Nürnberger Bratwürste mit Sauerkraut

Jetzt bewerten:
2,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Beim Metzger 5 Nürnberger Bratwürste kaufen (sind nur so lang wie der kleine Finger und pikanter gewürzt als die anderen Bratwürste).

Dazu aus dem Supermarkt eine Dose Sauerkraut kaufen.

Die Bratwürste im Öl unter gelegentlichem Wenden 10 Minuten braten. Gleichzeitig 1 Zwiebel in Würfel schneiden und in einem Topf mit Olivenöl dünsten. Das Sauerkraut mit dem Dosenwasser dazugeben und unter Rühren erhitzen.

Auf dem Teller servieren.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1 obelix
16.10.05, 17:04
Nürnberger Bratwörscht werden üblicherweise im 6-pack verzehrt.
Ausserdem müssen diese in Nürnberg hergestellt sein, sonst dürfen sie nicht als Nürnberger Bratwürste angeboten werden.
Und Olivenöl ins Sauerkraut.....
ich empfehle Schweineschmalz.
Aber trotzdem: Ich hab Hunger*g*
#2 Elisabeth
16.10.05, 17:21
Sauerkraut wird sehr sauer mit dem Dosensaft! Butterschmalz mit gewürfelter Zwiebel und etwas Zucker andünsten, Sauerkraut gut ausdrücken!, dazugeben, kurz mit andünsten, Kümmel, Lorbeerblatt, Wacholderbeeren, Salz, Pfeffer zugeben, etwas Wasser dazu und 1 Brühwürfel. Im Dampfkocher ca. 8-9 Min. kochen, mit etwas Mehlteigerl (1 EL Mehl mit Wasser im Schüttelbecher) sämig rühren, nochmal aufkochen.
#3 Sophie-Charlotte
16.10.05, 17:46
Koche das Sauerkraut genau wie Du, liebe Elisabeth. Auch im Schnellkochttopf. Bevor ich den Topf schließe, reibe ich noch eine rohe Kartoffel unter das Kraut, dann wird es von alleine sämig. Kurz vor dem Servieren zur Abrundung einen Löffel Honig dazu, schmeckt gut und ist besser verträglich.

Mehlteigerl (Goldiges Wort) wird dann nicht mehr benötigt.

LG
#4
17.10.05, 08:54
Sauerkraut schmeckt erst gut,wenn es Xmal aufgewärmt ist.Deshalb koche ich immer mehr und friere es ein.
Schnute
#5 Navina
17.10.05, 11:03
Ich koche Sauerkraut im normalen Topf... eine gehackte Zwiebel dazu,ein paar Wacholderbeeren,ein Loorbeerblatt,etwas Salz,etwas Zucker und eine hand voll Apfelwürfel... Alles ´ne Weile (20 min) so weich kochen,wie man´s halt haben möchte.
Dazu muss es außer den Würstchen aber natürlich Kartoffelpürree geben,am besten selbstgemachtes! *schwelgt*
#6 Mau
16.12.06, 14:29
Das Sauerkraut schmeckt so viel zu langweilig!
#7
13.12.09, 22:49
lol ... tolles Rezept! Bratwurst braten und Sauerkraut aus der Dose erwärmen^^ Sauerkraut abgepackt in diesen Plastikrollen schmeckt meiner Meinung nach besser als aus der Dose !! :)
#8
13.12.09, 22:51
*muss auch nicht nicht mehr großartig verfeinert werden
#9 markaha
6.5.10, 01:47
Das Rezept verstehe ich nicht - also: in Öl (welches auch immer) die Bratwürste braten. Zwiebeln in Olivenöl dünsten und dann das Sauerkraut aus einer Dose hinzugeben....

und es auf einem Teller anrichten - Guten Appetit

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen