Nudelauflauf mit Lyoner

Nudelauflauf mit Lyoner

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Lyoner-Nudelauflauf

Zutaten

Für 4 Portionen

  • 400 g Nudeln (ich habe Makkaroni Chips genommen)
  • 1 Ring Fleischwurst (Lyoner)
  • 4 Eier
  • 200 ml Sahne
  • 125 ml Brühe
  • 4 Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Zwiebel
  • Salz, Pfeffer, Paprika
  • 1 Stange Lauch
  • 1 EL Butter

Zubereitung

  1. Die Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest kochen.
  2. Die Lyoner in halbe Scheiben schneiden, Zwiebeln und Lauch ebenfalls in Ringe schneiden. Dann alles in einer Pfanne mit der Butter anschwitzen.
  3. Das Tomatenmark unterheben, anschließend die Brühe dazugeben. Alles würzen.
  4. Dann eine Schicht Nudeln in eine gefettete Auflaufform geben, dann eine Schicht mit der Lyoner drauf verteilen, wieder eine Schicht Nudeln, sowie die Lyoner drauf verteilen.
  5. Die Tomaten klein schneiden und mit untermischen. Man kann auch anstatt der Tomaten rote Paprika nehmen.
  6. Nun die Sahne mit den Eiern verrühren und anschließend die Soße über den Auflauf geben.
  7. Anschließend bei 200 Grad im Backofen ca. 30 Minuten überbacken.

Ich wünsche gutes Gelingen.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


1
#1 Anemonne
18.11.15, 16:12
ich würde die Lyoner nicht mit in die Pfanne geben und mit anschwitzen,Zwiebelringe und
Lauch das ist super.Alleine Fleischwurst enthält soviel Fett und dann noch in Butter anschwitzen,wäre mir persönlich zuviel.Ich würde sie so reinschnippeln.
Aber werde das Rezept mal ausprobieren und ein wenig abwandeln
2
#2
18.11.15, 16:34
Durch das anbraten des Lyoners wird der so schön würzig. Also ich kann mir gut vorstellen, dass dieser Gratin lecker wird.

Werde ich mal ausprobieren. Vielleicht nehme ich aber Fleischkäse. Den mag meine Familie sehr gern.
1
#3
18.11.15, 19:20
Nicht schlecht! Ich wollte immer mal Wurstgulasch machen, werde aber diesen Auflauf zuerst einmal ausprobieren. Hört sich alles lecker fettig an und das ist genau mein Ding ;o)))
1
#4 und sonst?
18.11.15, 19:32
Sahne, Butter und die fetthaltige Fleischwurst wäre mir auch etwas zu pröffig. Da klumpt es in meinem Magen, weil er soviel Fett nicht gewohnt ist. ;)

Alternativ würde ich Rinderhack nehmen.
3
#5
18.11.15, 20:29
@und sonst?:

...und Kartoffeln anstatt Nudeln.......... ;o))))
#6 und sonst?
19.11.15, 10:18
xldeluxe_reloaded

Ich muss jetzt auch herzlich lachen. :)
Die Nudeln dürfen gerne bleiben.
#7
19.11.15, 19:44
Der ist auch lecker, man ißt ja nicht jeden Tag so üppig. Aber mal geht das auch ?
#8
21.11.15, 01:55
Ich nehme gern gekochten Schinken dazu.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen