Obstteller

Obstteller beim Fernsehen

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

War bei uns so ein schönes Ritual gewesen.

Nach dem Abendessen durften die Kinder noch ne halbe bis 3/4 Stunde fernsehen und dazu gab es immer einen Obstteller mit Obst der Saison (je nach Jahreszeit Orange, Mandarine, Kiwi, Melone, Apfel, Birne, Banane, auch mal Walnüsse, Aprikosen, Pfirsich, Zwetschge, Nektarinen, Erdbeeren...). Und alles ungezuckert, immer so drei oder vier Sorten. Ist ne Alternative zum Obstsalat.

Einfach das Obst in "handliche" Stücke schneiden und schön auf einem Teller anrichten - besser als Chips.

Wenn sie es sich vor dem Fernseher bequem gemacht hatten, schrien sie gleich nach ihrem Obstteller und dann nach dem zweiten.

So gesund kann fernsehen sein (smile).

Von
Eingestellt am

64 Kommentare


1
#1 Ruby-Sue
12.1.10, 20:46
Das mögen bei uns nicht nur die Kinder, sondern auch Mama und Papa.
1
#2 phkiel
13.1.10, 07:06
Und wenn die Mami ihnen dann rechtzeitig beibringt, dass sie sich auch gut den Teller selbst machen können, ist es noch besser für ihre Selbständigkeit und die Mutti hat abends auch ein bisschen Ruhe!
#3
13.1.10, 07:31
ich mache spieße ,das leiben meine beiden helden
#4
13.1.10, 08:47
super! meine kids sind schon gross und lieben das noch immer auch frische rohkost mit einem dip.
1
#5 mp
13.1.10, 10:02
Obst ist grundsätzlich sicher sehr gesund!!
Aber leider nicht am Abend, da es da vom Körper nicht mehr vollständig verdaut werden kann und im Darm zu gären beginnt. Das kann zu Blähungen und auch Bauchschmezen führen. Nach 18:00 sollte man keine Rohkost mehr essen.
#6 Valentine
13.1.10, 10:32
Wieso- stellt der Darm über Nacht sämtliche Tätigkeiten ab? Ich esse abends häufig Obst oder gemischten Salat und hatte noch nie Probleme deswegen.
#7 markaha
13.1.10, 11:42
Ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen, aber über die Jahre, in denen ich Obstteller gemacht habe hat noch kein Einziges unserer drei Kinder nach dem Genuss von Obst am Abend Bauchweh bekommen - und sie haben jeden Abend ein oder zwei gegessen. Ich kann die Aussage von mp nicht nachvollziehen. Wäre schön, wenn du eine Quelle für deine These angeben könntest.
#8 Bonsai
13.1.10, 12:25
@mp
Ich denke, es kann eher zu Bauchschmerzen führen, wenn man abends noch eine Tüte Chips mampft. Obst oder Gemüse-Rohkost hat uns NOCH NIE Bauchweh gemacht, egal, zu welcher Tageszeit wir das gegessen haben.

@markaha - Super Tipp! So kriegt man Kinder auch dazu, freiwillig Obst zu essen!
3
#9 tabida
13.1.10, 13:01
Wenn die Kinder Abendessen hatten, dann sind sie ja satt. Warum sollen sie dann beim Fernsegucken überhaupt noch etwas essen? - sicher ist Obst besser als Chips, aber den Kindern anzugewöhnen beim Fernsegucken zu essen, überhaupt zu essen wenn sie eh schon satt sind, das find ich eher fragwürdig.
-1
#10 Ulli
13.1.10, 13:07
@tabida: Obst ist eben keine Mahlzeit, sondern immer etwas zusätzliches. Die Kinder lernen, dass es eine "Leckerei" ist, die man entsprechend würdigen muss. Der Anreiz, dabei fernsehen zu dürfen, kann als "Verstärker" eingesetzt werden.
1
#11 markaha
13.1.10, 13:20
@tabida
ich kann deine Kritik gut nachvollziehen. Die zwei Punkte, die du aufzählst sind sicherlich bedenkenswert.
Ich hab da auch meine Meinung zum "fernsehen essen". Ich bin auch ein Mensch, der nichts davon hält, wenn Kinder essen und fernsehen.
Es würde mir nie einfallen, während einer Hauptmahlzeit den Fernseher einzuschalten.
Allerdings kann ich nichts Verwerfliches daran erkennen, Kindern nach dem Abendessen noch etwas Obst zu geben, sei es mit oder ohne Fernsehen. Es ist eine Unterstellung, dass ich meinen Kindern angewöhnt hätte beim Fernsehen zu essen - dem ist nicht so.
Ob Kinder nach dem Abendessen schon satt sind und einfach nichts mehr essen wollen, klar, das sollte so sein. Was heisst denn "satt - sein" - überfressen, so dass nichts mehr reingeht oder einfach gesättigt. Wenn die Kinder noch Obst wollen nach dem Abendessen als Nachspeise und aber auch noch etwas fernsehen wollen, warum dann nicht verbinden.
Ich sehe da keinen Widerspruch. Übrigens, unsere Kinder sind allesamt weder übergewichtig noch verfressen. Wie ist deine Erfahrung?
#12 Dr med
13.1.10, 13:32
@ mp

Das ist, mit Verlaub, kompletter Unsinn.
#13 Serafina
13.1.10, 14:18
@phkiel: eigentlich ziemlich richtig, Selbstständigkeit schadet nie! Vorallem wenn man liest das die Kinder nach dem Teller rufen.... Aber ganz unbeaufsichtigt sollte man Kinder auch nicht beim schneiden lassen, wie schnell kann das Messer vom Apfel rutschen.....
#14 Serafina
13.1.10, 14:32
Hatte vergessen zu erwähnen: am besten die Kinder schön spielerisch mitschnippeln lassen, so wird das gesunde "Leckerli" auch noch eine gemeinsame Aktivität und zusätzlich kann man den Kindern erklären welche Vitamine in was stecken, für was gesund, etc.!
Das wort "satt" bedeutet: das Hungergefühl wurde gestillt, man könnte aber noch etwas essen (auch Appetitt genannt). Bei "überfressen" gibt das wort "über" ja schon die Antwort.
@Ulli: Dann sollten die Kinder aber sich nicht an den Tellern sattessen und gleich 2 "bestellen".
1
#15
13.1.10, 14:50
abends obst ist deswegen nicht so gut, weil das obst viel fruchtzucker enthält. es lieget nachts im magen und darm und fängt an zu gären. dabei bilden sich fuselalkohole und vermehrt gase, die die leber wieder abbauen muss.
nicht jeder hat probleme. wer aber unter blähungen leidet, sollte abends nichts rohes essen.
1
#16 Volki
13.1.10, 15:38
@BeaSonne: Und das steht wo?
Genauso wie oben mp sollte auch eine wissenschaftlich verlässliche Quelle oder wenigstens ein Wikipedia-Artikel angegeben werden.

Ich find den Tipp gut, machen wir auch.
#17 Claude
13.1.10, 18:16
Die Idee gefällt mir sehr gut. Bisher habe ich immer Obstspieße gemacht.
Ich finde Obstspieße toll und die Kinder lieben es! Ist allerdings etwas aufwändiger...
Werde deinen Teller aber auch mal probieren - mal schauen, wie es ankommt.
#18
13.1.10, 21:54
Egal ob morgens oder abends. Obst gehört dazu.
Meist schälen mein Mann und ich uns Obst und bieten es den Kindern an. Die finden das total toll. Natürlich können sich unsere Kinder ihr Äpfelchen selbst schälen, was sie auch machen. Aber ich liebe dieses familiere Teilen. Es gehört für mich einfach zu einem guten Essen dazu.
2
#19
13.1.10, 22:36
BeaSonne, da gebe ich dir vollkommen recht. Und genauso ist es auch beim Gemüse zum Abend.
2
#20
13.1.10, 22:39
Eifelgold, egal ob dein Mann mitschält oder nicht, es kam auf die Tageszeit an. Und abends, ist nun mal eine schlechte Zeit für Obst und Gemüse zum Essen.
1
#21
13.1.10, 22:57
@Volki: zB da, ab Pukt 6.

www.gesund-durch-essen.ch/Blaehung.html
#22 Valentine
13.1.10, 23:17
Wenn man morgens Obst isst, dann liegt es am Vormittag im Magen- gärt es dann weniger? Wahrscheinlich nicht, denn Öbster und Gemüser können die Uhr nicht lesen ;-)
#23
14.1.10, 15:17
Im Magen gaert ueberhaupt nix, da is nen saurer pH bei dem Nahrung einfach nur zersetzt wird. Und da "liegt" Essen auch nicht einfach drin rum, sondern wird nach entsprechender Zeit und Zerkleinerung weiter ins Duodenum befoerdert. Immer dieses Halbwissen hier...
#24
14.1.10, 15:19
Finde die Idee gut. Wuerde mich ueberhaupt nicht stoeren, wenn mein Kind sich beim Fernsehen 'ne Orange zwischen die Beisser schiebt.
1
#25 markaha
14.1.10, 16:21
@Beasonne
Ich habe mit mal deinen link durchgelesen.
www.gesund-durch-essen.ch/Blaehung.html

und dann den wissenschaftlichen Artikel, auf den sich dein link zum größten Teil stützt

www.medicalforum.ch/d/set_archiv.html

1. geht es in dem Artikel darum, wie man das Krankheitsbild "Flatulenz" therapieren kann, also es geht um Menschen, die unter Blähungen leiden und was sie dagegen tun können. Flatulenz ist nicht monokausal.
2. In dem wissenschaftlichen Artikel ist keine Rede von einer Uhrzeit des Obstessens, sondern es werden die u.a. die Obstsorten aufgezählt, die Blähungen verursachen könnten.
3. Zwischen dem wissenschaftlichen Artikel und der von BeaSonne angegebenen link bestehen wesentliche Unterschiede.
So wird z.B. aus einem "während des Essens nicht nachtrinken", was heißt: nicht kauen und schlucken und dann sofort trinken, um die Nahrung herunter zu spülen, wird ein "während des Essens gar nichts trinken".


Mein Ergebnis nach Lektüre der beiden Artikel: ich sehe keinen Grund, abends kein Obst zu essen oder anzubieten.

Noch was anderes zum Thema gemeinsam schnippeln. Ich schnippele gerne mit meinen Kindern gemeinsam, alles mögliche, sie kochen auch gerne, aber der Obstteller ist so eine Art Service des Hauses. Das hängt auch damit zusammen, dass sich die Kinder auf ihren KIKA freuen, auf Simsalagrimm oder das Sandmännchen.
3
#26 möp
14.1.10, 17:55
@ #22: ein absolut schwachsinniges Kommentar! Am Abend ist der Darmtrakt weit weniger aktiv, als am Vormittag. Nicht das Gemüse "kennt die Zeit" sondern unser Körper/Verdauungssystem....
1
#27 möp
14.1.10, 17:58
was aber nicht heißt das man am Abend besser kein Obst/Gemüse essen sollte!!! Nur besser vielleicht kein Kohlrabi,etc. und Früchte mit zu hoher Säure. Kommt aber auch auf das jeweilige Kind an, jeder is(s)t anders :)
#28 Bonsai
17.1.10, 11:06
Also ich kann es echt nicht fassen! Da gibt jemand einen total vernünftigen Tipp (einen TIPP! keinen Befehl!) - und dann hagelt's tatsächlich seitenlange, blödsinnige Kommentare. Und jeder weiß es "besser", als der andere.
Hört doch endlich mal auf, bei jedem Tipp blöd rumzumotzen!
#29 Hedwig
17.1.10, 11:13
@tabida: hast du Kinder.oder lässt du die Finger von Knabbereien?Ich finde die Idee gut,würde aber abwechselnd auch Gemüse anbietenNatürlich wäre es besser nach dem Abendessen nichts mehr zu esssn,aber ...Wenn schon knabbern dann wenigstens keinen Süsskram
1
#30
17.1.10, 12:16
Aber HALLO hier herrscht ja ein rauher Ton..... Darf hier nicht jeder, ohne gleich in seiner Person getroffen zu werden seinen Kommentar abgeben???
Aber zur Sache: Im groben funktioniert das so, Magen und Darm sind ein Hohlorgan in diesem sammelt sich unsere Nahrung, die, wie wir alle wissen, mehr oder weniger zersetzt wird. Tagsüber mehr, da der Soffwechsel aktiver ist, als abends. Abends ruht der Speisebrei somit in einer dunklen, warmen, zuckerhaltigen Lösung. Jeder der schon einmal einen Rumtopf angesetzt hat, weiss was dann passiert....
Dieser Fuselalkohol kann nur sehr schwer von der Leber abgebaut werden, daher sehen viele Rohköstler morgens aus, als ob sie die ganze Nacht durchgesoffen hätten.......
So, das nur im ganz Groben, meine Fachvorträge zur Ernährung halte ich in meiner Praxis.
Gerne höre ich dazu Kommentare, auch kritische, aber bitte in einem
angemessenem Ton. Schönen Sonntag noch..
2
#31
17.1.10, 12:20
Ich finde es auch extrem wichtig, dass Kinder Obst essen. Warum allerdings im Tipp hervorgehoben wird sie abends vor dem Fernseher damit zu begeistern leuchtet mir auch nicht ganz ein, 1. halte ich Essen vor dem Fernseher für ungesund, weil man wahllos isst und sich beim Essen mehr aufs Fernsehgeschehen konzentriert und 2. weil einige Obstsorten z.B. Äpfel durch ihre Säure den Zahnschmelz angreifen und man sich auf keinen Fall unmittelbar nach dem Verzehr die Zähne putzen sollte. Zähneputzen ist aber vor dem Zubettgehen üblich.
Dies sollte jetzt nicht als böser Kommentar gelten, sondern als kleiner Hinweis um z.B. Zahnschäden zu vermeiden.
#32 Kathrin B.
17.1.10, 15:02
Hi! Dieses Ritual gibt es bei mir und meinem Mann auch...meistens gibts für jeden auch einen Becher Joghurt oder Pudding dazu......Probleme bezüglich der Verdauung haben wir beide auch nicht. Ich find es nicht schlimm, am Abend noch Rohkost zu essen, zumal ich sowieso eine Fast-Vegetarierin bin und es gewohnt bin, fast nur pflanzliches zu mir zu nehmen. Kann auch zum Glück von mir sagen, dass ich gar kein Verlangen nach Schokolade und Chips habe. *g* Eher nach Trockenfrüchten wie Pflaumen, Mangos, Papayas und ähnlichem...Der Gesundheitsfaktor ist dabei auch noch sehr hoch und es schmeckt superlecker!
#33 sunshine07
17.1.10, 15:35
Das ist eine gute Idee und natürich besser als Chips, Schokolade etc., nicht zu vergessen ist aber der Fruchtzucker von Früchten.
V.a. Bananen, die als besonders kariogen gelten.
Ich persönlich würde dennoch davon ab raten.
#34
26.1.10, 17:08
@ bonsai: Hier wird nicht gemotzt.. nur diskutiert! :0)
#35
14.4.10, 18:38
Jetzt wird hier so viel über den Tip diskztiert. Aber was spricht den nun wirklich gegen ein wenig Obst am Abend??? Meine Kids lieben das auch und es ist af jeden fall besser (auch für die Verdauung) als Chips Schokolade usw........ Und im Übrigen die Verdauung verlangsamt sich über nacht, aber sie wird ja nicht komplett eingestellt wie so mancher hier behauptet. Und von zu viel Schoki gibt es eher Bauchweh als vom Obst am Abend !!!!!!!
1
#36
17.5.10, 17:48
Mhmm.. ich denke gegen etwas Obst ist nichts einzuwenden aber gleich vier Sorten und davon auch noch zwei Teller empfinde ich zu viel..
Kinder sollen doch lernen bei den Hauptmahlzeiten also Frühstück, Mittagessen und Abendessen so zu essen das sie danach satt sind.

Aber eine Birne oder ein paar Erdbeeren beim Fernsehen finde ich echt okay!
Mache ich auch ab und zu.
#37 Die_Nachtelfe
1.11.10, 17:54
Das hat meine Oma mir immer als Kind gemacht, und ich hab mich oft mehr über das Obst als den Fernseher gefreut ^-^

naja, mittlerweile mach ich das bei meinen (größtenteils viel jüngeren) Cousins, Cousinen und was ich sonst noch an Kindern da habe. Darüber freuen tun sie sich auf jeden Fall.
#38
2.6.11, 07:26
Nicht nur fuer kinder toll, auch wir grossen moegen das. Aber pssst ab und an sind auch ein paar chips ganz lecker.
#39 Rumpumpel
2.6.11, 09:51
Sowas nennt sich bei uns immer der "Nachtisch" im Wohnzimmer. Direkt nach dem Abendbrot in der Küche hat von uns keiner Hunger, wenn wir überhaupt dazu kommen gemeinsam zu Tisch zu sitzen. Jeder hat dann noch ein knappes Stündchen für seinen eigenen Kram (Musik, Sport, Computer oder restliche Hausaufgaben...) bis wir uns wieder gemeinsam im Wohnzimmer treffen.
Manchmal wird dabei fern gesehen, manchmal auch ein Spiel gespielt, als die Kinder klein waren haben wir auch mal vorgelesen, aber dafür sind die Geschmäcker inzwischen zu verschieden.
Unserer Verdauung hats jedenfalls noch nicht geschadet, eine schlechte Angewohnheit finde ich es auch nicht und wenn wir Gäste haben, finden die es auch immer ganz entspannt.
#40
2.6.11, 11:14
@Rumpumpel: da waren noch zeiten wo alle daheim waren. War bei uns auch immer sehr gemuetlich. Besonders beim kniffel spielen.
1
#41
2.6.11, 11:38
Zu dem Tipp und den Kommentaren möchte ich hinzufügen, daß auch etwas stimmen kann, das man nicht irgendwo nachlesen kann. Ich z.B. bekomme Probleme wenn ich abends rohes Obst und Gemüse esse. Ich bekomme Blähungen und habe am nächsten Tag Durchfall!! Dazu muß ich aber anmerken, daß die Leber (seit meiner Kindheit) mein Problemorgan ist und mir mein Arzt empfohlen hat, abends nichts Rohes mehr zu essen. ALSO - AUCH DIE O.E. KRITIKER HABEN RECHT!!. Soll es halt Jeder so machen wie er mag bzw. wie er es verträgt!!! Man darf doch anderer Ansicht sein und auch recht haben, oder??
1
#42
2.6.11, 12:41
Hallo,das ist wirklich ein guter Tipp.Wenn das mit der Verdauung nach 18 Uhr wahr wäre, dann wären alle Südländer todkrank, da fängt das Leben nämlich erst abends an.eine Erkrankung ist natürlich etwas anderes.
#43 Marilse
2.6.11, 12:49
Das ist ein sehr guter Tipp. Habe ich bei meiner Familie auch so gemacht und mache es jetzt für mich auch so. Süßigkeiten am Abend machen nur durstig und ständig wird man wegen dem Durst in der Nacht wach.
#44 Marilse
2.6.11, 12:58
@#35: Dagegen spricht nichts. Wer einen gesunden Darm hat, kann das ohne Blähungen vertragen. Ich bin wegen dem Obst essen am Abend noch nie Nachts wach geworden, weil ich Blähungen hatte. Aber es gibt natürlich Menschen, vor allem ältere, die mit Obst am Abend etwas zurückhaltend sein müssen. Aber man muss das ja nicht täglich in riesigen Mengen essen. Außerdem ist es so, wer am Tag Obst verzehrt, dem schadet es auch am Abend nicht. Das ist dann nur Einbildung.
1
#45
2.6.11, 14:05
Ein Bekannter von mir kam gestern von der Reha zurück. Dort wurde ihm mitgeteilt, dass man nach 18 Uhr am besten gar nichts mehr essen soll und Obst am besten nur am Morgen, weil der Körper die Vitamine und Nährstoffe dann am allerbesten verwerten kann. In der Nacht hat der Magen zu viel zu tun mit dem Obst, weil der Körper ja nicht in Bewegung ist.

Der Tipp an sich ist nicht schlecht, wenn man die "Knabbereien" nicht am Abend zu sich nimmt.
#46
2.6.11, 14:06
wirklich merkwürdig, was sich manche so denken, nur um hier ablästern zu können. Für diese Leute wäre es doch gescheiter, wenn sie gar keinen Kommentar abgeben. Ich finde den Tipp toll.
#47
2.6.11, 15:02
da kann ich mich ubuser nur anschliessen, Danke markaha für deinen super Tipp.
1
#48 Hackfleischfan
2.6.11, 15:57
Meine Meinung: Wann auch immer man was auch immer isst: Beim Fernsehen sollte man nichts essen, denn man merkt häufig nicht, dass man eigentlich satt ist und isst weiter, weil man es gewöhnt ist, es gemütlich findet und "schon immer" so gemacht hat.
#49
2.6.11, 22:25
hallo,
tja von solch "braven" kindern kann ich nur träumen
meine wollten immer geld haben um gleich nach mc kotz zu rennen,und wenn chips dann bitte nicht die billligen vom grimaldi sondern davon wo werbung im fernsehen gemacht wurde
(ich weß:alles erziehungssache ,aber irgendwie habe ich auc h das dumpfe gefühl dass ich damit nicht alleine stehe)
gruß
#50
2.6.11, 22:32
@vangelis256: Neee... also jetzt verstehe ich
nur Bahnhof.Was ist mc kotz und wer ist grimaldi ????
1
#51 Marilse
2.6.11, 23:38
@SilkeTBB: In jeder Reha-Klinik hört man was anderes und jeder Praxisarzt erzählt einem auch was anderes. Ich halte es so: Wenn ich Obst am Abend esse, schlafe ich durch ohne irgendwelche Beschwerden und ohne wach zu werden. Ich esse Obst wann es mir schmeckt und es hat mir bis ins Alter noch nie geschadet.
Der Grund, warum ich morgens auch Obst esse war und ist der, dass ich früher und heute bei meiner Arbeit fit war und bin und weil mir Obst zu jeder Tageszeit schmeckt. Warum sollte ich dann auf Obst am Abend verzichten?
#52 Marilse
2.6.11, 23:47
@Hackfleischfan: Mir ist es egal, ob ich beim Fernsehen Obst esse. Selbst wenn ich bis zum Hals satt bin, schmeckt mir Obst immer. Warum soll man beim Fernsehen kein Obst essen? Ich meine, dass man Obst auch beim Fernsehen essen kann, weil es nicht dick macht wie Chips oder Schokolade. Es fördert die Verdauung und die paar Kalorien werden auch nicht alle vom Darm aufgenommen. Ich bin von Obst jedenfalls noch nicht fett geworden. Man kann ja auch zu den übrigen Malzeiten, die ja auch nicht immer gesund sind am Tag etwas weniger essen und beim Fernsehen darf man sich gerne und ungestraft über einen Obstteller her machen.
#53
3.6.11, 00:12
@mamamutti: Mc Donald und Aldi :))
#54
3.6.11, 08:04
@Marilse: ein gut gemeinter rat, lass dich mal auf einen diabetes testen. Diese symtome hatte ich auch, das ergebnis, diabetes Typ 2 mit insulinpflicht.
#55
3.6.11, 19:18
wie kann ich das abo für diesen thread beenden, das mein postfach zuspammt????
#56
3.6.11, 19:26
Ich kann diese blödsinnigen Kommentare gegen Obst am Abend bald nicht mehr lesen. Ich finde diesen Tip von Markaha mehr als gut. Ob nun Obst abends bläht oder nicht, ist doch vollkommen nebensächlich. Ne Tüte Chips oder ne Tafel Schokolade am Abend sind jedenfalls mehr als schädlich. Klar ist das System der inneren Organe nachts etwas träger als am Tage - schließlich schläft der "normale" Mensch nachts. Aber das Verdauungssystem reagiert garantiert noch viel träger auf fette Kalorien als auf ein bisschen Fruchtzucker, Ballaststoffe und Vitamine. Ich habe mich jedenfalls immer als Kind gefreut, wenn zum samstäglichen Film (ja, wir mussten als Kinder noch wochentags ins Bett, wenn die Tagesschau vorbei war.....) ein Teller mit frischem, mundgerechtem Obst auf dem Tisch stand. Ich habe es genossen, ohne Verdauungsbeschwerden zu bekommen. Und deshalb: Daumen HOCH!!!!!!!!
#57
3.6.11, 20:42
@BeaSonne: Ach, Du Arme! Ging mir auch mal so .... Schaue mal ganz oben in der Zeile, wo u.a. Dein Mitgliedsname steht. Ganz rechts klickst mal auf: Abos. Dann auf abonnierte Foren, dann kommt die Seite, wo Du das wieder löschen kannst. LG Backoefele
Stimme übrigens Herrn Lecker 100% zu!
#58 Marilse
3.6.11, 23:24
@happyjosh: Ich habe im medizinischen Bereich gearbeitet. Den Tipp habe ich längst befolgt und gehe jetzt im Alter regelmäßig zu Kontrolluntersuchungen. Nix ist mit Diabetes Typ 2. Wundert mich eigentlich, weil meine Eltern beide Insulin spritzen mussten. Das war zu Zeiten, als es wenig Nahrung gab, die Diabetes verursachen konnte. Meistens wird Diabetes Typ 2 vererbt. Inzwischen weiß man, das Diabetes dann entsteht, wenn in der Bauchspeicheldrüse die Langerhanschen Inseln mit der Zeit nicht mehr genug Insulin produzieren können. Das liegt meistens nicht an falscher Ernährung, kann aber mit eine Ursache sein. Diese Schwäche der Langerhanssen Insel wird vererbt, muss aber nicht zu Diabetes führen. Die Langerhansschen Inseln regulieren die Ausschüttung des Insulins und bestimmen die Höhe des Blutzuckers im menschlichen Körper. Man kann auch sagen, sie regulieren den Kohlehydratstoffwechsel. Wenn man sich sonst gesund und in Maßen ernährt, muss kein Diabetes entstehen.
#59
4.6.11, 19:00
@ Backoefele - DANKE!!! hat gekklappt :-)
3
#60
13.2.14, 00:27
meine vier zwerge koennen noch so viel abends essen.. sobald sie das obst sehen, bekommen alle hunger drauf. wenn meine kids abends vorm tv obst essen wollen, dann lass ich sie auch.. solangs den kids schmeckt wieso auch nicht ?! :o .. besser, als wenn sie nach chips und dem ganzen anderen kram schreien. obst geht, find ich, gerade bei den kleinen immer.
#61
4.6.16, 13:02
@mp: 
so sagt es mein Arzt auch! Vllt. für die Leute, die einen empfindlichen Darm haben
1
#62
4.6.16, 13:06
@BeaSonne: du schreibst es ausführlich, genauso ist es bei mir.
Allerdings so bis 18 Uhr oder 18,30 Uhr kein Problem
2
#63
4.6.16, 13:34
Als Kind habe ich am Tag reichlich Obst gegessen.
Abends wollte ich dann öfters zur Schlafenszeit einen Apfel haben. Der sollte aber nicht klein geschnitten werden! Solange ich an dem Apfel herumbiss, konnte ich das Fernsehprogramm 
mit genießen......
Meine Mama hat das aber sehr fix durchschaut!!! Nix mehr mit Apfel.
3
#64
4.6.16, 13:43
Mein Mann, seit vielen Jahren Diabetiker, hat sich sehr gut an seine Essensvorschriften gehalten.
Aber manchmal kam dann abends doch der Heißhunger auf, und es wurde Obst gegessen.
Die Strafe folgte sofort, und der Blutzucker stieg durch den Fruchtzucker rapide an!
Heute wird das Obst mit in die Mahlzeiten eingebunden.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen