Olivenöl bei trockenen Händen

Olivenöl bei trockenen Händen

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe trockene Hände, besonders im Winter ist es sehr schlimm. Daher creme ich sie ständig ein. Einmal ist mir die Handcreme ausgegangen. Ich hatte sehr sehr trockene Hände und benötigte schnell eine Abhilfe. Also hab ich geschaut, was ich sonst noch zu Hause habe: Olivenöl!

Ich habe mit etwas Olivenöl meine Hände gerieben und danach schlafen gegangen. Das habe ich ein paar Nächte gemacht. Danach waren meine Hände gepflegter und weicher. Das hat mir besser und schneller geholfen als jede Handcreme. Seitdem mache ich das öfters. Wen das Öl stört, kann Baumwollhandschuhe darüber ziehen. 

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


1
#1 Anemonne
17.11.15, 07:48
ist ein guter Tipp,da ich im Winter auch trockene Hände habe und auch meine Haut allgemein
im Winter trocken ist,von Hübner Nachkerzenölkapseln.Diese helfen mir dann langfristig super
über den Winter zu kommen.Und meine Haut fühlt sich nicht mehr trocken an.Allerdings
bedarf es schon so 3-4Wochen bis sich eine Besserung einstellt.
1
#2
17.11.15, 10:56
Hallo, auch ich leide besonders im Winter unter trockener Haut, aber pflanzliche Öle sind mir einfach zu glitschig und ziehen schlecht ein. Mir hilft eine hochwertige Creme aus der Apotheke immer wunderbar, die speziell für trockene bis sehr trockene Haut geeignet ist. Sie heißt Alfason Repair Creme und ist zudem sehr ergiebig.
1
#3 und sonst?
17.11.15, 13:21
Ich nehme für meine Hände auch Olivenöl und habe seitdem keine eingerissene Haut mehr an den Fingergelenken.
Das ist ein sehr guter Tipp.
2
#4
17.11.15, 21:52
Ich habe auch immer sehr trockene Haut und bei mir ins Badewasser kommt auch immer Penathenöl für Babys.
Und das muß ich im Winter immer öfters machen oder ich creme mich oft mit Nivea -creme oder Milk ein .
ich finde deinen Tipp so gut und ich gebe dir gerne die volle Punktzahl.
1
#5
17.11.15, 22:01
@Johandy_85: Ich danke dir ,das du schon den Namen von der Creme gesagt hast in deinem Kommentar ,ich bin nämlich auf der Suche nach einer wirklich guten und feuchtigkeitsspendenden Handcreme ,jetzt hab ich mal eine Frage an dich : ist die Creme ,die du aus der Apotheke hast sehr teuer ?
Ich hatte bisher immer die Oliven Handcreme mit viel Feuchtigkeit und für beanspruchte Hände ..
#6
20.11.15, 23:01
Ich habe mir jetzt ein Babypflegeöl zum Testen gekauft. Dürfte ja hoffentlich in etwa den selben Effekt haben. Der Gedanke Olivenöl an meinen Händen zu haben war mir irgendwie nicht passend. Zumal ich nur Rapsöl im Moment zu Hause habe.
#7
23.11.15, 20:40
@reinigungskraft: Das Babyöl von Penaten ist ziemlich in Verruf gekommen, denn der Hauptbestandteil ist billiges Paraffin-Öl aus Erdöl, kein Pflanzenöl. Nennt sich Paraffinum Liquidum. Wenn es unbedingt Babyöl sein soll, dann nimm das von Bübchen, das enthält hauptsächlich Sonnenblumenöl. Oder du nimmst halt gleich Sonnenblumenöl;-))
1
#8
23.11.15, 23:18
Wer seine Haut -warum auch immer- nicht mit Olivenöl pflegen mag, könnte es auch mit Jojobaöl oder Sheabutter versuchen. Beide sind ebenfalls pflanzliche Fette mit pflegender Wirkung.
Von mir aber fünf Sterne für den Olivenöl-Tipp.

@HörAufDeinHerz: Volle Zustimmung. Erdölderivate wie Paraffinöl sind für die Hautpflege völlig ungeeignet, weil sie nicht in die Haut eindringen und daher keinen heilenden Effekt haben.
Im Babyöl, das für Babypopos verwendet wird, macht Paraffinöl allerdings Sinn: Es bleibt obenauf liegen und bildet daher eine Barriere zwischen Haut und Pipi.
Hautschutz eben, aber keine Hautpflege.

OT: Olivenöl wird aus Oliven gemacht, Rapsöl aus Raps - woraus macht man Babyöl? ;-)))
#9
24.11.15, 19:07
Kokosöl zieht schneller ein. Ich bevorzüge aber Olivenöl!, 5 Punkte!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen