Großes Adventsgewinnspiel!

Großes Adventsgewinnspiel!

Gewinne ein buntes Backpaket vom Hobbybäcker im Gesamtwert von über 150 €!

Nudelpfanne mit Wirsingkohl und Cranberrys

Die Nudelpfanne wird bestreut mit dem geriebenen Gouda und einem Klecks Crème fraîche serviert.
7

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Diese Nudelpfanne ist nicht nur lecker, sondern auch gesund, da der Wirsing nur kurz bissfest gekocht wird und dadurch die Vitamine und alle anderen guten Inhaltsstoffe wie z. B. Senföle, Folsäure, Eisen und Kalium weitgehend erhalten bleiben.

Zutaten

(Für 3 bis 4 Portionen)

  • 300 g Nudeln (z. B. Fusilli oder Penne)
  • 800 g Wirsingkohl
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Butterschmalz
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • Kümmel
  • 60 g Sonnenblumenkerne
  • 60 g Cranberrys (getrocknet)
  • 60 g Gouda (gerieben)
  • 200 g Crème fraîche

Zubereitung

1. Die Nudeln werden in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung zubereitet, danach werden sie abgegossen und etwa 250 ml von dem Kochwasser wird zurückbehalten.

2. Inzwischen werden die äußeren Blätter vom Wirsing entfernt, dann wird er gewaschen, geviertelt und der Strunk wird herausgeschnitten.

Von den Vierteln wird noch der Strunk herausgeschnitten, dann wird der Kohl in schmale Streifen geschnitten.

3. Danach wird er in schmale Streifen geschnitten, in kochendem Salzwasser etwa 6 Minuten bissfest gekocht und danach abgegossen.

4. Die Lauchzwiebeln schneidet man in schmale Ringe und dünstet sie in einer großen in dem heißen Butterschmalz an, gibt die Sonnenblumenkerne dazu und röstet sie kurz an.

Die Sonnenblumenkerne werden auf die Pfanne mit den Lauchzwiebeln gegeben und kurz mit angeröstet.

5. Dann gibt man den Wirsing und die Cranberrys dazu, würzt alles kräftig mit Salz, weißem Pfeffer und Kümmel und löscht das Ganze mit dem zurückbehaltenen Kochwasser ab.

Dann gibt man die Wirsingstreifen und Cranberrys dazu, würzt alles kräftig mit Salz, Pfeffer und Kümmel und löscht mit dem zurückbehaltenen Kochwasser ab.

6. Zum Schluss gibt man die Nudeln mit in die Pfanne, mischt sie unter und wärmt alles noch mal kurz durch.

Zum Schluss werden die Nudeln auf die Pfanne gegeben, untergemischt und alles wird noch mal kurz durchgewärmt.

7. Die Nudelpfanne wird nun bestreut mit dem geriebenen Gouda und einem Klecks Crème fraîche serviert.

Voriges RezeptNächstes Rezept
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Themen Wirsing

1 Kommentar

Kostenloser Newsletter