Notfallübung mit Kindern im Auto

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Immer wieder hört man davon, dass es zu Feuer- und Rauchentwicklung im Auto kommt, durch technische Defekte.

Was sollte man in einem solchen Fall tun, wenn man Kinder im Auto hat?

Die Kinder aus dem Auto schaffen, und wenn noch möglich, einen Feuerlöscher betätigen (wenn man einen dabei hat, viele haben ihn nicht im Auto).

Es ist aber gar nicht so schnell und einfach, drei Kinder im Alter von 7 und 5 Jahren und 1 Jahr aus dem Auto zu kriegen, vor allem, wenn es schnell gehen soll. Ich mache es jetzt so, dass ich diesen Ernstfall, mit den Kindern auf einem Feldweg, immer wieder übe.

Unser Signalwort ist ALARM JETZT. Ich fahre rechts ran und dann heißt es schnell aussteigen, nichts mitnehmen, nicht auf die Straße rennen, sondern sich zum Straßenrand begeben und ich hole noch schnell den Kleinsten aus dem Kindersitz.

Wichtig

  • Den Kindern sagen, was das Ganze soll. Auch das Codewort soll nur für diesen Fall verwendet werden, nicht einfach zum Spaß.
  • Keine Ängste schüren! Den Kindern deutlich machen, dass es immer wieder zu Unfällen kommt, dass man aber sich und anderen helfen kann, wenn man Ruhe bewahrt. (Die Große kennt dergleichen vom Feueralarm in der Schule).
  • Hinterher, kurz besprechen, was gut gelaufen ist und was man verbessern könnte. Ggfs. auch belohnen.
  • Es empfiehlt sich, die Übung unter verschiedenen Bedingungen durchzuführen (z.B. auch einmal im Dunklen).

Ich wünsche uns allen, dass wir nie in derartige Notfälle geraten werden.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


4
#1
21.1.14, 22:36
Ein wirklich toller Tipp ! Sowas macht man ja auch nicht umsonst in der Schule.
5
#2 HimawariRecords
21.1.14, 23:03
Guter Rat, der nur leider viel zu oft vergessen wird.
5
#3
22.1.14, 03:58
genau so sollte man es machen, dann würde vielleicht nicht ganz so viel passieren.
6
#4
22.1.14, 08:45
Bei einem unfall oder defekt an der Autobahn/Straße die Kinder so weit wie möglich von der Fahrbahn weg "platzieren". In letzter Zeit gabs wieder üble Unfälle auf dem Seitenstreifen :-( Das Wichtigste allerdings ist: SELBST ruhig bleiben. Das ist nämlich nicht selbstverständlich. Ich hatte einen Unfall mit Kind. Man weiß ja selbst nicht, wie man reagiert in so einem Fall. Glücklicherweise konnte ich ruhig bleiben, dem Kind erklären was passiert war und dem Ganzen den ersten Schrecken nehmen. LGR
6
#5
22.1.14, 10:11
Schade, dass man nur EINEN Daumen vergeben kann - dieser Tipp ist Gold wert!!!
2
#6
22.1.14, 18:17
5 Sterne von mir
#7
25.1.14, 12:19
Finde ich auch einen guten Tipp,

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen