Nudeln/Spaghetti vom Vortag aufgemotzt

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Was man mit bereits gekochten Nudeln gut machen kann:

Nudeln vom Vortag in heißem Öl leicht anbraten, nach Geschmack kann man Erbsen und Möhren, Speck, Kochschinken oder Corned Beef dazugeben (in Schnipseln), ein paar Eier drüber und braten, bis die Eier die gewünschte Konsistenz haben und alles heiß ist. Mit Salz und Pfeffer würzen. Oben drauf Ketchup (auch Curry-Ketchup schmeckt gut dazu) und, wer Lust hat, grünen Salat als Beilage. Auch Gewürzgurken (à la Bauernfrühstück) kann man dazu essen.

Klappt natürlich auch mit Kartoffeln, ist aber dann einfach Standard-Bauernfrühstück.

Von
Eingestellt am


10 Kommentare


#1 Rachel
9.10.05, 21:23
Spitzenrezept! Hab´ ich schon als Kind immer so gemacht, wenn mein Papa mal wieder in der Ausnüchterungszelle übernachten musste...
#2 Titan
10.10.05, 01:23
Nenn es doch einfach Resteverwertung. In Nudeln kann man so ziemlich alles "reinmatschen", je nach Geschmack eben. Aber leider machen sich zu wenig Leute darüber Gedanken und schmeißen lieber alles in die Tonne, was nicht gegessen wurde. Dabei spart man nicht nur Geld sondern auch jede Menge Zeit. Außerdem schmeckt aufgewärmtes (zumindest mir) meist besser as viele denken.
#3 hexe
10.10.05, 11:05
ich brate die nudeln immer in etwas butter an hat zwar mehr kalorien aber schmeckt dafür um so besser mir jeden falls und meine grosse ist die gern pur oder mit dem rest soße grins
#4 crazy
10.10.05, 20:14
pimp my nudeln? =D
#5 Dirki
13.10.05, 00:52
@titan: Genau, Rsteverwertun ist Klasse. Schmeckt oftmals noch besser als am Vortag...
Man kann sich auch noch die Spritzerei mit dem Fett sparen, wenn man Restnudeln mit o.a. Zutaten in eine Auflaufform gibt, mit Käse bestreut und das ganze dann kurz und kräftig im Backofen uberbackt.
#6 Friesenjung
19.10.05, 11:37
Mmmmmh...lecker! Aber ich mische die Nudeln vorher immer noch mit etwas Paniermehl, Salz und Pfeffer. Sie werden dann knuspriger und herzhafter. Wer möchte, kann auch noch eine Knofi-Zehe dazudrücken.
#7 Concordia
15.12.05, 17:43
Süße Variante: Topfen (=Quark) mit einem Ei, Zucker + Vanillezucker + abgeriebener Schale von Zitrone + 4 EL Milch verrühren, über die Nudeln gießen und im Rohr überbacken! Ihr werdet staunen, wie das schmeckt!+
#8 semperoni
2.4.06, 00:55
Im Gegensatz zum Bauernfrühstück mit Kartoffeln sollte man hier ERST die Zutaten anbraten und DANN die Nudeln hinzufügen und dann das Ei mit reinrühren. Dabei gibts auch zwei Varianten: Entweder das Ei vorher verquirlen, würzen und drübergießen oder - die asiatische Methode - das Ei einfach in die Pfanne schlagen und dann ganz schnell mit dem Kochgut verrühren.
Ketchup kann man getrost weglassen, stattdessen vielleicht etwas Soja-Sauce. (Durch die Eier ist das Gericht eigentlich schon saftig genug.)
#9
25.4.06, 08:49
das is ja echt super bei euch!!!ich glaube das ich hier auf diese seite öffters draugf geh!!!
#10 Isabella
16.9.06, 15:04
Ich mach das auch so ähnlich mit übrigem Reis. Je nachdem was da ist, brate ich ihn zusammen mit Gemüse (z.B. Lauch, Karotten, Zucchini) oder Wurst/Fleischkäse an und schlage nach dem Rösten ganze Eier darüber (plus Salz) und brate das Ganze noch mal schnell durch bis das Ei gar ist. Dazu Salat. Ist ein vollwertiges Mittagessen und schmeckt wirklich lecker.
Bei uns werden alle Reste verwertet. Zu was haben wir denn einen Kühlschrank?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen