Die armen Kinderärzte, die sich diese besserwisserischen Laientips anhören müssen.
#65
28.3.15, 10:08
Da hast recht.
LG planet_ uranius
#66
17.6.15, 23:07
@Normaler_Vater:

Kann man so sehen. Muss man aber nicht. Vielleicht ist das einfach ein Problem, das Leute mit Kindern (nein, nicht nur Mamis) sehr beschäftigt?

Ich bin, ehrlich gesagt, extrem dankbar für jeden Tipp, den ich hier bekomme, um meinem Sohn, der seit einigen Tagen bei jedem Wickeln bitterlich weint, Linderung zu verschaffen. Natürlich wird nicht jeder Tipp bei jedem Kind funktionieren, und manche Vorgehensweisen halte ich für zu kompliziert, andere für riskant. Aber ich finde hier viele Anregungen. Es ist schade, dass manche Leute (die vielleicht das Problem nicht haben oder bei deren Kindern die vom Arzt verschriebenen Salben schnell geholfen haben) das als lächerlich hinstellen. Ich vertraue dem Kinderarzt, aber da die Salbe nicht hilft, bin ich froh, dass hier noch andere Wege genannt werden, Kindern mit wundem Po zu helfen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen