Ofenkartoffeln mit Roquefortbutter

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Was ganz feines für die Sommersaison.
Pro Nase ca. 2 - 3 Kartoffeln / vorwiegend festkochend
100 Gramm Roquefortkäse (ca. 1,99 €)
150 - 200 Gramm Butter (ca. 0,79 €)
Alufolie, Öl und Salz.

Um die Kartoffeln knackig zu kriegen, wasche ich die Kartoffeln sauber, und bereite dann aus einem Esslöffel Öl und ein wenig Salz nach Augenmaß (ca. 2 Prisen) in einer Untertasse eine Art Marinade.
Mit einem Backpinsel bestreiche ich die rohen Kartoffeln mit der Marinade dünn ein, schlitze sie mit einem Messer ein und wickle die Kartoffeln einzeln in Alufolie ein.

Den Backofen heize ich auf 180° Grad ein und lege die Kartoffeln auf das Blech. So kann man sie zwei Stunden im Ofen garen lassen.
Die Butter stelle ich raus damit sie sich auf Zimmertemperatur erwärmt und nach ca. 2. Stunden schneide ich die Butter in kleine Stücke, zerbröckele den Käse darauf und vermenge das mit einer Gabel zu einer homogenen Paste. Zugabe von Pfeffer oder Salz ist nicht erforderlich.
Die Kartoffeln sind gar, wenn sie auf Druck nachgeben.
Dazu passt Salat oder auch gegrilltes oder kurzgebratenes Fleisch. Aber nicht soviel zubereiten, die Kartoffeln machen schon sehr gut satt.

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1 jenny
6.6.04, 12:22
wirklich zwei stunden? meine ofenkartoffeln waren gestern in ca. 45 minuten durch. :)
#2 Patricia
7.6.04, 00:24
ooh? Echt? Ich schätze, ich muss mal ein ernstes Wörtchen mit meinem Ofen reden! :-) Aber wurschtegal, Hauptsache ist doch, es hat geschmeckt, oder?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen